Sonntag, 31. Juli 2016

Eine intensive Erfahrung

400 junge Leute bei Weltjugendtag in Krakau - positives Fazit

Eine „intensive Erfahrung“ sei der Weltjugendtag gewesen, sagt auch Bischof Dr. Stephan Ackermann, der mit Weihbischof Jörg Michael Peters die rund 400 Pilger aus dem Bistum Trier begleitet hatte. Besonders beeindruckt habe ihn, „mit welcher Hingabe, Konstitution und mit welchem Interesse die jungen Leute bei der Katechese dabei waren“. Sie hätten eine „große Offenheit und Bereitschaft“ für die Fragen des Glaubens gezeigt. Und zum Weltjugendtag gehöre natürlich dazu: „Die Gemeinschaft international zu erleben“ – und mit verschiedenen Nationen und Kulturen den Glauben zu leben. Das sei gelungen.

 

Vom 26. bis 31. Juli hat der 31. Weltjugendtag in Krakau stattgefunden. Der nächste findet 2019 in Panama statt. Weitere Informationen: www.weltjugendtag-bistum-trier.de oder www.facebook.com/triergoesweltjugendtag.