Die Welt in den Gottesdienst und ins Gebet (mit)nehmen

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Sonntag, 2. Juli 2017

13. Sonntag im Jahreskreis

Autor/-in:EmailNicole Stockschlaeder, Remagen
Thematischer Bezug:

G20-Gipfel Vorbereitung; Bundestag beschließt "Ehe für alle"; Abschied Helmut Kohl; Ferien-Zeit; Herausforderungen...

Einleitung:

Guter Gott, deine Welt und unser Leben darin sind bunt und vielfältig.
Wir legen dir unsere Freuden und unsere Herausforderungen vor
und bitten vertrauensvoll:

Bitten:

Menschen vernetzen sich.
Wir beten für die Politikerinnen und Politiker, die den G20-Gipfel in Hamburg vorbereiten.
Für die Sicherheitskräfte und für alle,
die mit dem internationalen Austausch große Hoffnungen verbinden.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Beziehungen geben Menschen Halt.
Wir beten für alle Menschen, die in ihrer Ehe ein lebendiges Zeugnis ablegen für Gottes Liebe;
für Männer und Frauen, die einander und ihren Kindern die Liebe weitergeben,
mit der sie sich beschenkt wissen.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Wir beten für alle, die in Familien und Partnerschaften
liebevoll Verantwortung füreinander übernehmen.
Und auch für die, die allein sind und sich danach sehnen, das Leben mit jemand zu teilen.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Abschiede gehören zum Leben.
Wir beten für unseren Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl,
von dem sich viele Menschen verabschiedet haben.
Für alle, die um einen geliebten Menschen trauern.
Und für die, die noch kein Licht im Dunkeln sehen.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Der Alltag braucht Unterbrechung.
Wir beten für Schülerinnen Schüler, für Lehrer und Lehrerinnen,  
die jetzt oder bald in die Ferien starten.
Für alle, die dringend Erholung brauchen,
und für die, die in den nächsten Wochen Neues entdecken.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Das Leben stellt Anforderungen an uns.
Wir beten für alle, die hinter den Ansprüchen der anderen zurückbleiben.
Für die, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihr Bestes geben,
und für alle, die andere bedingungslos ermutigen und wertschätzen.

V: Du Gott des Lebens A: bleibe bei uns!

(oder: GL 182.2 – Du sei bei uns)

Abschluss-Gebet:

Gott du gehst mit,
du forderst uns mit deinem Anspruch heraus und sparst nicht mit Zuspruch.
Dafür danken wir dir, heute und alle Tage. Amen

Weiteres:
 /section>