Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Pfingstnovene von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten mit Texten von Monsignore Helmut Gammel

Geistesgegenwärtig

Hier können Sie ab dem 22. Mai 2020 bis zum Samstag vor Pfingsten täglich die Impulse der Pfingsnovene von Monsignore Helmut Gammel finden.

1 - 10 von 10
  • 1
1 - 10 von 10
  • 1

Hinweise aus dem Liturgiereferat

Stichwort: Pfingstnovene

Die Tage ab Christi Himmelfahrt bis zum Pfingstfest werden Pfingstnovene genannt. Die Bezeichnung Novene kommt vom lateinischen Wort für „neun“, denn es sind neun Tage bis zum Fest des Heiligen Geistes. In der Tradition der Kirche sind es Tage des besonderen Gebetes um die Gabe des Heiligen Geistes.

Diese Pfingstnovene des Gebetsaspotolats im Bistum Trier ist eine Anregung und Hilfe dazu. 

Aus dem Gotteslob bieten sich an: Gotteslob 7,1-4/ 675,5/ oder die Lieder 342-352 und 787-789.

Daniela Standard, Maik Bierau und Vera Schulz aus dem Pastoralteam der Pfarrei Hl. Edith Stein Trier haben eine Gebetshilfe zur Pfingstnovene erstellt

Die Pfarreiengemeinschaft Morbach bietet über ihre Internetseite ebenfalls die Gelegenheit zu einer Gebetsgemeinschaft in der Pfingstnovene: www.pfarreiengemeinschaft-morbach.de/aktuelles/neuigkeiten/346-geistliches-wort-im-kreuz-ist-auferstehen.html

Die Hilfsaktion für Osteuropa „Renovabis“ hat auch in diesem Jahr eine Gebetshilfe zur Pfingstnovene zu ihrem Jahresthema „Gottes Geist schenkt Frieden“ erstellt. Die Pfingstnovene von Renovabis gibt es auch als täglichen Livestream aus dem Freisinger Dom (werktags zwischen 12.00 und 12.15 Uhr und sonn- und feiertags zwischen 11.30 und 11.45 Uhr)

Weiteres: