Bistum Trier
Donnerstag, 4. Januar 2018

Datenschutz über die Bistumsgrenzen hinaus

Sieben Diözesen errichten gemeinsame Datenschutzstelle

Frankfurt - Die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier haben eine gemeinsame Datenschutzstelle errichtet. Sitz dieser überdiözesanen Aufsichtsstelle im Datenschutz für alle kirchlichen Stellen der beteiligten Diözesen ist das Haus am Dom in Frankfurt.

Geleitet wird die neue Einrichtung seit 1. Januar von Ursula Becker-Rathmair. Die Juristin ist zudem gemeinsame Diözesandatenschutzbeauftragte und seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig. Vor ihrem Wechsel nach Frankfurt zum Jahresbeginn leitete die gebürtige Kölnerin fast 27 Jahre die Rechtsabteilung im Bistum Erfurt und war als Justiziarin mit allen Rechtsgebieten, die eine Diözese betreffen, befasst. Ab 1992 war sie im Bistum Erfurt zudem Diözesan-Datenschutzbeauftragte.

Mit der Einrichtung der gemeinsamen Datenschutzstelle kommen die beteiligten  (Erz-)Diözesen den Verpflichtungen des künftigen europäischen Datenschutzrechtes nach. Ein unabhängiger Datenschutz wird dadurch gewährleistet.

Kontakt: Datenschutzstelle der (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier, Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Tel.: 069-8008718-0, E-Mail: u.becker-rathmair(at)kdsz-ffm.de

(red)

 

Weiteres:

News Details