Verordnungen und Bekanntmachungen - Freitag, 1. Dezember 2017 - Jahrgang: 161 - Artikel: 182

Bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen 2018 im Bistum Trier

Voraussichtlich rund 1.400 Sternsinger und ihre Begleiter werden am Freitag, dem 29. Dezember in Trier die bundesweite Eröffnung der 60. Aktion Dreikönigs singen feiern.

Die Mädchen und Jungen werden vornehmlich aus dem Bistum Trier anreisen, doch auch rund 300 Gäste aus den Nachbarbistümern und aus weiteren deutschen Diözesen werden beim Sternsingerauftakt 2018 erwartet. Die Diözese Trier ist zum ersten Mal Gastgeber einer Aktionseröffnung der Sternsinger, die jährlich wechselnd ein anderes Bistum ausrichtet.

Das Leitwort der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen lautet: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Die bundesweite Eröffnung ersetzt in diesem Jahr die bistumsweite Aussendungsfeier.

Die Eröffnung beginnt um 10.00 Uhr mit Musik und einem kurzen Bühnenprogramm in der ehemaligen Reichsabtei St. Maximin in Trier. Anschließend gibt es für die Sternsinger ab 10.30 Uhr ein Mitmachprogramm, bei dem die Kinder und Jugendlichen unter anderem an Workshops zum Aktionsthema Kinderarbeit und zum Beispielland Indien teilnehmen.

Nach einem Mittagessen ziehen die Sternsinger von St. Maximin aus durch die Porta Nigra in den Dom.

Dort feiern sie dann um 15.00 Uhr mit Bischof Dr. Stephan Ackermann den Eröffnungsgottesdienst zum Dreikönigssingen 2018.

Verantwortet wird die Eröffnung im Bistum Trier vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözesanverband Trier und der Abteilung Jugend im Bischöflichen Generalvikariat Trier.

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 994 Millionen Euro wurden seither gesammelt, mehr als 70.100 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

Bei der letzten Aktion zum Jahresbeginn 2017 hatten die Mädchen und Jungen aus mehr als 10.300 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 46,8 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

 

Trier, den 20. November 2017

Das Bischöfliche Generalvikariat

Weiteres:
 /section>