»infothek« - Newsletter 1/2018

Newsletter »infothek«

Um Sie noch gezielter und aktueller über wichtige Themen zu informieren, erhalten Sie unsere aktuelle »Infothek« als Newsletter. Die Veröffentlichung in kürzeren Abständen, eine übersichtlichere Gestaltung und ein geringerer Umfang, soll Ihnen das schnelle Erfassen der für Sie wichtigen Inhalte und Informationen erleichtern.

  • BibliotheksVerwaltungsSoftware: Version 9 Switch

    BVS-Upgrade: Seit Ende Dezember steht die neue BVS-Version 9.0 zur Verfügung. Von BVS 8.0/8.1 auf BVS 9 ist ein Wechsel direkt mittels Online-Update möglich. Somit entfällt für aktuelle BVS 8-Anwender das manuelle Installieren von BVS 9.0 an jedem (Netzwerk-)Arbeitsplatz mittels Installationsprogramm. Wer von einer BVS-Version vor BVS 8.0/8.1 updatet, kann sich die Veränderungen der Oberfläche hier näher informieren und nachlesen: www.bibhelp.de/documentation/bvs/neu/important_changes_8
    Vor dem Upgrade sollten Sie »für alle Fälle« eine BVS-Datensicherung auf einem externen Datenträger durchzuführen. Alle Büchereien sollten die Möglichkeit des kostenlosen Upgrades im Rahmen der Bistumslizenz nutzen, sofern die Hardwareausstattung dieses erlaubt…

  • Rheinland-Pfälzische Bibliothekstage 2018 Switch

    Anmeldefrist für die Autorenlesungen läuft am 14.Februar 2018 ab
    Unter dem Motto „Mit Bibliotheken Neues entdecken“ finden die 9. Bibliothekstage Rheinland-Pfalz vom 24. Oktober bis zum 11. November 2018 statt.
    Auch in diesem Jahr werden dazu, mit Unterstützung des dbv Landesverbands Rheinland-Pfalz wieder zentral organisierte Lesereisen angeboten. Die »Lesereisen«- Arbeitsgruppe bestehend aus Bibliotheksmitarbeiterinnen, Vertreterinnen der kirchlichen Fachstellen sowie Kolleginnen und Kollegen des Landesbibliothekszentrums RLP, hat dazu wieder ein neues Angebotsheft fertiggestellt. Sie finden es unter dem folgenden Link zum Download:

    www.dropbox.com/s/qaibr5gy0dlgd92/Angebotsheft_Lesereisen2018_final.pdf?dl=0

    Da die Frist zur Anmeldung am 14. Februar 2018 abläuft, erinnern wir nochmals an dieses Angebot. Da die Arbeitsgruppe für die Reiseplanung schon am 16. Februar tagt, sind danach auch keine Nachmeldungen mehr möglich.
    Unter dem folgenden Link finden Sie die Abfrage, in welcher die Bibliotheken Ihre Veranstaltungswünsche eintragen können:
    https://lamapoll.de/Angebotswuensche_Lesereisen_2018/

  • »MOBiT« der neue Medien-Onlinekatalog im Bistum Trier Switch

    Kostenloser Web-Opac für KÖBs aus dem Bistum Trier
    Seit Dezember 2017 gibt es einen diözesanen Web-Katalog im Bistum Trier. In diesem Verbund-Katalog sind derzeit alle KÖBs, die bisher einen eigenen Web-Katalog eingerichtet haben, noch einmal bistumsweit im »MOBit« zusammengeschlossen. Der Online-Katalog umfasst derzeit rund 56.000 Medien. Der Vorteil für die Bücherei: das Angebot ist kostenlos und damit ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand, da die Lizenzkosten für den Web-Opac von der Fachstelle übernommen werden.
    Ein weiterer Vorteil: mit einem Klick lässt sich in allen Katalogen gleichzeitig recherchieren und erkennen, in welcher der angeschlossenen Büchereien die einzelnen Medien angeboten werden und ob sie gerade ausgeliehen sind oder nicht. Dies ist ein besonderer Vorteil für kooperierende Büchereien, um Medien auszutauschen oder Doppelbestellungen zu vermeiden. Selbstverständlich kann man auch in einzelnen Katalogen der angeschlossenen KÖBs recherchieren. Ein werbewirksamer Nebeneffekt für die Bücherei, denn über den Web-Katalog wird auch der Außenstehende auf die Bücherei aufmerksam, denn Adresse und Öffnungszeiten der KÖB werden ebenfalls sichtbar angezeigt.
    Voraussetzung: die Bücherei arbeitet mit BVS, hat einen „gepflegten“ Medienkatalog (d. h. den Katalogisierungsregeln angepasste Katalogisate) und ist bereit, einmalig den Webkatalog einzurichten. Hilfe und Unterstützung erhält Sie dabei über die Büchereifachstelle im Bistum Trier (Kontakt: Judith Meter, Tel.: 0651 7105-260). Hier geht’s zum MOBiT: www.eopac.net/AGX000934

  • Wir sind LeseHelden Switch

    Das erfolgreiche Projekt des Borromäusvereins wird fortgesetzt
    Nach drei erfolgreichen Jahren und vielen erfolgreich gebildeten Bündnissen für Bildung wird das Projekt „Ich bin ein LeseHeld“ in abgewandelter Form fortgesetzt. Während sich das Projekt bisher hauptsächlich an Jungen richtete, sollen nun auch Mädchen mit ins Boot geholt werden. Das Ziel des Projektes ist es, bei Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren aus bildungsbenachteiligten Familien Lesefreude zu wecken sowie - damit verbunden - Sprachkompetenz und Integration zu fördern. Bei vier bis sechs Veranstaltungen sollen die Kinder von – projektbedingt vorzugsweise männlichen - VorleseHelden in die Welt der Bücher eingeführt werden. Die gehörten Geschichten können danach mit unterschiedlichen kreativen Methoden vertieft werden. Außerdem sollen nach dem neu entwickelten Konzept des Projektes nun ebenfalls die Eltern der Kinder mit in die Aktion eingebunden werden. Die teilnehmende Bibliothek sucht sich neben dem Borromäusverein e. V. einen dritten Bündnispartner vor Ort und entscheidet gemeinsam mit diesem, für welche der drei vorgesehenen Altersstufen sie eine Veranstaltungsreihe anbietet. Die teilnehmenden Büchereien erhalten zur Durchführung der Veranstaltungsreihe ein Materialpaket, einen Medienetat in Höhe von EUR 500,00 sowie ein Budget für Sachkosten.
    Um die ehrenamtlichen Büchereimitarbeiter/innen optimal bei der Durchführung der Aktion zu unterstützen, erhalten diese im Rahmen einer Grundlagenschulung das entsprechende Basiswissen zum Projekt.
    Bei weiteren Fragen oder Interesse an diesem Projekt wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen des Projektbüros des Borromäusvereins: Frau Tapé (tape(at)borromaeusverein.de) und Frau Trinks (trinks(at)borromaeusverein.de).

    Weitere Informationen zu dieser vielversprechenden Aktion lesen Sie unter:      www.borromaeusverein.de/lesefoerderung/wir-sind-lesehelden/

  • ekz – neue Werbemittel für die KÖB Switch

    Plakate, Lesezeichen, Lernspielbälle, Taschen, Papphocker, Buchstützen, Fensteraufkleber und Schilder – kleine Dinge sorgen für große Wirkung in der Bibliothek. In Abstimmung mit dem Borromäusverein hat die ekz ein Paket mit ausgewählten Bibliotheksprodukten geschnürt.
    Damit sollen die Katholischen Öffentlichen Büchereien bei der Öffentlichkeitsarbeit, bei der Leseförderung sowie bei der Präsentation und Orientierung in ihren Räumlichkeiten unterstützt werden. Ausgerichtet auf deren spezielle Anforderungen und Bedürfnisse sprechen sie vor allem Kinder und Familien als wichtige Zielgruppen an.
    Aktualisiert wurden die beliebten Fensterstreifen mit neuem Logo, die Stoff- und Papiertragetaschen mit verschieden Aufdrucken sowie die praktischen Hinweisschildchen „Neu!“ zum Einstecken in die Bücher, um direkt am Regal auf Novitäten aufmerksam zu machen.
    Plakate und Lesezeichen für Kinder und Familien – angelehnt an die Werbeserie „Meine Bibliothek“–, Fibeln zur Bibliothekseinführung, passende Streuwerbemittel sowie weitere gefragte Produkte zur Leseförderung, Dekoration und Präsentation aus dem ekz-Programm runden dieses umfassende Paket ab.
    Das Angebotsblatt finden Sie hier als PDF zum Download oder bestellen Sie direkt im ekz-Shop Bibliotheksausstattung.

