Exerzitien im Alltag zum Thema "BARMHERZIGKEIT" - online

Kommt zu mir

„Kommt zu mir!“ – Eine solche Einladung strahlt Wärme aus und Herzlichkeit, gibt eine Richtung an und benennt das Ziel. Sie gilt allen Menschen, die sich sehnen nach einer besseren und heileren Welt.

„Kommt zu mir!“ – Dieses Angebot macht Gott an uns und offenbart darin sein innerstes Wesen. Er möchte uns teilhaben lassen an seiner Nähe. Schon das Volk Israel glaubte an einen Gott, der sich der Menschen annimmt und allen Geschöpfen mit Erbarmen begegnet. Das war neu und ungeheuerlich. Es kristallisierte sich im Laufe der Jahrhunderte die Glaubensformel heraus: Jahwe (ist) ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig und reich an Bundeshuld und Treue. (Ex 34,6)

„Kommt zu mir!“ – Diese Wort richtet Jesus an seine Jünger, die fasziniert sind von diesem Mann aus Nazareth. Er ruft sie in seine Nähe; mehr noch in seine Nachfolge. In wunderbaren Gleichnissen erzählt er vom grenzenlosen Erbarmen Gottes. In Wundern und Zeichen lässt er Menschen die heilende Kraft Gottes spüren. Jesus ist ganz davon geprägt, Gottes Barmherzigkeit zu verkörpern. Auch die drohende Hinrichtung bringt ihn nicht von seinem Weg ab. Seine Hingabe im Tod ist der letzte und tiefste Beweis für seine Barmherzigkeit.

„Kommt zu mir!“ – Diese Haltung – so betont Papst Franziskus – soll alles Bemühen der Kirche bestimmen. Die Gemeinschaft der Christen soll sich im Umgang miteinander auszeichnen durch Verständnis, Nächstenliebe und Vergebung. Urbild der Barmherzigkeit mit den Menschen ist das verzeihende Erbarmen Gottes. Damit dieses zentrale Anliegen des Glaubens betont und vertieft wird, hat Papst Franziskus sogar für 2016 ein heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen.

Diese Exerzitien im Alltag nehmen die Barmherzigkeit in den Blick. Die Betrachtungen der vier Wochen gehen konsequent davon aus, dass die Barmherzigkeit die Grundlage für alles Denken, Reden und Handeln Gottes darstellt. Ausgehend von dieser geschenkten Erfahrung können auch wir Menschen barmherzig miteinander umgehen.


Kommt zu mir! - auch online

Vom ersten bis zum vierten Fastensonntag 2016 (14. Februar bis 13. März) versenden wir im Newsletter der "Exerzitien im Alltag - online" die Tages-Blätter der Exerzitien im Alltag, die das Bistum Mainz zum Jahr der Barmherzigkeit anbietet. - Hier eine Beispiel-Seite:

Exerzitien im Alltag - Ein Tagesblatt 2016

1 - 1 von 1
  • 1
1 - 1 von 1
  • 1
Weiteres: