Wallfahrten des Bistums bzw. im Bistum Trier

Glaube unterwegs

Wallfahrend unterwegs im Gebet
Wallfahrend unterwegs im Gebet

Unsere Pilgerfahrten führen Sie zu weltbekannten Pilgerstätten, wie etwa Fatima, Lourdes, Rom, Santiago de Compostela oder ins Heilige Land. Sie finden gemeinsam mit anderen Mitreisenden Besinnung und Erholung. Die Suche nach den christlichen Quellen, aus denen Menschen leben, steht dabei im Vordergrund. In einer Zeit, in der die Glaubenspraxis vieler Menschen nachzulassen scheint, sind Wallfahrten lebendiger Ausdruck des Glaubens, der in Gemeinschaft mit anderen erlebt wird. Sie bieten viele Möglichkeiten der Seelsorge.

Die Bistumswallfahrten zeichnen sich dadurch aus, dass der Bischof oder einer der Weihbischöfe die geistliche Leitung übernimmt. Eine dieser Wallfahrten hat immer das Ziel Lourdes; und die andere Wallfahrt hat wechselnde Ziele. Alle, die an einer Bistumswallfahrt teilgenommen haben, werden Ende Oktober zum "Pilgertag" nach Trier eingeladen; der stellt den Abschluss des Pilgerjahres dar.

Die jährlichen Wallfahrten des Bistums Trier werden inhaltlich von der Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Grundaufgaben geplant und initiiert. Das Reisebüro des Bistums, Arche Noah Reisen, ist in Zusammenarbeit mit der Abteilung für die organisatorische Durchführung zuständig. Abteilungsleiter ist Horst Drach. Seit Januar 1992 ist Pfarrer Joachim Waldorf der geistliche Leiter der Pilgerfahrten im Bistum Trier. Doris Fass ist die zuständige Sachbearbeiterin.

  • Lourdes im Spätsommer 2017

    5. - 12. SeptemberDiözesanwallfahrt mit Pfarrer Joachim Waldorf und NN nach Lourdes (Busreise - alle Details und Buchung rechtzeitig an dieser Stelle)
    7. - 11. September Diözesanwallfahrt mit Pfarrer Joachim Waldorf und NN nach Lourdes (als Flugreise - alle Details und Buchung rechtzeitig an dieser Stelle)
  • Fatima im Herbst 2017

    10. - 17. OktoberWallfahrt nach Fatima als Flugreise - mit Pfarrer Joachim Waldorf und Weihbischof Jörg Michael Peters - alle Details und Buchung rechtzeitig an dieser Stelle)
  • Pilgertag 2016

    Der nächste Pilgertag findet am 6. November 2016 statt. Wir beginnen um 15.00 Uhr mit einem feierlichen Pontifikalamt im Hohen Dom zu Trier. Bischof Dr. Stephan Ackermann wird den Gottesdienst mit uns feiern, der mit dem sakramentalen Segen endet.

    Im Anschluss an diese Messe findet in der Cafeteria des Bischöflichen Generalvikariates eine Begegnung statt. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

    Bischöfliches Generalvikariat Trier
    Pilgerfahrten im Bistum
    Pfr. Joachim Waldorf, Geistlicher Leiter

    Anmerkung:
    Die An- und Abreise muss in Eigenregie geplant werden. An diesem Tag steht uns kein Malteserteam zur Verfügung.

  • Pilgerrouten zum Trierer Dom

    Anlässlich der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 sind ausgewählte Pilgerrouten, die thematisch mit dem Heiligen Rock in Verbindung stehen, ausgewiesen worden. Sie sind bewährt, nach wie vor aktuell und verbinden bekannte und weniger bekannte Wallfahrtsorte miteinander. Es ist möglich, die jeweilige Strecke ganz oder in Etappen zu gehen.

    Pilgerroute I „Ganz Aug und Ohr“ (Saarland)
    von Berus nach Trier, 5 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 108 km

    Pilgerroute II „Rückkehr aus dem Exil“ (Saarland)
    von Merzig nach Trier, 4 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 70 km

    Pilgerroute III „Folge deinem Stern“ (Bistum Speyer, Saarland)
    vom Kloster Hornbach nach Trier, 6 - 8 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 188 km

    Pilgerroute IV „Der springende Punkt“ (Luxemburg)
    von Echternach nach Trier, 2 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 39 km

    Pilgerroute V „In den Schuhen Jesu“ (Eifel)
    von Prüm nach Trier, 5 - 6 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 154 km

    Pilgerroute VI „Auf den Spuren des Apostels Matthias“ (Eifel)
    von Blankenheim nach Trier, 5 - 6 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 106 km

    Pilgerroute VII „Im Fluss der Zeit“ (Rhein-Nahe-Mosel)
    von Bad Kreuznach / Anschluss Bingen nach Trier, 6 - 8 Tagesetappen, Gesamtlänge ca. 127 km, ab Bingen ca. 121 km

    Und außerdem gibt es ausgewählte (und entsprechend kürzere) Tages-Pilgerwege

    • Trierweiler - Markusberg - Dom (ca 10km)
    • Gutweiler (ca 15km) - Korlingen - Trier-Irsch (ca 10 km) - Petrisberg - Dom
    • Brubacher Hof (Trier) - Trier-Süd - Moselufer - Dom (ca 8km)
    • Fell - Mertesdorf - Trier-Ruwer - Kürenz - Dom (ca 15km)
    • Schweich - Meulenwald - Weißhauswald - Dom (ca 19km)
    • Trier-Olewig - Petrisberg - Dom (ca 7km)

    Informationen zu den Pilgerrouten unter www.heilig-rock-wallfahrt.de/pilgern.html

Wallfahrtsorte im Bistum Trier

Wallfahrtsorte im Bistum Trier als Karte
Wallfahrtsorte im Bistum Trier als Karte
(Klick zum Download, PDF)

Sie möchten im Bistum auf Wallfahrt gehen? Eine Karte mit den Wallfahrtsorten im Bistum (als PDF) liefert Ihnen eine erste Übersicht.

Hier finden Sie eine Liste aller Wallfahrtsorte im Bistum (PDF), zu denen ein Beitrag im Buch "Glaube unterwegs - nach nebenan. Wallfahrtsorte im Bistum Trier" (siehe unten) veröffentlicht wurde. Bei Hinweisen und Ergänzungen wenden Sie sich bitte an die Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Grundaufgaben, Pilgerfahrten Bistum Trier, Doris Fass, Tel: 0651/7105-592.

Zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 hat die Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Felder ein Buch über alle Wallfahrtsorte und viele Wallfahrtsstätten im Bistum Trier herausgegeben: "Glaube unterwegs - nach nebenan. Wallfahrtsorte im Bistum Trier".
Preis 19,90 € (ISBN: 978-3-7902-1818-3) Erhältlich bei der Paulinus Verlag GmbH (Tel.: 0651/4608-121, E-Mail: buchversand(at)paulinus.de) oder in allen Buchhandlungen.

Weiteres: