Gleichbleibendes Element über die vier Übungs-Wochen:

Mein tägliches Vorbereitungs-Gebet

Begrüßen Sie Gott, begrüßen Sie Jesus Christus - und bitten um eine gute Gebetszeit.

Dabei gilt: Wiederholung ist eine Mutter der Übung; wiederholen sollte sich auch das "Vorbereitungsgebet": jeden Tag zum Beginn Ihrer Übung das gleiche Gebet - das stimmt auch ein bisschen besser ein...

Sie können sich "Ihr" Gebet hier aussuchen und in die Merkliste übernehmen - das Vorbereitungsgebet öffnet sich dann von selbst bei jedem Tagesblatt, das Sie online aufrufen - in der rechten Spalte.

Vorbereitungs-Gebete zur Auswahl

1 - 9 von 9
  • 1
  • Atemgebet

    Komm, Heiliger Geist,
    erfülle die Herzen deiner Gläubigen
    und entzünde in ihnen das Feuer deiner Liebe.
    Sende aus deinen Geist,
    und alles wird neu geschaffen.
    Und du wirst das Angesicht der Erde erneuern. 

  • Das Trierer Christus-Gebet

    Jesus Christus, Heiland und Erlöser,
    erbarme dich über uns und über die ganze Welt.
    Gedenke deiner Christenheit
    und führe zusammen, was getrennt ist.

    Amen

  • Eine Schale will ich sein...

    Eine Schale will ich sein
    empfänglich für Gedanken des Friedens
    eine Schale für Dich, Heiliger Geist

    Meine leeren Hände will ich hinhalten
    offen für die Fülle des Lebens
    leere Hände für Dich, Heiliger Geist

    Mein Herz will ich öffnen
    bereit für die Kraft der Liebe
    ein Herz für Dich, Heiliger Geist

    Gute Erde will ich sein
    gelockert für den Samen der Gerechtigkeit
    gute Erde für Dich, Heiliger Geist

    Ein Flussbett will ich sein
    empfänglich für das Wasser der Güte
    ein Flussbett für Dich, Heiliger Geist

  • Herr, mein Gott...


    Herr, mein Gott,
    lass mich Dich mehr erkennen um Dich mehr zu lieben und dir mehr nachzufolgen.

    (Vitus Seibel SJ)

  • unruhig...


    Herr, mein Gott,
    Du hast mich geschaffen und mein Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in Dir.

    Gib mir ein Herz, das Dich in allem und über alles liebt.

    Öffne mich für Dein Wort.

    Lass mich Deinen Willen erkennen und Dir in Treue nachfolgen,
    zu Deiner Ehre und zum Heil der Menschen.

  • Du allein weißt...


    Herr, Du allein weißt,
    wie mein Leben gelingen kann.

    Lehre mich,
    in der Stille Deiner Gegenwart
    das Geheimnis zu verstehen,
    wie in der Begegnung mit Dir,
    wie in Deinem Anblick
    und in Deinem Wort
    Menschen sich erkannt haben
    als Dein Bild und Gleichnis.

    Hilf mir loszulassen,
    was mich daran hindert,
    Dir zu begegnen
    und mich von Deinem Wort
    ergreifen zu lassen.

    Hilf mir zuzulassen,
    was in mir Mensch werden will
    nach dem Bild und Gleichnis,
    das Du Dir von mir gemacht hast.

    (Peter Köster SJ)

  • Gott, öffne mir die Augen,

    mach weit meinen Blick und mein Interesse,
    damit ich sehen kann,
    was ich noch nicht erkenne.

    Gott, öffne mir die Ohren,
    mach mich hellhörig und aufmerksam,
    damit ich hören kann,
    was ich noch nicht verstehe.

    Gott, gib mir ein vertrauensvolles Herz,
    das sich deinem Wort und deiner Treue überlässt
    und zu tun wagt,
    was es noch nicht getan hat.

    Gott, ich weiß, dass ich nur lebe,
    wenn ich mich von dir
    rufen und verändern lasse.

    Amen

    (nach Willi Lambert SJ)

  • Mir näher als ich mir selbst...

    Wer bist Du, süßes Licht, das mich erfüllt
    und meines Herzens Dunkelheit erleuchtet?

    Du leitest mich gleich einer Mutter Hand,
    und ließest Du mich los,
    so wüsste keinen Schritt ich mehr zu gehen.

    Du bist der Raum, der rund mein Sein umschließt
    und in sich birgt.
    Aus Dir entlassen,
    sänk‘ es in den Abgrund des Nichts,
    aus dem Du es zum Sein erhobst.

    Du, näher mir als ich mir selbst
    und innerlicher als mein Innerstes –
    und doch ungreifbar und unfassbar
    und jeden Namen sprengend:

    Heiliger Geist – Ewige Liebe.

    EDITH STEIN

  • Ich komme zu dir...

    Herr, ich komme zu dir,
    dass deine Berührung mich segne, ehe ich den Tag beginne.

    Lass deine Augen
    eine Weile ruhen auf meinen Augen.

    Lass mich das Wissen um deine Freundschaft
    mitnehmen in meinen Alltag.

    Fülle meine Seele mit deiner Musik,
    mit deinem Frieden, mit deiner Freude.

    Begleite mich durch den Lärm des Tages
    und lass den Sonnenschein
    deiner Liebe über mir erstrahlen.

    Herr, lass im Tal meiner Mühen Früchte reifen in Fülle.
    Amen.

    RABINDRANATH TAGORE

1 - 9 von 9
  • 1
Weiteres: