Bistum Trier
Donnerstag, 29. September 2016

Beratung zum Planungs-Stand der Umsetzung der Synode

Diözesane Räte, Dechanten und Bistumsleitung kommen am 3. Oktober zusammen

Trier - Am Montag, 3. Oktober, trifft die Bistumsleitung mit den Dechanten, dem Katholikenrat, dem Priesterrat, dem Diözesanpastoralrat und dem Kirchensteuerrat in Trier zusammen, um darüber zu beraten, wie die Maßnahmen, die von der im Mai zu Ende gegangenen Synode beschlossen worden sind, umgesetzt werden können.

Das Abschlussdokument der Synode „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ wurde von Bischof Dr. Stephan Ackermann im Mai veröffentlicht und als verbindlicher Rahmen für das zukünftige kirchliche Handeln im Bistum Trier in Kraft gesetzt. Die Räte werden sich mit den zentralen Aussagen und ihren Konsequenzen auseinandersetzen. Die Bistumsleitung hat um Beratung dazu gebeten, welche Maßnahmen in der ersten Umsetzungsphase zeitnah anzugehen sind. Auch die Beratung zur Bildung der neuen Pfarreien in weiten pastoralen Räumen und mit netzwerkartigen Kooperationsformen steht auf dem Programm. Rund 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Räten werden in der Aula des Robert Schuman Hauses erwartet. Beschlüsse werden nicht gefasst.

Die gemeinsame Tagung aller diözesanen Räte ist bereits ein Ergebnis der Synode. Sie realisiert die Forderung, das synodale Prinzip bistumsweit zu leben und damit an die guten Beratungserfahrungen der Synode anzuknüpfen. Der Bischof hatte schon während der letzten Vollversammlung zugesagt, alle Schritte der Umsetzung mit den diözesanen Räten zu diskutieren.

Im Anschluss an die Beratung der Räte kommt am Dienstag, 4. Oktober, die Bistumsleitung zu einer ganztägigen Klausurtagung zusammen, um über die Empfehlungen vom Vortag zu diskutieren und die weiteren Schritte der Umsetzung zu beraten.

Alle Informationen zur Synode und zum Stand der Umsetzungsplanung unter: www.herausgerufen.bistum-trier.de - am Montag berichten wir live vom ersten Teil der gemeinsamen Tagung - auf www.twitter.com hashtag #syntr

(uz)

 

Weiteres:

News Details