Beinahe jährlich seit der Christus-Wallfahrt 1996:

Heilig-Rock-Tage

Das Bistum Trier lädt 2018 wieder zu den Heilig-Rock-Tagen nach Trier ein. Von Freitag, 13. bis Sonntag, 22. April findet das Bistumsfest statt.

Der Bistumsgemeinde und allen Interessierten bieten die Heilig-Rock-Tage ein Forum, sich in besonderer Weise mit Jesus Christus und mit den Glaubensfragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Die Heilig-Rock-Tage werden von einer großen Zahl engagierter Menschen in Gemeinden, Gruppen und Verbänden gestaltet.

Die Heilig-Rock-Tage finden seit 1997 in jedem Jahr ab dem Freitag nach dem Weißen Sonntag für zehn Tage statt. Sie stehen in der Tradition der Bistumstage und der großen Heilig-Rock-Wallfahrten im Bistum Trier.

Jetzt schon vormerken

Der Heilige Rock und die Heilig-Rock-Kapelle

In der Heilig-Rock-Kapelle befindet sich das wichtigste Heiligtum des Trierer Domes: das Gewand Christi, der Heilige Rock. Die Geschichte der Tunika Christi - Sinnbild für den menschgewordenen Sohn Gottes und sein Erlöserwirken - ist ein Gewebe aus Legenden und Überlieferungen. Auf einer Pilgerfahrt nach Jerusalem soll die Kaiserin Helena das Gewand gefunden und der Trierer Kirche zum Geschenk gemacht haben. Der Heilige Rock wird verschlossen in einem Holzschrein unter einem klimatisierten Glaszelt aufbewahrt. Die nach 1700 an den Ostchor des Trierer Domes angebaute Heilig-Rock-Kapelle ist nur während der Heilig-Rock-Tage geöffnet.

Weiteres: