Interview mit Radio Vatikan zum Weltfriedenstag 2017

Gewaltlosigkeit als Prinzip & Mittel der Politik

Das Bittere: Der Weltfriedenstag ist auch nach 50 Jahren noch aktuell

Gewaltlosigkeit ist mehr als nur persönliches Verhalten, es soll als Prinzip und Mittel der Politik Frieden bewirken: So ist das Motto des diesjährigen Weltfriedenstages zu verstehen: „Gewaltlosigkeit: Stil einer Politik für den Frieden“. Papst Franziskus hatte dazu seine Botschaft veröffentlicht.

Der Weltfriedenstag wurde am 1. Januar zum 50. Mal begangen. Bischof Stephan Ackermann, Vorsitzender der Justitia et Pax Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, denkt an die Geschichte des Weltfriedenstages zurück. „Dann wird einem bewusst, dass auch damals schon die Situation sehr bedrohlich und der Friede gefährdet war. Das war zur Zeit des Kalten Krieges und des Vietnam-Krieges. Das bittere ist, dass der Weltfriedenstag und seine Botschaften praktisch durch die Jahrzehnte hindurch immer aktuell geblieben sind und auch heute natürlich aktuell ist.“

Der ganze Beitrag auf radiovatican.va

ERROR: Content Element with uid "127777" and type "media" has no rendering definition!

Weiteres: