Die Welt in den Gottesdienst und ins Gebet (mit)nehmen

Fürbitten-Vorschlag für den Gemeinde-Gottesdienst

Sonntag, 26. November 2017

Christkönigs-Sonntag

Autor/-in: EmailNicole Stockschlaeder, Remagen
Thematischer Bezug:

aktualisiert am Samstag Mittag: Terror-Anschlag im Sinai; Rohingya-Volk; Urteil gegen Mladic; Gedenken Mölln; Regierungsbildung Deutschland; Evangelium

Einleitung:

Jesus Christus ist auch der Herr unserer Zeit.
So kennt er uns und unsere Sorgen und Nöte.
Voll Vertrauen beten wir:

Bitten:

Für die über 230 Frauen, Männer und Kinder,
die die Terroristen bei el Arísch im Sinai beim Freitagsgebet ermordet haben;
und für alle, die um sie trauern.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Für die Volksgruppe der Rohingya,
die in Flüchtlingslagern in Bangladesch einer ungewissen Zukunft entgegensehen.
Für alle Menschen, die in ihrem Heimatland verfolgt werden,
und die Sicherheit und ein neues Zuhause suchen.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Für die Opfer des Völkermordes in Bosnien und für alle Angehörigen,
die in dieser Woche besonders an das Leid und Gräueltaten erinnert wurden.
Für alle Menschen, die anderen Menschen ausgeliefert sind.
Und für alle, die sich politisch um Aufklärung und juristisch um gerechte Urteile bemühen.  

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Für die Menschen in Mölln, die vor 25 Jahren von Rassisten ermordet worden sind.
Für die Verletzten und für die Angehörigen, die verständnislos zurückbleiben.
Für die vielen Menschen in unserem Land,
die sich für Verständigung und gutes Zusammenleben zwischen Völkern und Kulturen engagieren.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Für die politisch Verantwortlichen in Deutschland, die eine Regierung bilden müssen.
Für alle, die Verantwortung für das Leben anderer Menschen tragen.
Für alle Frauen und Männer, die andere bei schwierigen Entscheidungen begleiten.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Für die hungrigen, einsamen und kranken Menschen in unserer Mitte.
Für alle, die ihre Nächsten sehen, ihnen zuhören, sie unterstützen,
und die damit Hoffnung und Zuversicht verbreiten.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

[Bistum Trier]
Unser Bistum will in neuen Räumen mehr als bisher missionarisch-diakonisch Kirche sein
und dabei vom einzelnen Menschen her denken und handeln.
Wir beten für Menschen, die anderen gut zuhören und sie gern ermutigen;
und für alle, denen das schwer fällt.

V: Christus, König des Friedens und der Liebe A: Auf dich vertrauen wir und fürchten uns nicht.

oder GL 560.1 Christus Sieger

Abschluss-Gebet:

Jesus Christus, deinem Königtum dienen wir gern und mit Freude.
Das schenkt uns die Kraft, die Welt und unser Leben zu gestalten.
Wir danken dir heute und alle Tage bis in Ewigkeit. Amen

Weiteres:
 /section>