Deine Stimme bei der Sozialwahl! Aufruf des Katholikenrates an Christinnen und Christen im Bistum Trier, sich an den Sozialwahlen am 31. Mai 2017 zu beteiligen!

Beschluss der Vollversammlung des Katholikenrates am 29. Oktober 2016

Der Katholikenrat unterstützt den Aufruf der Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB) und des Kolpingwerkes der Diözese Trier zur Sozialwahl 2017:

Wenn es darum geht, Menschen konkret zu helfen, sollte die Kirche nicht abseits stehen.

Das Kolpingwerk und die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Bistum Trier rufen Christinnen und Christen dazu auf, sich an der Sozialwahl 2017 zu beteiligen und dabei die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) zu unterstützen. Der Wahlkampf der ACA steht bei diesen Sozialwahlen unter dem Motto „Dreifach Christlich. Einfach Menschlich.“

Die ACA ist eine gemeinsame Einrichtung von Kolpingwerk und KAB im Bistum Trier für die soziale Selbstverwaltung. Ihre Mitglieder nehmen Mandate in den Selbstverwaltungsorganen der Deutschen Rentenversicherung Bund, Rheinland-Pfalz und Saarland als auch in verschiedenen Krankenkassen und Berufsgenossenschaften wahr. Sie nehmen konkret Einfluss auf die Arbeit der Krankenkassen und Rentenversicherungsanstalten, kontrollieren die Vorstände und vieles mehr. Auch stellt die ACA Versichertenberater und Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung, die Versicherten im Alltag bei Rentenkontenklärung behilflich sind und für Versicherte Rentenanträge stellen. In Widerspruchsausschüssen der Deutschen Rentenversicherung und der gesetzlichen Krankenkassen sind Vertreter von KAB und Kolpingwerk darum bemüht, im Sinne der Versicherten abgelehnte Anträge für Kuren, Medikamente oder Pflegestufen nachzukontrollieren und so sicherzustellen, dass Versicherte von Kassen und Rentenversichern korrekt und gemäß dem gesetzlichen Auftrag behandelt werden. Auch wirken ehrenamtliche Richterinnen und Richter der ACA in Sozial- und Arbeitsgerichten bei der Entscheidung über Klagen mit.

Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder von KAB und Kolpingwerk haben in ihren oben geschriebenen Tätigkeiten ein großes Know-how, werden regelmäßig geschult und verfügen teilweise über langjährige Erfahrung.

Dies alles ist nur gewährleistet, wenn Wählerinnen und Wähler bei den Sozialwahlen sich beteiligen, damit die versichertenorientierte Selbstverwaltung der gesetzlichen Krankenkassen und Rentenversicherungen auch eine Zukunft hat und demokratisch legitimiert ist.

Die ACA möchte sich auch weiterhin politisch Gehör verschaffen, beispielweise für die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wir haben als Christinnen und Christen den Auftrag, auch im Alltag Versicherten konkret Hilfe zukommen zu lassen.

Daher fordert der Katholikenrat im Bistum Trier alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger – insbesondere alle Christinnen und Christen im Bistum Trier auf, sich über die Sozialwahlen zu informieren, andere Wahlberechtigte in ihrer persönlichen, beruflichen und kirchlichen Umgebung auf Sozialwahlen hinzuweisen und selbst bei den Sozialwahlen von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Die Sozialwahl ist nach der Bundestags- und Europawahl die größte Wahl in Deutschland. Sie findet am 31. Mai 2017 per Briefwahl statt. Wahlberechtigt sind alle gesetzlich Versicherten der Krankenkassen und Rentenversicherungsträger. 

Weiteres: