Künftige Raumgliederung - Entwurf

Pfarreien der Zukunft im Rheinland-Pfalz-Teil des Bistums

Hinweis: druckfähige PDF der Detail-Karten finden Sie im Presse-Bereich.

  • Raum Eifel - Ahr Switch

    Für die Arbeit in der Teilprozessgruppe in den Blicke genommener Raum Eifel - Ahr
    mit den Pfarreien der Zukunft

    • Bad Neuenahr - Ahrweiler
      (bisherige Pfarreiengemeinschaften Altenahr, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Grafschaft)
    • Bitburg
      (Bitburg, Irrel (ohne Bollendorf, Wallendorf), Kyllburg, Rittersdorf, Speicher (ohne Binsfeld))
    • Daun
      (Daun, Gillenfeld, Kelberg)
    • Gerolstein
      (Adenauer Land, Gerolsteiner Land, Hillesheim, Niederehe)
    • Neuerburg
      (Arzfeld, Irrel (nur Wallendorf, Bollendorf), Neuerburg, Schönecken-Waxweiler)
    • Prüm
      (Bleialf, Obere Kyll, Prüm)
  • Bad Neuenahr - Ahrweiler Switch

    29.459 Katholiken - 270 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher lebhafte Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, die PdZ Bad Neuenahr-Ahrweiler um Teile der Pfarreiengemeinschaft Remagen zu erweitern. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, auch weil die PdZ Sinzig sonst im Vergleich zu klein wird.
    • Viele Anregungen betreffen die Zuordnung der Pfarreiengemeinschaft Adenauer Land. Sie soll als Ganzes der PdZ Bad Neuenahr-Ahrweiler oder verschiedenen anderen PdZen zugeordnet werden. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden. Sie sind uneinheitlich und schließen sich teilweise gegenseitig aus.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Bitburg Switch

    40.378 Katholiken - 605 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinden Wallendorf und Bollendorf der PdZ Neuerburg zuzuordnen.
      Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinden Wallendorf und Bollendorf werden der PdZ Neuerburg zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Daun Switch

    23.395 Katholiken - 487 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Neroth der PdZ Daun zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Neroth wird der PdZ Daun zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Gerolstein Switch

    23.441 Katholiken - 544 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, eine zusätzliche PdZ Adenau zu bilden. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil eine PdZ Adenau im Vergleich zu klein ist.
    • Viele Anregungen betreffen die Zuordnung der Pfarreiengemeinschaft Adenauer Land. Sie soll als Ganzes der PdZ Bad Neuenahr-Ahrweiler oder verschiedenen anderen PdZen zugeordnet werden. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden. Sie sind uneinheitlich und schließen sich teilweise gegenseitig aus.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll vollständig der PdZ Prüm zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll wird vollständig der PdZ Prüm zugeordnet Damit wird eine Trennung der Pfarreiengemeinschaft vermieden.
    • Vielfach wird angeregt, eine Trennung der Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler zu vermeiden. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler wird vollständig der PdZ Neuerburg zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Neroth der PdZ Daun zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Neroth wird der PdZ Daum zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Neuerburg Switch

    20.105 Katholiken - 598 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Lünebach der PdZ Prüm zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Lünebach wird der PdZ Prüm zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler nicht aufzuteilen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler wird vollständig der PdZ Neuerburg zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinden Wallendorf und Bollendorf der PdZ Neuerburg zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinden Wallendorf und Bollendorf werden der PdZ Neuerburg zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Prüm Switch

    20.670 Katholiken - 546 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler nicht aufzuteilen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler wird vollständig der PdZ Neuerburg zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll vollständig der PdZ Prüm zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll wird vollständig der PdZ Prüm zugeordnet Damit wird eine Trennung der Pfarreiengemeinschaft vermieden.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Lünebach der PdZ Prüm zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Lünebach wird der PdZ Prüm zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Raum Mittelrhein

    ... mit den Pfarreien der Zukunft

    • Bad Kreuznach
      (mit den bisherigen Pfarreiengemeinschaften Bad Kreuznach, Bad Sobernheim, Guldenbachtal-Langenlonsheim, Rupertsberg, Sponheimer Land, Wallhausen)
    • Idar-Oberstein
      (Birkenfeld-Langweiler, Idar-Rhaunen-Bundenbach, Kirn, Nahe-Heide-Westrich, Oberstein)
    • Kastellaun - Simmern
      (Simmern, Kastellaun, Kirchberg, Rheinböllen, Treis-Karden (nur Mörsdorf, Zilshausen-Petershausen))
    • Oberwesel
      (Bacharach, Boppard, Oberwesel, Vorderhunsrück)
  • 43.991 Katholiken - 658 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher lebhafte Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die PdZ Bad Kreuznach zu teilen in eine PdZ Bad Kreuznach und eine PdZ Bad Sobernheim. Eine PdZ Bad Sobernheim soll um die Pfarreiengemeinschaft Kirn erweitert werden. Damit verringern sich die Flächen und die Entfernungen innerhalb der PdZen.
      Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil ihnen Resonanz mit gegenteiligem Inhalt entgegensteht. Die entstehenden PdZen wären in Bezug auf die Katholikenzahlen im Vergleich zu klein.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg nicht zu teilen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg wird vollständig der PdZ Bad Kreuznach zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • 22.384 Katholiken - 951 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, nördliche Pfarrgemeinden der PdZ Simmern zuzuordnen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil sie mit den Änderungen der PdZ Simmern nicht vereinbar sind.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • 23.559 Katholiken - 699 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Blankenrath der PdZ Cochem zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Blankenrath wird der PdZ Cochem zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück der PdZ Oberwesel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück wird der PdZ Oberwesel zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Macken der PdZ Ochtendung zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Macken wird der PdZ Ochtendung zugeordnet.

    Die Änderungen in der PdZ Kastellaun führen dazu, dass die PdZ Kastellaun im Vergleich zu klein ist. Die PdZ Kastellaun und die PdZ Simmern werden zu einer PdZ Kastellaun/Simmern zusammengefasst.

  • 25.321 Katholiken - 384 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg nicht zu teilen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Rupertsberg wird vollständig der PdZ Bad Kreuznach zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Nörtershausen der PdZ Oberwesel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Nörtershausen wird der PdZ Oberwesel zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück der PdZ Oberwesel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück wird der PdZ Oberwesel zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Bereich Mosel - Koblenz Switch

    Bereich Mosel - Koblenz

    mit den Pfarreien der Zukunft 

    • Andernach
      (mit den bisherigen Pfarreiengemeinschaften Andernach, Kruft-Nickenich, Mühlheim-Kärlich, Plaidt)
    • Betzdorf
      (Gebhardshain-Elkenroth, Heller-und Daadetal, Kirchen-Betzdorf, Niederfischbach-Mudersbach)
    • Cochem / Zell
      (Beilstein-Moselkrampen, Blankenrath, Cochem, Zeller Hamm)
    • Kaisersesch
      (Kaisersesch, Treis-Karden (ohne Mörsdorf, Zilshausen-Petershausen), Ulmen)
    • Koblenz
      (Bendorf, Koblenz Innenstadt, Metternich, Moselweiß, Neuendorf, Rechte Rheinseite, Rhens, Vallendar)
    • Mayen
      (Langenfeld, Mayen, Mendig, Nachtsheim, Kempenich (nur Rieden))
    • Neuwied
      (Bad Hönningen- Rheinbrohl, Dierdorf, Großmaischeid-Isenburg, Heimbach-Engers, Linz, Neustadt-Horhausen, Neuwied, Waldbreitbach-Niederbreitbach-Kurtscheid)
    • Ochtendung
      (Maifeld, Ochtendung-Kobern, Untermosel-Hunsrück (ohne Nörtershausen))
    • Sinzig
      (Breisiger Land, Brohltal, Kempenich (ohne Rieden), Sinzig, Remagen)
  • Andernach Switch

    44.475 Katholiken - 161 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, Mülheim-Kärlich der PdZ Koblenz zuzuordnen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die PdZ Andernach zu klein wird.
    • Vereinzelt wird angeregt, die Pfarrgemeinden in der Verbandsgemeinde Pellenz der PdZ Mayen zuzuordnen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die PdZ Andernach zu klein wird.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Betzdorf Switch

    29.856 Katholiken - 228 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, die PdZ Betzdorf zu teilen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die entstehenden PdZen zu klein sind.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Cochem - Zell Switch

    19.081 Katholiken - 309 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, eine PdZ Zeller Hamm zu bilden mit den umliegenden Pfarreiengemeinschaften. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil von den umliegenden Pfarreien-gemeinschaften Alftal und Mittlere Mosel sich der Resonanz zufolge anders orientieren. Eine PdZ Zeller Hamm ist im Vergleich zu klein.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Blankenrath der PdZ Cochem zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Blankenrath wird der PdZ Cochem zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die PdZ Cochem anders zu strukturieren oder aufzuteilen wegen der ungünstigen Verkehrswege im Bereich Mosel und hin zur Eifel. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die PdZ Cochem wird in eine PdZ Kaisersesch und eine PdZ Cochem/Zell aufgeteilt.
    • Es wird angeregt, den Filialort Bonsbeuren in die Pfarrei Bad Bertrich zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Durch Umpfarrung aus der Pfarrei Hontheim in der PdZ Wittlich in die Pfarrei Bad Bertrich wird der Filialort Bonsbeuren der PdZ Cochem, nach deren Aufteilung der PdZ Kaisersesch zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Kaisersesch Switch

    24.574 Katholiken - 372 km² - Karte als PDF

    • Vielfach wird angeregt, die PdZ Cochem anders zu strukturieren oder aufzuteilen wegen der ungünstigen Verkehrswege im Bereich Mosel und hin zur Eifel. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die PdZ Cochem wird in eine PdZ Kaisersesch und eine PdZ Cochem/Zell aufgeteilt.
    • Die neu vorgeschlagene PdZ besteht aus den bisherigen Pfarreiengemeinschaften Kaisersesch, Treis-Karden (ohne Mörsdorf, Zilshausen-Petershausen), Ulmen.
  • Koblenz Switch

    75.624 Katholiken - 193 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, die PdZ Koblenz aufzuteilen. Entweder sollen entlang des Rheins zwei PdZen entstehen oder die PdZ soll sich auf den Stadtkern beschränken und die Vororte sollen auf die umliegenden PdZen verteilt werden.
      Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die innerstädtischen Räume der Großstädte als zusammenhängende Lebensräume nicht getrennt werden sollen.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

     

  • Mayen Switch

    32.110 Katholiken - 279 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Rieden der PdZ Mayen zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Rieden wird der PdZ Mayen zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Neuwied Switch

    63.859 Katholiken - 547 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die PdZ Neuwied aufzuteilen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil andere Resonanzen dem entgegenstehen und für eine zweite PdZ kein geeigneter Pfarrort vorhanden ist.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Ochtendung Switch

    25.513 Katholiken - 282 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Nörtershausen der PdZ Oberwesel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Nörtershausen wird der PdZ Oberwesel zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Macken der PdZ Ochtendung zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Macken wird der PdZ Ochtendung zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • Sinzig Switch

    37.076 Katholiken - 256 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarrgemeinde Rieden der PdZ Mayen zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinde Rieden wird der PdZ Mayen zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

Bereich Trier

mit den Pfarreien der Zukunft 

  • Bernkastel-Kues
    (mit den bisherigen Pfarreiengemeinschaften / Pfarreien Bernkastel-Kues, Mittlere Mosel, Monzelfeld, Morbach, Neumagen-Piesport (ohne Trittenheim), Rechts und links der Mosel)
  • Hermeskeil - Schweich
    (Hermeskeil, Mehring, Neumagen-Piesport (nur Trittenheim), Schillingen (nur Reinsfeld, Schillingen, Mandern-Waldweiler, Kell am See) , Schweich, Thalfang, Waldrach (nur Osburg, Farschweiler, Lorscheid, Thomm))
  • Saarburg
    (Konz, Oberemmel-Wiltingen, Saar-Mosel, Saarburg, Schillingen (ohne Reinsfeld, Schillingen, Mandern-Waldweiler, Kell am See), Serrig-Freudenburg, Wincheringen)
  • Trier
    (Trier -Ehrang, -Pfalzel, -Biewer, Trier-Euren, Trier Innenstadt, Trierweiler, Waldrach, (ohne Osburg, Farschweiler, Lorscheid, Thomm), Welschbillig)
  • Wittlich
    (Alftal, Landscheid, Manderscheid, Salmtal, Speicher (nur Binsfeld), Wittlich, Zemmer)
  • 33.426 Katholiken - 501 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher lebhafte Resonanz.

    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Alftal der PdZ Wittlich zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Alftal wird der PdZ Wittlich zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel der PdZ Wittlich oder der PdZ Cochem zuzuordnen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil sie uneinheitlich sind und Resonanz für die Zuordnung zur PdZ Bernkastel-Kues ihnen entgegensteht.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Monzelfeld nicht zu teilen und vollständig der PdZ Bernkastel-Kues zuzuordnen. Damit werden die lebensräumlichen Bezüge nach Bernkastel-Kues beachtet. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Monzelfeld wird vollständig der PdZ Bernkastel-Kues zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die zur verbandsfreien Zivilgemeinde Morbach gehörenden Pfarrgemeinden sämtlich der PdZ Bernkastel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinden, die zur verbandsfreien Zivilgemeinde Morbach gehören, werden sämtlich der PdZ Bernkastel-Kues zugeordnet.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • 44.740 Katholiken - 599 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, der Pfarreiengemeinschaft Monzelfeld nicht zu teilen teilen und vollständig der PdZ Bernkastel-Kues zuzuordnen. Damit werden die lebensräumlichen Bezüge nach Bernkastel-Kues beachtet. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Monzelfeld wird vollständig der PdZ Bernkastel-Kues zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die zur verbandsfreien Zivilgemeinde Morbach gehörenden Pfarrgemeinden sämtlich der PdZ Bernkastel zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarrgemeinden, die zur verbandsfreien Zivilgemeinde Morbach gehören, werden sämtlich der PdZ Bernkastel-Kues zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Thalfang nicht zu teilen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Thalfang wird vollständig der PdZ Hermeskeil zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Schillingen weiter aufzuteilen. Zusätzlich zu der Pfarrei Reinsfeld sollen die Pfarreien Schillingen, Mandern-Waldweiler und Kell am See der PdZ Hermeskeil zugeordnet werden. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Zusätzlich zur Pfarrei Reinsfeld werden die Pfarreien Schillingen, Mandern-Waldweiler und Kell am See der PdZ Hermeskeil zugeordnet.

    Die Änderungen in anderen PdZen haben Auswirkungen auf die PdZ Hermeskeil. Die Pfarreiengemeinschaften Mehring und Schweich werden mit der PdZ Hermeskeil zur PdZ Hermeskeil/Schweich zusammengefasst.

  • 43.434 Katholiken - 411 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt lebhafte Resonanz.

    • Vielfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Schillingen weiter aufzuteilen. Zusätzlich zur der Pfarrei Reinsfeld sollen die Pfarreien Schillingen, Mandern-Waldweiler und Kell am See der PdZ Hermeskeil zugeordnet werden. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Zusätzlich zur Pfarrei Reinsfeld werden die Pfarreien Schillingen, Mandern-Waldweiler und Kell am See der PdZ Hermeskeil zugeordnet.
    • Vielfach wird angeregt, die PdZ Saarburg in zwei PdZen aufzuteilen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die entstehenden PdZen im Vergleich zu klein wären.

    Weitere Änderungen sind nicht erforderlich.

  • 87.861 Katholiken - 338 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Vereinzelt wird angeregt, die PdZ Trier in zwei oder drei PdZen aufzuteilen. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die innerstädtischen Räume der Großstädte als zusammenhängende Lebensräume nicht getrennt werden sollen.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Trierweiler der PdZ Trier zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werde. Die Pfarreiengemeinschaft Trierweiler wird der PdZ Trier zugeordnet.

    Die Änderungen in anderen PdZen haben Auswirkungen auf die PdZ Trier. Die Pfarreiengemeinschaft Welschbillig wird der PdZ Trier zugeordnet.

  • 38.620 Katholiken - 548 km² - Karte als PDF

    Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher wenig Resonanz.

    • Es wird angeregt, den Filialort Bonsbeuren aus der Pfarrei Hontheim in die Pfarrei Bad Bertrich in der PdZ Cochem zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Durch Umpfarrung aus der Pfarrei Hontheim in die Pfarrei Bad Bertrich wird der Filialort Bonsbeuren der PdZ Cochem zugeordnet.
    • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Alftal der PdZ Wittlich zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werden. Die Pfarreiengemeinschaft Alftal wird der PdZ Wittlich zugeordnet.

    Die Änderungen in anderen PdZen haben Auswirkungen auf die PdZ Wittlich. Die Pfarreiengemeinschaft Zemmer wird der PdZ Wittlich zugeordnet.

(Schweich)

Zu diesem Raum gibt es insgesamt eher lebhafte Resonanz.

  • Mehrfach wird angeregt, die Pfarreiengemeinschaft Trierweiler der PdZ Trier zuzuordnen. Diese Vorschläge können berücksichtigt werde. Die Pfarreiengemeinschaft Trierweiler wird der PdZ Trier zugeordnet.
  • Mehrfach wird angeregt, die PdZ Schweich zu teilen in eine PdZ Schweich und eine PdZ Welschbillig. Diese Vorschläge können nicht berücksichtigt werden, weil die entstehenden PdZen zu klein wären.

Die Änderungen in der PdZ Schweich in Verbindung mit entsprechender Resonanz führen zu einer Aufteilung der PdZ Schweich. Die Pfarreiengemeinschaft Zemmer wird der PdZ Wittlich zugeordnet und die Pfarreiengemeinschaft Welschbillig wird der PdZ Trier zugeordnet. Die Pfarreiengemeinschaften Mehring und Schweich werden mit der PdZ Hermeskeil zur PdZ Hermeskeil/Schweich zusammengefasst.

Weiteres: