Bistum Trier
Sonntag, 8. November 2015

„Damit der Glaube Früchte trägt“

Bischof Ackermann ruft zu Spenden am Diaspora-Sonntag auf

Trier/Koblenz/Saarbrücken – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat die Gläubigen im Bistum Trier zum Gebet und zu einer „großzügigen Spende“ am Diaspora-Sonntag am 15. November aufgerufen. „Keiner soll alleine glauben. Ihre Hilfe: Damit der Glaube Früchte trägt“ lautet die diesjährige Botschaft der Diaspora-Aktion, die vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken getragen wird. „Soll der Glaube nicht verkümmern, so müssen wir anderen Menschen von Jesus erzählen und uns gegenseitig solidarisch unterstützen“, erklärt der Bischof in seinem Aufruf vom 8. November, der in allen Gottesdiensten und Vorabendmessen des Bistums verlesen wurde.

Das Wort Diaspora stammt aus dem Griechischen und bedeutet Zerstreuung. Diaspora ist da, wo wenige katholische Christen als konfessionelle Minderheit unter Nichtchristen weit verstreut und allein in ihrem Glauben leben. Aber auch in katholisch geprägten Regionen fühlen sich manche allein in ihrem Glauben. „Vielen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen ist unser Glaube fremd geworden“, sagt Bischof Ackermann, der „lebendige Gemeinschaft“, „eine fundierte Glaubensbildung“ und „das gemeinsame Feiern der Liturgie“ als Schlüssel zur Weitergabe des Glaubens sieht. Nur dann könne Glaubensgemeinschaft erlebbar werden.

Gemeinschaft ist auch der Leitgedanke der diesjährigen Diaspora-Aktion. Die bundesweite Kollekte am 15. November ist ausschließlich für Projekte des Bonifatiuswerkes bestimmt, das mit den Spenden katholische Christen in der Diaspora Ost- und Norddeutschlands, Nordeuropas und des Baltikums unterstützt. Das katholische Hilfswerk fördert in örtlichen Projekten die Mobilität der katholischen Minderheiten, die Weitergabe des Glaubens und schafft Orte der Begegnung, um die Gemeinschaft der Glaubenden zu ermöglichen.

Bei der traditionellen Kollekte am Diaspora-Sonntag 2014 wurden im Bistum Trier 139.000 Euro gesammelt. Weitere Informationen gibt es unter www.bonifatiuswerk.de und www.diaspora.bistum-trier.de. Spenden sind auch möglich auf das Spendenkonto IBAN: DE46472603070010000100, BIC: GENODEM1BKC, der Bank für Kirche und Caritas Paderborn eG.

Weiteres:

News Details