Bistum Trier
Montag, 11. März 2013

„Wir packen an“

Aktion Arbeit erhält 2.000 Euro von Deutscher Bank für Ausbildungspaten-Projekt

Trier – Junge Menschen auf den Weg in den Beruf unterstützen: Bei den Ausbildungspatenschaften begleiten Ehrenamtliche Schülerinnen und Schüler, die überwiegend von der Hauptschule kommen und weniger gute Startbedingungen ins Berufsleben haben. Derzeit betreuen 155 Patinnen und Paten ebenso viele Jugendliche – von dem Ende ihrer Schulzeit bis in die Ausbildung. Diese Initiative der Aktion Arbeit im Bistum Trier ist auf Spenden angewiesen. Am 11. März übergab Jürgen Heid von der Deutschen Bank dafür in Trier einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro.

„Die Spende ermöglicht uns, weiterzuhelfen“, sagt Hans Casel, Leiter der Aktion Arbeit im Bistum Trier. Es gebe viele Menschen, die über die Ausbildungssituation junger Menschen klagten – etwa über die Kompetenz der Jugendlichen, über ein mögliches Versagen der Eltern oder der Schule. „Unser Ding ist es, nicht zu klagen. Wir packen an“, sagt Casel. „Wir wollen versuchen, die Situation zu verbessern.“ Und die Ausbildungspatenschaften seien erfolgreich. „Wir freuen uns, dass es viele Ehrenamtliche gibt, die mit hohem Engagement diese Aufgabe wahrnehmen.“ Die Patinnen und Paten helfen den Jugendlichen etwa bei der Bewerbung, sind Ansprechpartner und versuchen bei Mangel an familiärer Unterstützung dieses auszugleichen.

„Für uns ist es ein Anliegen, den Jugendlichen den Weg ins Berufsleben zu ebnen“, sagt Jürgen Heid von der Deutschen Bank. „Denn wir sind davon überzeugt, dass wir alle Talente benötigen, um langfristig die Zukunft aktiv gestalten zu können.“ Und es lohne sich besonders, die Jugendlichen, die benachteiligt sind, finanziell zu unterstützen einen Einstieg ins Berufsleben zu finden.

Derzeit gibt die Ausbildungspatenschaft im Kreis Cochem-Zell, Dekanat Vulkaneifel, Wittlich, Bitburg, Bad Kreuznach und Kirchen. In Vorbereitung sind vier weitere Projekte: in St. Wendel, Trier, Hermeskeil und Simmern. Die Patinnen und Paten engagieren sich mindestens ein Jahr ehrenamtlich. Sie werden professionell unterstützt mit Einführungsseminaren, fachlichem Austausch, durch feste Ansprechpartner und einem Netzwerk von Fachleuten und Beratungsstellen.

Übergabeort der Spende war der „Schaffrock“ beim Robert-Schuman-Haus in Trier – eine sechs mal sechs Meter große Stahlkonstruktion im Form des Heiligen Rockes, die während der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 vor der Konstantin-Basilika auf das Thema Arbeitslosigkeit aufmerksam gemacht hatte.

Die Aktion Arbeit setzt sich seit 30 Jahren für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen ein. Weitere Informationen gibt es unter Tel: 0651-7105-309, E-Mail: aktionarbeit(at)bistum-trier.de. Weitere Informationen zu den Ausbildungspatenschaften gibt es bei: Rudolf Hammes, Geschäftsführer der Aktion Arbeit, Tel.: 0651-7105-309, E-Mail: aktionarbeit(at)bistum-trier.de und Martina Messan, Caritasverband Bistum Trier, Tel.: 0651-9493-243, E-Mail: messan-m(at)caritas-trier.de.

ERROR: Content Element with uid "112105" and type "media" has no rendering definition!

ERROR: Content Element with uid "112106" and type "media" has no rendering definition!

Weiteres:

News Details