Fortbildungen und anderes:

Termine für die Flüchtlings-Arbeit

Hier weisen wir hin auf Veranstaltungen & Termine, von denen wir erfahren haben... (Ihr Termin noch nicht dabei? Senden Sie uns eine eMail...)

Angebote für Ehrenamtliche und Interessierte


15. April 2018 – „Tag des ehrenamtlichen Engagements“ während der Heilig-Rock-Tage 2018

Sie waren fremd und haben mich herausgerufen – ehrenamtliche Hilfe für geflüchtete Menschen im Bistum Trier

Viele Ehrenamtliche haben sich vom Schicksal geflüchteter Menschen bewegt aus ihrem Alltag heraus rufen lassen. Sie engagieren sich gemeinsam in unterschiedlichen Formen und Transportieren die Botschaft „Du hast mehr verdient“. Mit ihrem Engagement leisten sie einen wichtigen Beitrag zur sozialen Teilhabe.

Das Bistum Trier begrüßt dieses Engagement und unterstützt die örtlichen Aktivitäten. Das „willkommens-netz.de – Flüchtlingshilfe im Bistum Trier“ sagt Danke und lädt ein.

-   „Oasenzelt“ von 11.00 Uhr – 15.00 Uhr, Domfreihof

Wir laden Sie ein zu erzählen, zu verweilen, Kraft zu tanken und Kraft zu spenden.
Wir bieten eine gemütliche Atmosphäre, ein offenes Ohr, Impulse und Information rund um Unterstützungsformate des Bistums. Sie können Ihr Engagement in die Netzaktion eintragen und ein Segensbändchen knüpfen.

- offener Impuls von 14.00 – 15.00 Uhr, Domfreihof

In dieser Zeit verwandeln wir das Zelt in einen lebendigen Kirchort. Wir hören Impulse von Geflüchteten und Ehrenamtlichen: „Du bist ein Segen. Gut, dass es Dich gibt.“

Hier finden Sie den allgemeinen Flyer zum „Tag des ehrenamtlichen Engagements“, organisiert vom Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung: Link zum Dokument

Hier gelangen Sie zur offiziellen Veranstaltungsseite des „Ehrenamtstags“: Link


Veranstaltungen

  • 21.02.2018 Dürfen Kriege und Terrorismus religiös begründet werden? Vier Religionen im Gespräch Switch

    21. Januar 2018, 17.00 Uhr
    VHS-Saal, Domfreihof
    Auf dem Podium sitzen:
     Rabbiner Gerald Rosenfeld (Thionville) für das Judentum
     Prof. Andreas Mühling (Trier) für das Christentum
     Mehdi Chahrour (Berlin) für den Islam
     Dr. Michael Busch (Trier) für die Baha’i Gemeinde
    Moderation: Klaus Jensen
    Veranstalter: Arbeitskreis Interreligiöser Dialog Trier in Kooperation mit der VHS Trier
    V.i.S.d.P.: Thomas Kupczik, Dekanat Trier, Sichelstraße 36, Trier

    Flyer zur Veranstaltung

  • 24.02.2018 - Premiere in Rheinlandpfalz - Szenische Lesung zur Flüchtlingstragödie vor Lampedusa in Hermeskeil Switch

    Grundlage der szenischen Lesung mit Musik und Fotografien sind   Zeugenaussagen der Flüchtlinge und Helfer von Lampedusa, der tragischen Schiffskatastrophe von 2013, als ein hoffnungslos überladener Kutter mit Flüchtlingen vor der italienischen Insel Lampedusa kenterte. 545 Flüchtlinge waren an Bord, 366 ertranken.

    Anschließend ist eine Gesprächsrunde mit den Zuhörern und Aktiven in der Flüchtlingsarbeit in Hermeskeil.

    Der Eintritt ist frei.

    Weiter Informationen auch unter www.lampedusa-hannover.de    

    oder über das Tandem:
    Elisabeth Scherer (elisabeth.scherer(at)bistum-trier.de)
    Andreas Flämig (
    flaemig.andreas(at)caritas-region-trier.de)
    Die Lesung ist auch für Multiplikator*innen interessant, die selbst eine Aufführung veranstalten wollen sehr gut geeignet.

    Wann:
    24. Februar 2018 um 18 Uhr 

    Wo:
    im Mehrgenerationenhaus, Martinusstr. 5 a in 54411 Hermeskeil

    Informationsflyer zur Veranstaltung: Link

  • 24.02.2018 Workshop „Das wird man ja wohl sagen dürfen“ - Zum sicheren Umgang mit rechtspopulistischen Sprüchen und Einstellungen Switch

    Ein Workshop am Samstag, den 24. Februar, 10 – 16 Uhr Uhr Uhr in der Begegnungskirche Köllerbach, Kirchstr. 11.

    Flyer zur Veranstaltung

     

  • 27. Februar 2018, 19.00 – 20.30 Uhr, Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht Switch

    Der Vortrag geht ein auf die Geschichte des Begriffs der Religionsfreiheit von den Ursprüngen in christlichen Welten, behandelt Erklärung über die Religionsfreiheit des Zweiten Vatikanischen Konzils  mit den Aussagen zu den Beziehungen, die Christen zu den Angehörigen anderer Religionen pflegen sollen, und erörtert einige reale Hindernisse, die der Ausübung von Religionsfreiheit zurzeit entgegenstehen.

    Dienstag, 27. Februar 2018, 19.00 – 20.30 Uhr
    Gemeindehaus Ediger-Eller, Im Pfirsichgarten
    Referentin: Veronika Rass, Pastoralreferentin im Dekanat Cochem                                                 
    Diakonische Pastoral im Flüchtlingsbereich. Katholische Erwachsenenbildung. Tourismus und Kirche.

    Mehr Informationen bei:
    Dekanat Cochem
    Moselweinstr. 15
    56821 Ellenz-Poltersdorf
    Tel.: 02673 961947 - 0

    Plakat zur Veranstaltung

  • Gemeinsam sagen Tandempartner im „willkommens-netz.de“ ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern Danke! Switch

    Die Tandempartnerinnen und Tandempartnern im „willkommens-netz.de“ aus den Dekanaten Wadgassen, Saarlouis, Merzig, Losheim-Wadern und Dillingen sagen gemeinsam mit dem Caritasverband Saar-Hochwald e.V., Ehrenamtlichen in der Hilfe für Geflüchtete Danke.

    Um ihrem Dank gebührend Ausdruck zu verleihen, wurden die Ehrenamtlichen zu einem Abend mit gemeinsamen Essen eingeladen.

    Hier finden Sie den entsprechenden Presseartikel in der „Saarbrücker Zeitung“: Link

  • Moderierte Austauschgruppen im Dekanat Cochem Switch

    Im Dekanat Cochem bieten pastorale Hauptamtliche in der Seelsorge an mehreren Standorten regelmäßig stattfindende moderierte Austauschgruppen von und für Ehrenamtliche an.

    •    Blankenrath und Liesenich:
          Informationen und Kontakt über Pfarrer Axel Feldmann
          Telefon: 06545/459

    •    Ulmen:
          Die Ehrenamtlichen treffen sich zwei Mal im Jahr.
          Informationen und Kontakt über Dekanatsreferentin Dietlinde Schmidt
          Telefon: 02673 96194716
          E-Mail

    •    Beilstein-Moselkrampen:
          Die Ehrenamtlichen treffen sich zwei Mal im Jahr.
          Informationen und Kontakt über Pastoralreferentin Veronika Rass
          Telefon: 0151 12237115
          E-Mail

    •    Zell:
          Informationen und Kontakt über Pfarrer Paul Diederichs
          Telefon: 06542 4536

    Grundsätzlich sind alle pastoralen Mitarbeiter/innen anfragbar für die Moderation von Treffen zum Erfahrungsaustausch und gegenseitiger Praxisberatung.

    Informationen ehrhalten Sie im Dekanat Cochem von:

    Frau Rass

    Moselweinstraße 15, 56821 Ellenz Poltersdorf
    Telefon: 02673/961947-17
    E-Mail

  • "Deutsch am Küchentisch" LiesenichSwitch Switch

    "Leichte Sprache" im Umgang mit Flüchtlingen zur Unterstützung von deren Spracherwerb einüben.
    Zur Zeit läuft "Deutsch am Küchentisch" in Liesenich (Pfarreiengemeinschaft Blankenrath).
    Ansprechpartner:
    Herrn Pastor Axel Feldmann
    Telefon: 06545 459

Gebete, Gottesdienste und interreligiöser Dialog

  • Internationaler Ökumenischer Gottesdienst Switch

    Trier - Internationaler Ökuemnischer Gottesdient

    Das Dekanat Trier und der Evangelische Kirchenkreis Trier laden regelmäßig zum internationalen ökumenischen Gottesdienst in der Welschnonnenkirche (Flanderstraße).
    Der Gottesdienst wird in den Sprachen Englisch, Arabisch, Farsi, Tigrin und Deutsch durchgeführt. Anschließend gibt es Begegnung und Mittagessen im 100 Meter entfernten Haus Fetzenreich. Alle christlichen Flüchtlinge und interessierte Einheimische sind herzlich eingeladen. 

     

     Die aktuellen Termine können Sie auf der Homepage des Dekanats oder auf Facebook entnehmen.

  • Schweigen für den Frieden Switch

    Schweigen für den Frieden

    Im Jahr 2016 werden einmal im Monat an öffentlichen Plätzen in Cochem, Zell, Ulmen, Kaisersesch Friedensgebete – „Schweigen für den Frieden“ – gehalten, um ein Zeichen für den herbeigesehnten Frieden zu setzen. Alle Menschen, die sich im Schweigen anschließen wollen – unabhängig von Weltanschauung oder religiösem Bekenntnis – sind herzlich eingeladen.  

    Die Friedensgebete sind eine Kooperation von Dekanat Cochem und der Friedensinitiative Rhein-Hunsrück.

    Informationen über die geplanten Termine erhalten Sie bei:
    Frau Veronika Rass, Pastoralreferentin im Dekanat Cochem
    Moselweinstraße 15, 56821 Ellenz
    Telefonnummer: 02673 96194717

Flüchtlingskonferenz

Koordinierungsstelle

Mit allgemeinen Fragen

  • zur Flüchtlingshilfe im Bistum Trier
  • zum Flüchtlingsfonds
  • bezüglich der Kontaktaufnahme zu örtlichen Ansprechpartnern

wenden Sie sich bitte an die "Koordinierungsstelle Flüchtlinge" im Bischöflichen Generalvikariat.
Kontaktadresse:
Bischöfliches Generalvikariat
Koordinierungsstelle Flüchtlinge - Stephanie Nickels
Mustorstraße 2 || 54290 Trier
Telefon: 0651 7105-384 || Fax: 0651 7105-435
koordination.fluechtlinge(at)bistum-trier.de

Weiteres: