Verordnungen und Bekanntmachungen - Dienstag, 1. August 2017 - Jahrgang: 161 - Artikel: 124

Hinweise zur Bolivien-Partnerschaftswoche 2017

Die Bolivien-Partnerschaftswoche findet in diesem Jahr vom 24. September bis 1. Oktober 2017 statt und wird im Bistum Trier wie in der Bolivianischen Kirche durchgeführt. Das Leitwort: „Das gemeinsame Haus: schützen und aufbauen“ markiert den Themenschwerpunkt: Bewahrung der Schöpfung als gemeinsame Aufgabe und lehnt sich an die Enzyklika Laudato Si‘ an, die Papst Franziskus vor gut zwei Jahren herausgegeben hat.

Die Bolivienkollekte am 1. Oktober fördert Projekte der bolivianischen Partner in allen Regionen des Landes. Die Partner in den Gemeinden und der Jugend -und Sozialpastoral hoffen darauf, dass die Bolivienpartnerschaft ihre Vorhaben unterstützt, damit den Menschen in Bolivien, die schon jetzt stark unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben, neue Perspektiven aufgezeigt werden können. Denn der Schutz der Erde und die Sorge für ein gutes Leben aller Menschen sind als zentrales Element in der Partnerschaftsvereinbarung von 2010 festgeschrieben.

Zum Auftakt der Bolivien-Partnerschaftswoche am 24. September werden elf Mitglieder der Bolivianischen Bischofskonferenz im Bistum zu Besuch sein und verschiedene Gemeinden besuchen. Weitere Informationen zu den einzelnen Besuchen sowie alle Materialien, Medien und Vorlagen für die Pfarrbriefgestaltung für die Pfarreien und Multiplikatoren finden sich im Internet auf der Homepage www.bolivienpartnerschaft.bistum-trier.de .

Zur Vorbereitung und Gestaltung der Bolivien-Partnerschaftswoche 2017 werden folgende Materialien an die Pfarrgemeinden gesandt:

  • Werkheft mit Beiträgen zu den Themen Schöpfungsverantwortung mit liturgischen Bausteinen und Aktionen zur Bolivienwoche;
  • Aktionsplakat 2017 in den Formaten A 2 und A 3;
  • Spendentütchen für die Erntedank-Kollekte am 1. Oktober.

Die Spendentütchen zum Verteilen an die Gottesdienstbesucher oder im Pfarrbrief können in der benötigten Anzahl direkt bestellt werden.

Für die Bolivienkollekte des Bistums am Erntedankfest, dem 1. Oktober, haben die Diözesen Boliviens Umweltprojekte vorgestellt. Hierfür bitten die bolivianischen Partner um die Unterstützung. Es gibt Vorlagen, um beispielhaft ein Projekt für die Kollekte im Pfarrbrief oder bei Veranstaltungen vorzustellen.

Weitere Information und Bestellungen bei der Diözesanstelle Weltkirche, Postfach 13 40, 54203 Trier, Telefon (06 51) 71 05-3 98, Telefax (06 51) 71 05- 1 25, E-Mail: weltkirche(at)bgv-trier.de

Die Kollekte für die Bolivienpartnerschaft ist am Sonntag, dem 1. Oktober 2017, in allen heiligen Messen einschließlich der Vorabendmessen zu halten.

Das Ergebnis der Kollekte ist auf dem üblichen Weg über die Rendantur an die Bistumskasse zu überweisen.

Einzelspenden können überwiesen werden an das Bistum Trier, Bolivienpartnerschaft,
IBAN: DE62 3706 0193 3007 8480 47
BIC: GENODED1PAX
mit dem Vermerk: Erntedank 2017 / 300 006

Trier, den 19. Juli 2017

Das Bischöfliche Generalvikariat

Weiteres:
 /section>