Bauprojekte Bistum Trier

St. Franziskus-Schule Koblenz: Umbau und Erweiterung

Die St. Franziskus-Schule Koblenz, Realschule plus mit Schwerpunkt FOS, wird um einen Fachklassentrakt mit Mensa und Küche erweitert. Teilweise werden auch Umbauten im Bestand der Schule durchgeführt. Die Baumaßnahme beginnt im Frühjahr 2016 und soll zum Schuljahr 2017/18 bezugsfertig sein.

Projektbeschreibung:

Das Gebäudeensemble der St. Franziskus Schule gliedert sich künftig in die drei Bereiche: Der Altbau, bestehend aus Gebäudeflügel Bauteil A und Bauteil C, dem Erweiterungsbau mit Mensa und Fachklassen, der mit zwischengeschaltetem Treppenhaus im Bereich der Schnittstelle zwischen den Altbauteilen T-förmig anschließt und den neuen Haupteingang bildet. Der dreigeschossige Neubau mit Untergeschoss wird als hochwärmegedämmtes Bauwerk in Massivbauweise (Stahlbetonkonstruktion in Sichtbeton) erstellt, mit Fassadenbekleidung aus Verblendmauerwerk, Fenster- und Türanlagen aus verglasten Alu-Rahmenkonstruktion, Dach als Flachdachkonstruktion, Trennwände und Abhangdecken aus Gipskarton, Innentüren in Holz, umbauter Raum Neubau gesamt ca. 13.560 cbm)

Im Zuge des Neubaus wird der Schulhof neu gestaltet und der Altbau in Teilen funktional umstrukturiert.

Standort: Thielenstraße 3, 56073 Koblenz.

Bauherr:  Bischöfliches Generalvikariat Trier ZB 2.5 -  Mustorstraße 2, 54290 Trier

Folgende Leistungen werden vergeben:

  • Maler- und Lackierarbeiten DIN 18363Switch

    032-Maler- und Lackierarbeiten - Vergabe Nr. RS KO 33

    CPV 45214200  Leistungsumfang:
    DIN 18363 Maler- und Lackierarbeiten

    im  Neubau  und im Bestandsgebäude

    Neubau:

    Abklebearbeiten ca. 1.700m² ; Innenflächen Anstrich ca. 2.200m²; Sichtbetonimpregnierung

    ca. 1.100m²; Lackierarbeiten ca. 74 Türzargen, Bodenbeschichtung ca. 350m²

    Bestandsbau:

    Abklebearbeiten ca. 400m²; Spachtelung und Ausbesserung von Putzschäden ca. 130m²;           Anstrich Innenflächen als Erst- und Überholungsanstrich ca. 1.500m², Lackierarbeiten an

    Zargen ca. 32 Türen, Überholungsanstrich Treppengeländer ca. 35m

     

    Ausführungsfrist: ca. 01.06.2017 bis 25.10.2017  (Abschnittsweise)

     

    Submission:       Montag, 20.02.2017, 10:00 Uhr

    Submissionsort: Bischöfliches Generalvikariat Trier ZB 2.5,
                               Mustorstraße 2, Gebäude D, Raum D 107, 54290 Trier

     

     

    Bewerbungsfrist: mit Einreichung von Angaben gem. "Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung" oder Nachweis der Präqualifikation. bis zum 26.01.2017.

    Weitere Anforderungen:

    Angabe von mind. 3 Referenzen, die eine vergleichbare Leistung beinhalten. Wenn keine qualifizierten Referenzen werden, erfolgt Ausschluß wg. fehlendem Nachweis auf Eignung. Der Nachweis der Präqualifizierung alleine reicht als Nachweisführung nicht aus“.

    Das Freischalten der Verdingungsunterlagen erfolgt ab dem 12.01.2017
    Das Angebot ist als Papierausdruck und auf Datenträger gespeichert einzureichen. Das Risiko der Postzustellung trägt der Bieter. Bindefrist: 20.03.2017

    Auskünfte zu o. g. Ausschreibungen können nach dem 13.01.2017 montags - freitags von 9:00-17:00 Uhr bei Hahn Helten + Thiemann Bauleitungs GmbH eingeholt werden

    Baubüro Koblenz: Tel. 0049-(0)261 9422392.

  • Putz- und Stuckarbeiten/ Wärmedämm-VerbundsystemeSwitch

    024-Putz- und Stuckarbeiten / WDVS - Vergabe Nr. RS KO 27

    CPV 45214200  

    Leistungsumfang:
    Putz- und Stuckarbeiten  DIN 18350 / Wärmedämm-Verbundsysteme 18345

    im  Neubau  und im Bestandsgebäude

    Neubau:

    ca. 2.000m² Innenputz Gipsputz Q3,  ca.130m² Wärmedämm-Verbundsystem

    Bestandsbau:

    ca. 150m² kleinflächiger Innenputz, Putzschäden ausbessern, ca. 90m² Wärmedämm-  Verbundsystem

     

    Ausführungsfrist: ca. 19.04.2017 bis 02.08.2017 (Abschnittsweise)

     

    Submission: Montag, 20.02.2017, 10:30 Uhr

     

     

    Submissionsort:
    Bischöfliches Generalvikariat Trier ZB 2.5,
    Mustorstraße 2, Gebäude D, Raum D 107, 54290 Trier

     

     

    Bewerbungsfrist: mit Einreichung von Angaben gem. "Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung" oder Nachweis der Präqualifikation. bis zum 26.01.2017

    Weitere Anforderungen:

    Angabe von mind. 3 Referenzen, die eine vergleichbare Leistung beinhalten. Wenn keine qualifizierten Referenzen werden, erfolgt Ausschluß wg. fehlendem Nachweis auf Eignung. Der Nachweis der Präqualifizierung alleine reicht als Nachweisführung nicht aus“.

    Das Freischalten der Verdingungsunterlagen erfolgt ab dem 12.01.2017
    Das Angebot ist als Papierausdruck und auf Datenträger gespeichert einzureichen. Das Risiko der Postzustellung trägt der Bieter. Bindefrist: 20.03.2017

    Auskünfte zu o. g. Ausschreibungen können nach dem 13.01.2017 montags - freitags von 9:00-17:00 Uhr bei Hahn Helten + Thiemann Bauleitungs GmbH eingeholt werden

    Baubüro Koblenz: Tel. 0049-(0)261 9422392.

Die Verdingungsunterlagen werden ausschließlich in digitaler Form als pdf. und geab xml 83 Datei auf einem Projektserver des Bistums Trier zur Verfügung gestellt. Sie können nach Erhalt eines Passworts heruntergeladen werden.

Zuvor ist eine Registrierung erforderlich, die unter Angabe der Firmenanschrift und der E-mail-Adresse bei dem Vertreter der ausschreibenden Stelle Herrn Michael Arnold, E-Mail: arnold(at)hahn-helten.de, Tel.: +49 2619422392, Fax +49 2619422394 durchzuführen ist.

Registrierte Bewerber erhalten danach ein Passwort und die Zugangsdaten zum Download.

Wegen des Passworts wenden Sie sich bitte an Herrn Michael Arnold

Benutzeranmeldung

Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen (Feld E-Mail) und Ihr Passwort an.

Anmelden
Weiteres: