Bürgerhilfe Neumagen - Dhron organisiert Fest der Kulturen

Ein Fest der Kulturen organisierte die Bürgerhilfe Neumagen – Dhron, bei dem die Neubürger aus über 15 Nationen „Danke sagten“ für die freundliche Aufnahme und die vielfältige und großartige Hilfe und Unterstützung beim Neuanfang hier in unserem Land.
Vor Ort war auch Filmemacher Carsten Jäger, der im Auftrag des Arbeitsbereichs Ehrenamtsentwicklung einen Film über das beispielhafte Engagement der Bürgerhilfe produziert.
Die Gemeinschaftsinitiative "Bürgerhilfe Neumagen-Dhron" hat sich vor ca. 3 Jahren gegründet,um in Zeiten des demografischen Wandels das Für - und Miteinander im Ort nicht nur zu erhalten, sondern auch auszubauen.
Aktueller Schwerpunkt des Engagements ist die Hilfe, Unterstützung und Begleitung von geflüchteten Menschen, die jetzt in Neumagen – Dhron und Umgebung leben. Mit im Boot sind der Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V. und das Dekanat Bernkastel, die die Initiative fachlich begleiten und beraten.

Innerlich berührt - Werkstatt-Tag zur diakonischen Kirchenentwicklung

10 verschiedene kirchliche und nicht-kirchliche soziale Initiativen, haben sich am Samstag 25. Mai 2016 in Hermeskeil im Mehrgenerationenhaus getroffen. 60 Menschen sind gekommen um weitere Schritte zur diakonischen Kirchenentwicklung zu gehen, so wie es die Diözesansynode beschlossen hat.
...mehr

 

 

Kirche im Wandel

Der Wandel in Kirche und Ehrenamt und die vier von der Synode beschlossenen Perspektivwechsel waren die Schwerpunktthemen des 3. Teils der Räteschulung im Dekanat Cochem. Dabei setzten sich die Teilnehmenden mit der Bedeutung der Perspektivwechsel, den zu erwartenden Spannungen und den Chancen und Konsequenzen für die Kirchenentwicklung aus der Sicht von Ehrenamtlichen auseinander.
Die Schulung am 17. Juni 2016 wurde vom Dekanat Cochem in Zusammenarbeit mit der Fachstelle der Katholischen Erwachsenenbildung Mittelmosel und dem Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung im Bistum Trier durchgeführt.

"Ehrenamtskultur aufbauen und entwickeln"

Das Qualifizierungsangebot „Ehrenamtliches Engagement ermöglichen und fördern“ bietet ihnen einen Einblick in die gesellschaftlichen Entwicklungen des ehrenamtlichen Engagements und des Freiwilligen-Managements. Die Module haben einen hohen Praxisbezug. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass die Teilnehmenden in den Übungen an Fragestellungen arbeiten, die sich in ihren Bereichen stellen und in denen sie neue Perspektiven entwickeln möchten.
Anhand eigener Fragen und Herausforderungen erhalten Sie die Möglichkeit, sich in praktischen Übungen auszuprobieren und neue Impulse anzuwenden.

"Barmherzige" Kirche - Klausurtag des Pfarreienrats Kastellaun

Mitglieder des Pfarreienrats Kastellaun trafen sich am Samstag, den 11. Juni zu einem Klausurtag zum Thema „Barmherzigkeit“. Anhand der Bibelstelle vom verloren Sohn wurde die tiefe Bedeutung von Barmherzigkeit persönlich erschlossen und anschließend die Fragen erörtert: Wie werden wir barmherzige Kirche? Welche Impulse können hier die Perspektivwechsel der Synode setzen?
Für die Mitarbeitenden im Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung, die den Tag vorbereitet und geleitet haben, gab es viele Anknüpfungspunkte zur Ehrenamtsentwicklung im Bistum Trier.

Klausurtag der Räte der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld

„Kirche in Veränderungsprozessen - unser Auftrag in den Räten“, zu diesem Thema trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Räte der Pfarreigemeinschaft Langenfeld gemeinsam mit den dort tätigen hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern zu einem Klausurtag. Als Referenten waren Michaela Tholl und Georg Hennes vom Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung des Bischöflichen Generalvikariats eingeladen worden.

Begleitet von meditativen und spirituellen Impulsen beschäftigte sich der Klausurtag mit der aktuellen Kirchenentwicklung und stellte die Frage nach dem persönlichen Selbstverständnis als Christin und Christ. Ausgangspunkt waren die vier Perspektivwechsel, die die Synode im Bistum Trier beschlossen hat. Davon ausgehend wurde auf den Wandel im Ehrenamt geschaut und die Frage erörtert, wie eine gute Ehrenamtsentwicklung aussehen kann, die auf die Motive und Begabungen der engagierten Menschen schaut.

15.04.2016

Verleihung der Bistumsmedaille

Trier Bischof Dr. Stephan Ackermann hat bei einer Feierstunde am 15. April während der Heilig-Rock-Tage in Trier die Bistumsmedaille an Dr. Clemens Keller aus Neunkirchen und Karl Wolfgang Schlich aus Bell verliehen. Die Medaille wird zur Würdigung herausragender Verdienste um das Bistum Trier verliehen.

Mehr

Dankkarte

Diese Dankkarte stellen wir den Pfarreien, Pfarreiengemeinschaften, Organisationen und Einrichtungen unseres Bistums kostenfrei zur Verfügung. Sie können die Karte beim Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung bestellen.

Ein Einlegeblatt können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten, wir stellen Ihnen den Rahmen zur Verfügung.



Unsere Kontaktdaten:

Bischöfliches Generalvikariat
Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung
Mustorstraße 2
54290 Trier
Telefon: 0651 7105 566
ehrenamt(at)bistum-trier.de

Ergebnisse des Freiwilligensurveys 2014

Freiwilliges Engagement in Deutschland – Ergebnisse des Freiwilligensurveys 2014

„Immer mehr Menschen engagieren sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit“ ist das zentrale Fazit des „Freiwilligensurveys 2014“ dessen Ergebnisse jetzt veröffentlicht wurden.
Der Freiwilligensurvey ist die größte Untersuchung zur Zivilgesellschaft und zum freiwilligen Engagement im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit 1999 wird die Befragung alle 5 Jahre durchgeführt und die Ergebnisse öffentlich zur Verfügung gestellt.

Für die Untersuchung 2014 wurden über 28000 Personen befragt. Die Ergebnisse finden Sie online hier zum Lesen oder downloaden:
www.bmfsfj.de/freiwilligensurvey-kurzfassung

www.bmfsfj.de/freiwilligensurvey-langfassung

01.04.2016

Neuer Mitarbeiter:

Die Referentenstelle im Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung wird zum 1. April 2016 von Herrn Georg Hennes neu besetzt.
Herr Hennes war bisher für die Sozialen Lerndienste tätig.

Der Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung heißt ihn herzlich willkommen und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

„Zeuginnen und Zeugen der Liebe Gottes“

Trier – „Heute wird deutlich, wie enorm groß das Engagement der vielen Frauen und Männer im Bistum Trier ist. Sie bringen ihre Talente und Gaben ein zum Wohl der Menschen – zusätzlich zum Engagement in Familie und Beruf, oft viele Stunden und jahrelang und unentgeltlich.“ Das hat Mechthild Schabo, Leiterin des Arbeitsbereichs Ehrenamtsentwicklung im Bischöflichen Generalvikariat (BGV) Trier, bei einem Festakt am 27. November in Trier betont. Bischof Dr. Stephan Ackermann verlieh drei Frauen und vier Männern die Dankesurkunde des Bistums für ihr ehrenamtliches Engagement und würdigte zwei Initiativen...mehr

Bistum Trier würdigt am Internationalen Tag des Ehrenamts engagierte Menschen

Trier – „Ehrenamtliches Engagement hilft anderen, macht Freude und gibt Sinn.“ Das hat Monsignore Dr. Michael Kneib, Direktor des Bereichs Pastoral und Gesellschaft im Bischöflichen Generalvikariat Trier, am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamts, betont. Zum ersten Mal hatte das Bistum Trier ins Robert-Schuman-Haus nach Trier eingeladen, um ehrenamtlichen Einsatz zu würdigen. Gut 200 Formen ehrenamtlichen Engagements seien im Bistum Trier bekannt, sagte Kneib bei dem von der Leiterin des Arbeitsbereiches Ehrenamtsentwicklung Mechthild Schabo und Referentin Michaela Tholl moderierten Festakt. Künftig wolle man die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer jährlich würdigen und „exemplarisch zeigen, wie wir Christen Salz der Erde sind“. Rund 100 Frauen und Männer waren zum Festakt eingeladen worden. Mehr

Dekanat Bad Kreuznach organisiert Tag für engagierte Ehrenamtliche

Bad Kreuznach – Sie besuchen Senioren oder Menschen mit Behinderung, schenken ihnen Zeit und Gehör, lesen vor oder reichen Essen an: Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in den Besuchsdiensten der Pfarrgemeinden engagieren. Das Dekanat Bad Kreuznach und die dortige Fachkonferenz „Caritas“ haben nun als Dankeschön für die Ehrenamtlichen erstmals einen gemeinsamen Nachmittag im Zentrum St. Hildegard Bad Kreuznach organisiert. Hier konnten sich die ehrenamtlichen Besucherinnen und Besucher austauschen, sich gemeinsam besinnen und entspannen und neue Ideen entwickeln. Mehr

Weihbischof Dieser überreicht Dankesurkunde des Bistums an Ehrenamtliche

Trier – Elisabeth Neumann-Wagner (Dommershausen), Martina Plenz-Günster (Rheinböllen) und Klaus Recktenwald (Marpingen) haben die Dankesurkunde des Bistums Trier erhalten. Weihbischof Dr. Helmut Dieser überreichte die Urkunden für besonderes ehrenamtliches Engagement bei einer Feierstunde während der Heilig-Rock-Tage am 24. April in Trier. Mehr

Weiteres: