Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Willi-Graf-Schulen Saarbrücken - Flachdachsanierung Lichthof D7

Projekt:         Willi-Graf-Schulen, Saarbrücken
Bauherr:        Bischöfliches Generalvikariat, ZB 2.5,  Mustorstraße 2, 54290 Trier,
hier:               Öffentliche Ausschreibung

 

Projektbeschreibung:

Das bestehende Gebäude wurde im Jahr 1976 als kath. Privatschule Willi-Graf (Gymnasium und Realschule) errichtet.
Die Planung des zweigeschossigen Schulkomplexes mit Dreifeldturnhalle stammt von der Stuttgarter Architektengemeinschaft APR Bacherer-Eggert-Hoppe-Unold.

Bei der Maßnahme handelt sich um die Sanierung eines von 2 Lichthöfen des Hauptgebäudes. Der Lichthof ist eingeschossig und liegt in dem zweigeschossigen Hauptgebäude. Er besitzt ein Lichtband zur Belichtung des darunterliegenden Unterrichtsraums.

 

Folgende Leistungen werden vergeben:

 

  • Flachdachsanierung Lichthof D 7 - Sonnenschutzanlagen Switch

    30- Sonnenschutzarbeiten

     

    Leistungsumfang:

    • Austausch der Gurte und Behänge zweier Verdunkelungsanlagen
    • Reinigen der Anlagen

     

    Ausführungsfrist: ab ca. 01.04.2020

     

    Submission:

    Datum:        Freitag, 19.03.2020

    Ort:             baubar urbanlaboratorium

                      Uhlandstraße 18

                      66121 Saarbrücken

    Zeit:             10:00 Uhr

 

Die Verdingungsunterlagen werden ausschließlich in digitaler Form als pdf. und geab xml 83 Datei zur auf einem Projektserver des Bistums Trier zur Verfügung gestellt. Sie können nach Erhalt eines Passworts heruntergeladen werden.

Das Freischalten der Verdingungsunterlagen erfolgt ab dem 08.03.2021.

Das Angebot ist als Papierausdruck und auf Datenträger gespeichert einzureichen. Das Risiko der Postzustellung trägt der Bieter.

Bindefrist: 18.04.2021

 

Folgende Nachweise sind u.a. der Bewerbung und der Ausschreibung beizulegen:

  • Referenzliste über bisher vom Bieter durchgeführten und vergleichbaren Baumaßnahmen
  • Fachunternehmerbescheinigung
  • Einreichung von Angaben gem. „Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung“ oder Nachweis der Präqualifikation

 

Auskünfte zu o. g. Ausschreibungen können ab dem 08.03.2021 montags-freitags von 9:00-17:00 Uhr bei baubar urbanlaboratorium GbR eingeholt werden Tel. 0049-681-5895693.

Weiteres: