Erlasse des Bischofs - Dienstag, 1. August 2017 - Jahrgang: 161 - Artikel: 121

Dekret über die Profanierung der Kapelle des früheren St. Josef-Krankenhauses in Neuerburg

Dekret

Profanierung der Kapelle des früheren St. Josef-Krankenhauses in Neuerburg

Auf Antrag der Marienhaus Stiftung, Neuwied, erkläre ich hiermit die Kapelle im Gesundheitszentrum Neuerburg (früheres St. Josef-Krankenhaus) gemäß can. 1224 § 2 CIC in Verbindung mit can. 1212 CIC zum 22. April 2017 für profan. Dadurch verliert die Kapelle ihre Segnung bzw. Weihe und kann profanem Gebrauch zugeführt werden.

Der Altar und die Einrichtungsgegenstände können an einem anderen Ort ihrer Bestimmung gemäß verwendet werden.

Nach der Profanierung sind kirchliche Akte, insbesondere die Spendung von Sakramenten, im Kapellenraum nicht mehr erlaubt.

Trier, den 6. Juni 2017

(Siegel)

Dr. Stephan Ackermann

Bischof von Trier

 

(Siegel)

Dr. Monica Sinderhauf

Kanzlerin der Kurie

Weiteres:
 /section>