Zwischen 1451 und 1458 ließ Kardinal Nikolaus von Kues in seinem Heimatort das nach ihm benannte Cusanusstift für "33 Arme, nämlich abgearbeitete Greise von 50 Jahren und darüber" errichten. Eine Stiftung bietet bis in die Gegenwart alten Mitbürgern Unterkunft und Heimat. Heute ist das einst in klosterähnlicher Lebensordnung geführte Cusanusstift unter Wahrung der Stifterabsicht um zusätzliche Einrichtungen (Betreutes Wohnen, Seniorenakademie, Begegnungs- und Bildungsstätte) erweitert.
In der Arbeitsgemeinschaft katholischer Heime und Einrichtungen der Altenhilfe des Bistums Trier sind heute 87 Einrichtungen mit 7000 Plätzen und 3300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammengefasst.
  Nikolaus Cusanus als
Stifter im Altarbild der
Kapelle des Cusanusstifts
   
<< zurück weiter >>