Bistum Trier
Donnerstag, 28. September 2017

Ackermann neuer Vorsitzender der DBK-Liturgiekommission

Gebert wird Mitglied in zwei Kommissionen der Bischofskonferenz

Fulda/Trier – Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann ist auf der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in Fulda zum neuen Vorsitzenden der Liturgiekommission gewählt worden. Ackermann übernimmt das Amt vom Friedhelm Hofmann, der kürzlich als Bischof von Würzburg in den Ruhestand getreten ist und damit auch seine Ämter in der DBK niederlegte.

Der am 3. September geweihte Trierer Weihbischof Franz Josef Gebert wurde Mitglied in der Glaubenskommission und in der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen. Weihbischof Jörg Michael Peters ist nun Nationaler Delegierter für den 52. Internationalen Eucharistischen Kongress in Budapest im September 2020.

Mit Ackermann wird der Bischof Vorsitzender der bedeutenden Liturgiekommission, in dessen Bischofsstadt sich seit 70 Jahren des Deutsche Liturgische Institut (DLI) befindet, die zentrale Bildungs- und Forschungseinrichtung der DBK für Fragen der Liturgie. Die Liturgiekommission und das DLI waren in jüngster Zeit mit dem Großprojekt des neuen Gotteslobs für die deutschsprachigen Bistümer mit Ausnahme der Schweiz befasst.

Der Trierer Bischof sagte nach seiner Wahl zum Kommissionsvorsitzenden: „Ich sehe vor allem zwei wichtige Fragen: Die eine betrifft die Feier des Sonntagsgottesdienstes in den größer gewordenen pastoralen Räumen. Wie können wir die Feier der Sonntagsmesse so organisieren und gestalten, dass sie wirklich auch eine Sammlung für die Gläubigen wird, die zu einem pastoralen Raum gehören? Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass es besser ist, aus mehreren kleinen Orten in einer Kirche zusammenzukommen als an vielen Orten mit jeweils nur ganz wenigen Menschen Gottesdienst zu feiern. Und die zweite drängende Frage ist: Wie können wir den Menschen, denen der Gottesdienst fremd geworden ist, den Zugang zur Liturgie, das Verständnis für die Symbole und Handlungen neu erschließen.“

Die Liturgiekommission berät über alle Fragen der Gottesverehrung in der Liturgie. Ackermann war zuletzt Stellvertreter des bisherigen Vorsitzenden Hofmann.

 

Weiteres:

News Details