Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Pfingstnovene 2020 - 7. Tag

Ein neues Herz

Lesung

Ich nehme euch heraus aus den Nationen, ich sammle euch aus allen Ländern und ich bringe euch zu eurem Ackerboden. Ich gieße reines Wasser über euch aus, dann werdet ihr rein. Ich reinige euch von aller Unreinheit und von allen euren Götzen. Ich gebe euch ein neues Herz und einen neuen Geist gebe ich in euer Inneres. Ich beseitige das Herz von Stein aus eurem Fleisch und gebe euch ein Herz von Fleisch. Ich gebe meinen Geist in euer Inneres und bewirke, dass ihr meinen Gesetzen folgt und auf meine Rechtsentscheide achtet und sie erfüllt. Dann werdet ihr in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gegeben habe. Ihr werdet mir Volk sein und ich, ich werde euch Gott sein.
 (Ez 36, 24-28)

Impuls

Ein neues Herz

Unser Herz ist ein lebenswichtiges Organ. Wenn das Herz des Menschen aufhört zu schlagen, gilt es als tot. In der Bildsprache sprechen wir auch von herzlosen Menschen, die keine Liebe in sich tragen oder weitergeben. Wir benennen oft das Verhalten eines Menschen als herzlos und deshalb immer abweisend, hart, und unbarmherzig gegenüber anderen. Der glaubende Mensch erbittet umgekehrt von Gott ein mitfühlendes Herz. Und weiter im Bild zu sprechen: Wir sollten immer an Gott die Bitte richten, er möge uns ein neues Herz schenken, und alles Herzlose, alles Versteinerte, alles Egoistische von uns wegnehmen und uns mit neuer Lebendigkeit und neuer Liebe ausstatten. Das ist dann eine geistgewirkte Lebendigkeit, die im Sinne Jesu auch einen Blick hat für andere und die impulsgebend ist sogar für die Menschen um uns. Von einer solchen begeisternden Wirkung unseres Glaubenslebens kann der Funke überspringen auf andere. Ein neues Herz gibt einen neuen Geist, der auch neues Leben schafft in den Menschen.

Helmut Gammel

Für heute

Gebet

Ich glaube an den Heiligen Geist.

Ich glaube,
dass er meine Vorurteile abbauen kann.

Ich glaube,
dass er meine Gewohnheiten ändern kann.

Ich glaube,
dass er meine Gleichgültigkeit überwinden kann.

Ich glaube,
dass er mir Phantasie zur Liebe geben kann.

Ich glaube,
er mir Warnung vor dem Bösen geben kann.

Ich glaube,
dass er mir Mut für das Gute geben kann.

Ich glaube,
dass er meine Traurigkeit besiegen kann.

Ich glaube,
dass er mir Liebe zu Gottes Wort geben kann.

Ich glaube,
dass er mir Minderwertigkeitsgefühle nehmen kann.

Ich glaube,
dass er mir Kraft in meinem Leben geben kann.

Ich glaube,
dass er mir einen Bruder, eine Schwester an die Seite geben kann.

Ich glaube,
dass er mein Wesen durchdringen kann.

Karl Rahner SJ

Weiteres:
 /section>