Papst Franziskus ernennt neuen Titularbischof von Vegesela in Byzacena

Franz Josef Gebert wird Weihbischof im Bistum Trier

Bischof Stephan Ackermann zur Ernennung von Franz Josef Gebert

Lieber Franz Josef, die Anwaltschaft für Menschen "am Rande" wirst Du in Deinem neuen Amt nicht hinter Dir lassen. Sie gehört sogar wesentlich zum Amt des Bischofs. Du kannst dann noch einmal auf eine andere Weise Anwalt dafür sein und damit auch einem wesentlichen Anliegen unsere Synode Geltung verschaffen. Denn die Synode hat unserem Bistum ja eine stärker diakonische Ausrichtung als bisher ins Stammbuch geschrieben.

In diesem Sinne sage ich noch einmal "Danke", herzlichen Glückwunsch Dir und unserem Bistum und Gottes Segen für den weiteren Weg! mehr

  • Lebenslauf von Prälat Franz Josef GebertSwitch

    Geboren am 21. Februar 1949 in Schweich

    Ausbildung und berufliche Praxis als Weinküfer in Trier 1963 - 1967

    Reifeprüfung am 17. Dezember 1970 – Abend-Gymnasium in Neuss

    Zum Priester geweiht am 10. Oktober 1977 in Rom (Erzbischof Joseph Kardinal Höffner, Köln)
    (Weihespruch: "Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat."
    (1. Petrusbrief)

    November 1979Kaplan in Sinzig St. Peter
    Mai 1981Bischofskaplan und Sekretär von Bischof Dr. Hermann Josef Spital
    Domvikar an der Hohen Domkirche zu Trier
    Oktober 1985Subregens am Bischöflichen Priesterseminar in Trier
    September 1991Ordinariatsdirektor und Leiter der Hauptabteilung 2 „Pastorale Dienste“ im Bischöflichen Generalvikariat Trier
    Oktober 1991Zusätzlich Referat „Kirchliche Verbände“ der Abteilung 3 in der Hauptabteilung „Zentrale Dienste“
    November 1991Berufenes Mitglied des Priesterrats des Bistums Trier (bis November 2000)
    Januar 1993Vertreter des Bischofs im Vorstand des Mergener Hof e.V. Trier (Jugendzentrum / „MJC“) bis  Dezember 2000
    Seit
    September 1994
    Vertreter der Diözese Trier im Aufsichtsrat der St. Elisabeth Kranken- und Pflege gGmbH, Waldbreitbach
    November 1995Domzeremoniar an der Hohen Domkirche zu Trier
    April 1997Vorsitzender der Bischöflichen Prüfungskommission für Kirchenmusiker
    August 2000Berufung in den Beirat und den Vergabeausschuss der „Aktion Arbeit“
    seit September 2000Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes
    Ab November 2000Ständiger Gast im Priesterrat des Bistums Trier
    März 2001Geistlicher Beirat des Familienbundes im Bistum Trier
    Mai 2001Päpstlicher Ehrenprälat
    Juni 2002Mitglied des Bischöflichen Rats
    Dezember 2002Domkapitular an der Hohen Domkirche zu Trier
    Juni 2004Domdechant
    Dezember 2004Mitglied der Arbeitsgruppe für den Trierer Diözesananhang zum neuen „Gotteslob“
    Mai 2005Ehrenkaplan des Malteser Ritterordens
    bis 2016Als Synodaler der Bistums-Synode Mitglied der Sachkommission 8 - "Die Vielfalt der Charismen erkennen und wertschätzen"
    Oktober 2005Berufung in den Kirchensteuerrat
    Seit Januar 2016Stellvertretender Generalvikar von Bischof Dr. Stephan Ackermann
    Mai 2017 Ernennung zum Titularbischof von Vegesela in Byzacena (Nordafrika)
    und zum Weihbischof im Bistum Trier durch Papst Franziskus
    voraussichtlich
    3. September 2017
    Bischofsweihe im Hohen Dom St. Peter zu Trier
Weiteres: