Bistum Trier
Freitag, 1. Dezember 2017

Vom Verband zum Verein

Katholischer Deutscher Frauenbund im Bistum Trier gründet sich neu

Trier – Der bisherige Diözesanverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) wird ein eingetragener Verein: Das hat Anfang November die Delegiertenversammlung des KDFB im Bistum Trier beschlossen. Die Gründung eines Vereins war wegen struktureller und organisatorischer Veränderungen im Bundesverband notwendig geworden.

In der anschließenden Gründungsversammlung wählten die Frauen mit jeweils großer Mehrheit folgende Mitglieder in ihren Diözesanvorstand: Beate Born aus Prüm als Diözesanvorsitzende, Angela Rolinger-Gras aus Boppard als Schatzmeisterin sowie als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder Margret Faß-Kunath aus Trier, Stefanie Peters aus Hillesheim und Helga Zimmer aus Andernach. Als geistlicher Beirat wurde Msgr. Helmut Gammel gewählt. Die bisherigen Kassenprüferinnen Regina Parge-Ahrling und Michaela Steil erhielten ebenfalls das Vertrauen der Gründungsversammlung.

Der neu gegründete Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Trier will sich im bevorstehenden Karl-Marx-Jahr 2018 mit einer Fotoaktion in die gesellschaftspolitischen Debatten aus der Sicht von Frauen einmischen. Dazu rief er am Ende der Versammlung alle Mitglieder und interessierte Frauen auf, unter dem Titel „Frauenarbeit hat viele Gesichter“ Porträts mit kurzen schriftlichen Statements von Frauen bei der Arbeit (z. B. Haus-, Erziehungs-, Pflege- und Erwerbsarbeit sowie im Ehrenamt) einzureichen. Weitere Infos und Teilnahmebedingungen zur Fotoaktion sind im Internet unter: www.frauenbund-trier.de zu finden oder können angefordert werden bei: KDFB-Geschäftsstelle, Kochstr. 2, 54290 Trier, Tel.: 0651-47494, E-Mail: buero(at)frauenbund-trier.de.

(sb)

 

Weiteres:

News Details