Bistum Trier
Montag, 27. November 2017

Neu renovierte Orgel in der Kirche St. Ludwig eingeweiht

Nach neun Jahren erklangen die ersten Töne

Saarlouis – Neun Jahre hat es gedauert und mehr als 200.000 Euro gekostet: Die Renovierung der Orgel in der Kirche St. Ludwig am Großen Markt in Saarlouis ist am Sonntag offiziell beendet worden. Zur Sonntagsmesse erklangen die ersten Töne auf dem renovierten Instrument, das zuvor von Prälat Dr. Georg Holkenbrink gesegnet und eingeweiht wurde.

„Wir wollen heute Danke sagen, dass ein so großes Projekt möglich geworden ist“, freute sich Pfarrer Frank Kleinjohann zu Beginn der Messe. „Insbesondere danke ich den Mitarbeitern der Orgelbaufirma Mayer, aber auch allen Spendern und vor allem dem Orgelbauverein. Ein solches Projekt gelingt nur, wenn alle für eine lange Zeit an einem gemeinsamen Strang ziehen.“ Der Orgelbauverein hat mit Konzerten, dem Verkauf von CDs und anderen Aktionen rund 142.000 Euro gesammelt und damit den Großteil der Gesamtsumme für die Renovierung selbst gestemmt. Die Kosten für den letzten Teil der Renovierungsarbeiten haben sich die Pfarrei und der Orgelbauverein geteilt. „Ich bin froh über das große Engagement, dass es uns leichter gemacht ‚nur’ 80.000 Euro aufzubringen“, sagte Pfarrer Kleinjohann. 60.000 Euro hat der Orgelbauverein beigesteuert.

„Ich freue mich mit Ihnen, dass dieses schöne Instrument nach neun Jahren in neuem Glanz erstrahlt“, sagte Prälat Holkenbrink während des Gottesdienstes am Sonntag. „Mit ihren 3.261 Pfeifen und 50 Registern taucht diese Orgel die Zuhörer in ein Meer aus Tönen. Ihre neu renovierte Orgel ist ein Instrument, ein Mittel, das einem bestimmten Zweck dient; ein Instrument um Gott und unseren Herrn, Jesus Christus zu loben. Die Königin aller Instrumente steht im Dienst des höchsten und einzigen Königs, Jesus Christus.“ Sie helfe der Gemeinde, den Gottesdienst aktiv mitzugestalten, so Holkenbrink. Die Orgelmusik ergänze den Gesang der Gemeinde zu einer größeren Harmonie und diene, von einem Künstler bespielt, zur Verkündigung selbst. Vor seiner Predigt stieg der Prälat zusammen mit Pfarrer Kleinjohann und Diakon Christoph Nenno auf die Empore, um die Orgel zu segnen, mit Weihwasser und Weihrauch zu weihen und ihrer Bestimmung zu übergeben.

Vor Ende des Gottesdienstes bedankte sich auch der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates für den erfolgreichen Abschluss der Renovierungen. „Ich möchte mich im Namen der Gemeinde insbesondere beim Orgelbauverein und den beiden Vorsitzenden Jörg Sonnet und Armin Lamar bedanken. Ohne euch hätten wir heute nichts einzuweihen gehabt.“ Lamar, Regionalkantor des Bistums Trier, durfte die ersten Töne auf der Orgel, die mit der Renovierung fünf neue Register hat, spielen. Am Sonntagabend fand zudem ein großes Orgelkonzert in der Kirche St. Ludwig in Saarlouis. Zu hören ist die Orgel künftig während der Gottesdienste unter der Woche und am Wochenende. Am Samstag, dem 2. Dezember, findet von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr eine Orgelmeditation statt. Christian Payarolla wird die Orgel spielen. Die Meditationstexte trägt Helga Kloster vor.

Weitere Informationen: www.kirche-saarlouis.de

(dh)

Weiteres:

News Details