Bistum Trier
Donnerstag, 31. August 2017

Mit Zehntausenden den Dienst in der Kirche feiern

Abteilung Jugend im Bistum Trier lädt zur Ministrantenromwallfahrt 2018 ein

Koblenz/Trier/Saarbrücken – „Eine geniale Mischung aus guter Laune, Gemeinschaftsgefühl, Festivalstimmung und Urlaub“ – so beschreibt Magdalena Kress ihre Teilnahme bei der Ministrantenromwallfahrt (MRW) 2014. Die heute 20-Jährige hat eine Audienz beim Papst auf dem Petersplatz erlebt, ist Jugendlichen aus aller Welt begegnet, hat mit ihnen Pilgertücher getauscht und die italienische Hauptstadt kennengelernt. „Und als wir in Rom in den Bus Richtung Heimat gestiegen sind, hatten wir alle schon wieder Lust auf die MRW 2018.“ Zur Ministrantenromwallfahrt 2018 lädt die Abteilung Jugend im Bistum Trier von Sonntag, 29. Juli, bis Samstag, 4. August, Ministrantinnen und Ministranten ein. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Erwartet werden in Rom bis zu 60.000 Ministranten aus aller Welt – davon etwa 2.000 aus dem Bistum Trier. Die Trierer Pilgergruppe begleiten werden Weihbischof Jörg Michael Peters und Jugendpfarrer Matthias Struth.

„Suche Frieden und jage ihm nach“ lautet das Motto der Wallfahrt. „Das ist eine Botschaft, die Grenzen, Sprachen und Nationen übersteigt und die junge Menschen versammelt, um zu erleben, wie wir zusammengehören“, sagt Jugendpfarrer Struth. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten damit „ein starkes Zeichen für den Frieden untereinander und in der Welt“. Es sei etwas Besonderes, mit Zehntausenden gemeinsam den Ministrantendienst zu feiern, sagt Magdalena Kress. Überall in der Stadt seien Minis anzutreffen. „Wer bekommt auch schon eine persönliche Einladung vom Papst, in die Heilige Stadt zu kommen?“ Der Papst habe sie damals darin bestärkt, dass man im Ministrantendienst nicht allein sei und als Mini eine tragende Rolle in der Kirche spiele.

Der Einladung nach Rom können Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren folgen. Die Abteilung Jugend bietet zwei Reisemöglichkeiten an: Das Komplettpaket „Dolce Vita“ beinhaltet die Busreise, die Übernachtungen in Hotels, Verpflegung und die Teilnahme am MRW-Programm. Der Reisepreis liegt bei 489 Euro pro Person. Das Angebot „Semplice“ von Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, ist geeignet für Gruppen, die sich ihre Reise und Unterkunft selbst organisieren möchten. Diese Teilnehmer können in Rom zur Trierer Gruppe stoßen und für 89 Euro pro Person am MRW-Programm teilnehmen. Höhepunkte werden die Gottesdienste in St. Paul vor den Mauern, das Begegnungsprogramm mit anderen Minis und die Audienz mit Papst Franziskus sein.

Gruppen können Zuschüsse aus dem kirchlichen Jugendplan/Abteilung Jugend sowie bei Gemeinden und/oder Kreisen beantragen. Beeinträchtigte oder Jugendliche, die finanzielle Hilfe benötigen, können sich beim Projektteam melden. Die Anmeldung ist ab sofort bis 31. Januar 2018 online möglich unter www.mrw-trier.de. Weitere Informationen zur Organisation gibt es beim Reiseveranstalter Arche Noah Reisen, Tel.: 0651 97555, E-Mail: info(at)arche-noah-reisen.de und zum Programm beim Projektteam MRW, Tel.: 0651 7105122, E-Mail: minis(at)bistum-trier.de.  

 

Weiteres:

News Details