Bistum Trier
Montag, 30. Januar 2017

„Wir brauchen uns gegenseitig“

Fakultätentag an der PTHV Vallendar

Vallendar – Etwa 80 Delegierte von katholisch-theologischen Fakultäten, Fachbereichen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen in staatlichen Universitäten und von Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft trafen sich in diesem Jahr an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV).

„Wir freuen uns, mit Ihnen das Leben feiern zu dürfen“, begrüßte der Rektor der Hochschule in Vallendar Prof. Dr. Paul Rheinbay SAC die Gäste der Eucharistiefeier mit Bischof Dr. Stefan Ackermann anlässlich des Fakultätentages. „Wir sollten den Glauben, der uns bereichert, auch feiern. Denn aus der Feier des Glaubens springt die Kraft des Glaubens“, richtete Bischof Ackermann sein Wort an die Gottesdienstbesucher.

In seiner Predigt kritisierte Bischof Ackermann die derzeitige Situation. Es sei keine einfache Zeit für Menschen, die sich um die Wahrheit bemühen, gab er in Hinblick auf den neuen Präsidenten der USA Donald Trump zu bedenken. „Wir sprechen von der postfaktischen Zeit, das Subjektive wird immer stärker“, kritisierte Ackermann. Darin sehe er eine Gefahr. Es sei eine bizarre Art Lügen als alternative Fakten zu bezeichnen, stellte Ackermann fest. „Doch die Sehnsucht nach der Wahrheit scheint weiterhin da zu sein“, erkannte er.

„Jesus ist ein genialer Lehrer der Wahrheit, indem er den Menschen Gleichnisse erzählt. Das besondere an Gleichnissen ist, dass es sich um eine einladende offene Rede handelt, die die Kreativität anregt“, erklärte Ackermann. Doch gleichzeitig benötige es auch die Eindeutigkeit des klaren Benennens. Dies sei die Aufgabe der Theologie. Die Aufgabe der Verkündung sei die Lebenssuche. „Doch solch eine strickte Aufteilung funktioniert so nicht, denn auch die Theologie soll zum Glauben einladen und auch der Bischof als Verkünder muss Position beziehen. Wir brauchen uns gegenseitig: Theologie und Verkündung.“

Kernthema des Katholisch Theologischen Fakultätentages (KThF) war die Frage von Chancen und Berufsmöglichkeiten von Frauen in der Theologie und in der Kirche.

Prof. Dr. Joachim Schmiedl ISch, Professor für Kirchengeschichte an der PTHV, wurde im Rahmen der Jahresversammlung für drei Jahre zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit auf Prof. Dr. Alfons Knoll, Professor für Fundamentaltheologie an der Universität Regensburg. Prof. Schmiedl gehört dem Säkularinstitut der Schönstatt-Patres an und ist seit 1998 an der PTHV tätig, seit 2001 als Ordinarius für Mittlere und Neue Kirchengeschichte. Die PTHV vertritt er im Fakultätentag seit 2005, seit 2007 im Beirat und seit zwei Jahren als stellvertretender Vorsitzender

Weitere Informationen gibt es auf www.pthv.de

(jf)

Weiteres:

News Details