     

     

  • Neues Logo für die Büchereiarbeit Switch

    Seit Dezember 2016 gibt es das neue Logo für die katholische Büchereiarbeit.
    Im neuen Logo wird mit den Buch-/Medienrücken ein bewährtes Element beibehalten, das seit vielen Jahren mit der katholischen Büchereiarbeit verknüpft ist. Damit wird ausgedrückt, dass ein ausgewähltes Medienangebot nach wie vor wesentlicher Kern der Katholischen öffentlichen Bücherei ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit kann mit dem farbigen Kreis assoziiert werden: die Bücherei als lebendiger Treffpunkt der Gemeinde. Bei der Gestaltung von Drucksachen ist eine Ergänzung mit dem neuen Claim „Entdecke die Welt“ möglich. Als Gestaltungselement dafür kann ein Viertelkreis mit dem Claim genutzt werden:
    Das Logo soll möglichst von allen Büchereien im Arbeitsbereich des Borromäusvereins eingesetzt werden. Daher möchten wir Sie bitten, überall dort Anpassungen vorzunehmen, wo Sie das bisherige Logo verwenden, z. B. im WebOpac, in neuen Faltblättern und Plakaten, auf der Internetseite der Bücherei usw.
    In »easy Catshop«, dem kostenlosen Layoutprogramm für die KÖB kann mit Hilfe des Logo-Generators jede Bücherei sich ihr eigenes Logo mit dem individuellen Namenszug z. Bsp. »KÖB St. Borromäus Musterhausen« gestalten.
    Mit den hier hinterlegten weiteren Gestaltungselementen lassen sich auf einfache Weise neue Drucksachen wie Plakate, Faltblätter, Briefbögen, Büchereiausweise, Postkarten u.v.m. in einheitlichem Design erstellen.
    Einige Büchereien haben uns inzwischen schon sehr gelungene Muster ihrer neu gestalteten Plakate oder Flyer zugeschickt. Herzlichen Dank!
    Hier geht’s zu »easyCatshop«: https://buechereiarbeit.catshop.net/login

  • Bibfit- eine Erfolgsgeschichte! Switch

    Mit der der Aktion »Bibfit – ich bin bib(liotheks)fit« erhalten die Bibliotheksteams und die Verantwortlichen in den Kindertagesstätten seit 2006 Materialien und ein Planungskonzept, mit denen es in einheitlicher Qualität möglich ist, Kindergartenkindern den Umgang mit Büchern und Bibliotheken vertraut zu machen.
    Bibfit, der »Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder« wurde 2017 in der 7. Auflage neu herausgegeben. Bis zur 7. Auflage sind insgesamt 28.190 Pakete Bibfit an die Büchereien abgegeben worden. Damit wurden bisher 620.180 Kinder erreicht.
    Im Vordergrund von Bibfit stehen die Freude am Lesen und das spielerische Kennenlernen der örtlichen Bibliothek. Zu den Stichworten "Erzählen und Wissen", "Vorlesen, Zuhören, Ausmalen", "Aussuchen und Ausleihen" und "Was gibt es, wo finde ich es?" werden die Kindergartengruppen in vier Veranstaltungen aktiv und altersgerecht an Inhalte und Benutzung einer Bücherei herangeführt.
    Das Materialpaket umfasst neben einer Arbeitshilfe auch Rucksäcke für den Buch-Transport, Bibliotheksführerscheine, Laufkarten für die Kinder und einen Stempel, mit dem den Kindern die jeweilige Teilnahme "bescheinigt" wird.
    Die Fachstelle bezuschusst die Pakete mit 50%. Auf der Internetseite der Fachstelle gibt es den Bestellbogen für beide Bibfitaktionen (Bibfit für den Kindergarten und Bibfit (Lesekompass) für die Grundschule.
    Vielen Dank an alle teilnehmenden Büchereiteams für ihren Einsatz!

  • Materialien zur Leseförderung Switch

    Die Akademie für Leseförderung Niedersachsen ist eine in Deutschland einzigartige Einrichtung, die Lesefreude wecken, Lesekompetenz stärken und das Lesen fördern will. Die Akademie ist eine gemeinsame Einrichtung des Landes Niedersachsen, vertreten durch das Niedersächsische Kultusministerium, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, sowie der Stiftung Lesen. Über ihre Online-Plattform macht die Akademie allen Interessierten vorbildliche Modelle und Erfahrungen aus der Leseförderung verfügbar. Sie erstellt Publikationen und Materialien und erhöht damit die Wahrnehmung von Leseförderung und das Bewusstsein für ihre Notwendigkeit. Unter der Internetadresse:
    www.alf-hannover.de/materialien/praxistipps-von-a-bis-z finden sich vielfältige Medientipps und Anregungen für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendliche für Bibliotheken und Schulen.

Weiteres: