Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Advent im Bistum Trier

„Kommt, wir wollen unsere Wege gehen im Licht des Herrn!“

(Jesaja - Kapitel 2, Vers 5)

Video

#weltretten: Jeden Tag – so gut du kannst

Jeder kann im täglichen Leben dafür sorgen, dass unsere Welt zu einem besseren Ort wird. Auch du kannst die #weltretten!
Der Krieg in der Ukraine hat weitreichende Folgen: Menschen müssen fliehen, die Gaspreise in der EU steigen und belasten gerade die ärmeren Bevölkerungsschichten. Und auch der Klimawandel hält die Welt in Atem: Wie kann die Welt noch gerettet werden? Der Adventsspot zeigt, dass jeder seinen kleinen Teil zur Weltrettung beitragen kann.

#weltretten ist eine Aktion der katholischen Bistümer gemeinsam mit katholisch.de. 


#weltretten - Hörvariante

Die Arbeitsstelle Medien für Blinde und Sehbehinderte hat das so wichtige Thema zum Anlass genommen und für Menschen mit Seheinschränkungen oder Blindheit eine hörbare Variante entwickelt.

Somit ermöglichen wir auch diesen Menschen Teilhabe an der Aktion #weltretten

Adveniat-Aktion 2022

Das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat stellt das Thema Gesundheit in den Mittelpunkt der Weihnachtsaktion 2022 der Katholischen Kirche in Deutschland, um mit seinen Partnerinnen und Partnern vor Ort die Spirale von mangelnder Gesundheitsversorgung, Hunger und Armut zu durchbrechen. 
Weitere Informationen finden Sie unter www.adveniat.de und in unserer Nachricht.

Die Predigt von Bischof Ackermann im bundesweiten Eröffnungs-Gottesdienst in Trier am 1. Advent finden Sie hier.

Advent und weihnachtliche Festzeit im Trierer Dom

Die Dominformation hat für Sie alle besonderen Angebote im Dom in der Advents- und Weihnachtszeit zusammengestellt - ob Gottesdienste, Konzerte, Ausstellungen und Führungen - alles auf einen Blick:

Hier geht es zum Download der PDF-Datei Advent und weihnachtliche Festzeit

Guardini-Adventskalender zu Heiligen Zeichen

Das Bistum Trier hat in Kooperation mit dem Deutschen Liturgischen Institut und der Theologischen Fakultät einen Online-Adventskalender gestaltet. Ab dem 1. Dezember werden auf dem Youtube-Chanel des Bistums Trier Tag für Tag bis zum Heiligen Abend kurze Videos veröffentlicht, die jeweils ein „heiliges Zeichen“ thematisieren. 

zum Online-Adventskalender

Ein "Trierer" Marien-Festtag am 8. Dezember

Das "Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria" am 8. Dezember ist das Patronatsfest des Bistums Trier. 
Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 19 Uhr im Trierer Dom.
Zu den Hintergründen und der Liturgie des Festtages finden Sie auf der Seite der Erzabtei Beuron nähere Informationen.

Zum Mit- und Nachmachen

Aktionen und Ideen

Visitationsbezirk Koblenz

  • Pfarreiengemeinschaft Altenahr bietet ein umfangreiches Programm Switch

    Die Pfarreiengemeinschaft Altenahr lädt mit den in diesem Magazin vorgestellten Angeboten ein, zur Ruhe zu kommen, sich innerlich auf Advent und Weihnachten einzustimmen: Mit Gottesdiensten, geprägt von Ruhe und Licht. Mit Licht-Gestalten des Advent - Menschen wie Luzia - die in ihrer Zeit offen für Gottes Wirken in ihrem Leben waren. Oder auch mit den Konzerten, die mit ihren Texten und Liedern unser Inneres ansprechen wollen, Zeiten der Ruhe und Besinnung bieten.

     

  • „7 Helden“ von der Ahr - Film-Impulse für den Advent (Dekanat Ahr-Eifel) Switch

    7 Filme umfasst der Adventskalender des Dekanats Ahr-Eifel, die Heilige vorstellt, die entlang der Ahr besonders verehrt werden und deren Festtage im Advent oder kurz davor liegen – so die Luzia (Rech), St. Martin (Heppingen) oder St. Andreas (Ahrbrück).

    Mehr Informationen hier.

  • Bad Neuenahr-Ahrweiler: Weihnachtskrippe für Flutbetroffene Switch

    Die Pfarrei Bad Neuenahr-Ahrweiler möchte in diesem Jahr an die Aktion des Dekanats Ahr-Eifel aus dem Jahr 2021 anknüpfen und Weihnachtskrippen an Menschen vermitteln, die ihre eigene Weihnachtskrippe in der Flut verloren haben.

    Wenn Betroffene ihren Bedarf bis zum Donnerstag, 27.10.2022 an das Pfarrbüro melden, wird die Arbeitsgruppe „Krippenausstellung“ eine Ausstellung am Mittwoch, den 23.11.2022 anbieten, wo die Krippen besichtigt werden können und so jeder die Gelegenheit erhält, seine „Wunschkrippe“ auszusuchen. Der Ort der Ausstellung wird rechtzeitig bekanntgeben.

    Weitere Informationen auf der Seite der Pfarrei.

  • Vortrag des Katholischen Forum Koblenz (12. Dezember) Switch

    Koblenz – Die meisten christlich geprägten Menschen sind sich wohl sicher, warum Weihnachten gefeiert wird. Dabei gibt es einige Dinge, die viele sicherlich noch nicht wussten: Lange Zeit haben sich Christen nicht für die Geburt Jesu interessiert;  Jesus ist gar nicht in Bethlehem geboren und Ochs und Esel waren auch nicht die ersten Haustiere Jesu; die drei Könige waren keine Könige und noch nicht mal zu dritt. 

    Solche und weitere eher unbekannten Informationen werden im Katholischen Forum am Montag, 12. Dezember, anhand der beiden biblischen Weihnachtserzählungen behandelt. Mithilfe der modernen sprach- und literaturwissenschaftlichen Forschung sowie der Erkenntnisse von Historikern und Archäologen nähert sich der Referent, Prof. Dr. Simone Paganini (Professor für biblische Theologie an der RWTH Aachen University), all jenen offenen Fragen rund um Weihnachten, über die kaum einer spricht, und versucht – ohne Rücksicht auf religiöse Befindlichkeiten – Antworten zu geben.

    Der Vortrag findet statt um 19 Uhr sowohl online als auch in Koblenz im Klangraum des Bischöflichen Cusanus-Gymnasiums (Zugang über Südallee 30) statt.

    Anmeldung zur Präsenz-Teilnahme unter: www.anmelden-keb.de/60394

    Anmeldung zur Online-Teilnahme unter: www.anmelden-keb.de/60395

  • Digitales Angebot der Pfarrei Simmern-Rheinböllen - WhatsApp Prayer begleitet durch den Advent Switch

    Gebete und Impulse für den Advent über WhatsApp. Nach der Anmeldung erhält man ab dem ersten Advent täglich einen Impuls oder eine Geschichte, passend zum Tag.

    Nähere Informationen hier (nicht barrierefrei). 

  • Simmern-Rheinböllen: St. Lydia lädt ein zu Roratemessen Switch

    Den Reigen der Roratemessen in der zum 1. Januar 2023 neu entstehenden Pfarrei Simmern-Rheinböllen beginnt mit einem dieser Gottesdienste am Samstag, 03.12.2022 um 07.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Johannes der Täufer in Biebern. Im Anschluss daran lädt die Frauengemeinschaft Simmern-Biebern zu einem gemeinsamen Frühstück ein. 

    Auch im Bereich der ehemaligen Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen finden zwei Roratemessen statt, so am Montag, 12.12.2022 um 18:00 Uhr in der St. Antonius-Kirche in Liebshausen. Das örtliche lokale Team ermöglicht eine Begegnung danach mit Glühwein, Tee und Gebäck in der Kirche.

    Einen Tag später, am Dienstag, 13.12.2022 ebenfalls um 18.00 Uhr findet ein solcher besonderer Gottesdienst in der katholischen Kirche in Argenthal statt unter Mitwirkung der Musikgruppe Impulse, die diese Roratemesse mit neuen geistlichen Liedern mitgestalten wird.

    Mehr zu den Angeboten in der Advents- und Weihnachtszeit finden sie auf den noch getrennten Internetauftritten der Pfarrei Simmern-Rheinböllen St. Lydia auf www.pg-simmern.de  oder www.pfarreiengemeinschaft-rheinboellen.de 

  • Pfarreiengemeinschaft Waldbreitbach-Niederbreitbach-Kurtscheid: WhatsApp-Aktion im Advent 2022 Switch

    Menschens Kind | WhatsApp-Aktion im Advent 2022
    Die Pfarreiengemeinschaft Waldbreitbach-Niederbreitbach-Kurtscheid lädt ein:

    „Corona-Baby“, so könnte man die WhatsApp-Advent-Aktion nennen, denn sie wurde im ersten Jahr der Pandemie geboren als Idee, den Advent gemeinsam zu gestalten, in den begrenzten Rahmenbedingungen von Lockdowns und Corona-Beschränkungen. Was als Experiment gestartet ist, hält sich stabil und geht nun in die dritte Runde – letztes Jahr kamen über 400 Anmeldungen zusammen! Sowohl Einzelpersonen, als auch Familien bekamen per WhatsApp Impulse rund um Advent und Weihnachten. Dabei bleiben die Anmeldungen anonym und die Nummern werden nach Ablauf der Aktion gelöscht.

    Weitere Informationen

Visitationsbezirk Saar

  • PG Schmelz: Lebendiger Adventskalender Switch

    „Lebendiger Adventskalender“ ist eine Aktion, in der Gastgeber- Gruppen, Institutionen, Einzelpersonen- an einem Tag im Dezember eine kleine Adventsfeier bei sich zuhause oder in der Institution anbieten. Dabei kennzeichnen sie ein Fenster oder eine Tür mit der Datumszahl des Tages und bereiten etwas Gebäck und warme Getränke vor. Mit den Gästen wird dann gesungen, ein Gedicht oder eine Geschichte werden vorgelesen. Damit soll an die Tradition angeknüpft werden, dass Menschen sich im Advent getroffen haben und Zeit miteinander verbracht haben, um das Warten auf das große Fest der Christen zu verkürzen und zu verschönern.

    Die Aktion „Lebendiger Adventskalender“ will einen Gegenpunkt setzen zu den lauten und kommerziell geprägten Veranstaltungen vor Weihnachten. Ohne großen Aufwand soll eine Begegnungsmöglichkeit geschaffen werden, es soll kein weiteres „Event“ in einer Reihe von immer größeren „Events“ sein. Das „Event“, auf das wir warten, ist an Weihnachten geschehen und geschieht immer wieder, wenn wir uns darauf einlassen. Jesus wird Mensch. Jesus kommt zu dir und mir.

    Die Termine des Lebendigen Adventskalenders sowie Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier

  • Quierschied Switch

    03.12., ab 13 Uhr, Weg durch den Advent mit Stationen zum Durchlaufen und Tag der offenen Kirchentür in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

    10.12., 11 bis 14 Uhr, Kreativtag im Advent für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren im Pfarrzentrum Maria Himmelfahrt

  • Pastoraler Raum Lebach: WhatsApp-Aktion Switch

    24 Nachrichten über WhatsApp. 

    Nähere Informationen hier (nicht barrierefrei). 

  • Verschiedene Adventsangebote der Kirche der Jugend in Saarbrücken Eli.ja Switch

    Eli.ja, die Kirche der Jugend in Saarbrücken, bietet auch dieses Jahr zahlreiche Aktionen im Advent an: Vom Adventskranzbinden über Weihnachtsbasteln bis hin zum Besuch des Weihnachtsmärchens im Saarländischen Stattstheater.

    Weitere Informationen auf der Seite von eli.ja. 

  • Kirchengemeinde Saarbrücken-Dudweiler Switch

    • Vorabendmessen mit anschließender Agape: 26.11., 10.12., 17.12. jeweils um 18 Uhr in Maria Himmelfahrt
    • Weihnachtsmarkt in Dudweiler am 03.12. mit Stand der kath. Kirchengemeinde
    • Ökumenischer Gottesdienst am 03.12., 18 Uhr in der Christuskirche
    • Abendstille – weihnachtliche Lieder und Melodien, Gedichte und Geschichten: 10.12. um 19 Uhr im Anschluss an die Vorabendmesse in Maria Himmelfahrt
    • Lebendige Krippe, die sich jede Woche verändert, bei der Drogerie Böhm, Saarbrücker Straße Dudweiler
  • St. Jakob Alt-Saarbrücken: Angebote im Advent Switch

    • „Auf, wir wollen gehen im Licht des Herrn“ – Adventsouvertüre am Sonntag, dem 27. November 2022 um 11.00 Uhr in der Kirche St. Jakob
    • Adventlicher Kaffee und Kuchen (kostenlos) in der Kirche Sankt Pius - am Samstag, 03.12.2022, von 15.00 bis 17.00 Uhr und im Anschluss an die Messe ab 18.15 Uhr.
    • Adventsliedersingen in Heilig Kreuz am 3. Adventssonntag 11. Dezember um 18 Uhr 
    • O-Antiphonen: 17. bis 23.12., jeweils 20 Uhr, Kirche St. Jakob

    Weitere Informationen hier.

  • Pfarreiengemeinschaft Saarwellingen, Umtrunk und Besinnungsabend Switch

    Umtrunk in den Pfarrwiesen am 1. Advent
    Am 26. November in der Vorabendmesse begrüßt die Pfarrgemeinde St. Marien feierlich den Advent 2022.
    Im Anschluss daran (ca. 18:30 Uhr) lädt sie zu einem adventlichen Umtrunk in die Pfarrwiesen ein.


    Stille und Gebet in der Adventszeit
    Die Pfarreiengemeinschaft Saarwellingen lädt am 9. Dezember zu einem Abend mit Eucharistischer Anbetung in die Kirche St. Marien in Reisbach ein. Von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr steht die Kirche offen und lädt die Besucher ein, den Kirchenraum einmal anders zu erleben. Bei Texten, Musik und Stille verweilen wir bei und mit IHM. Im Advent (lat. adventus „Ankunft“) bereiten wir uns immer wieder neu und auf die Ankunft dessen vor, der kommen soll und kommen wird.

    Weitere Informationen

  • Völklingen Switch

    Profilgottesdienste in der Liebfrauen-Kirche in Püttlingen an den Freitagen vor den Adventssonntagen. Die ehrenamtlichen Teams der Formatwerkstatt im neuen pastoralen Raum Völklingen bereiten textliche und musikalische Impulse vor.
    Zum Format der Profilgottesdienste gehört auch immer Begegnung dazu.
    25.11. „Anders leuchten“, 19 Uhr
    02.12. „Anders spielen“, 19 Uhr
    09.12. „Anders schenken“, 19 Uhr
    16.12. „Anders lieben“, 19 Uhr 
    Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: www.formatwerkstatt.org

  • Don Bosco Weiskirchen Switch

    Lebendiger Adventskalender 2022, täglich um 17.30 Uhr

  • Pfarreiengemeinschaft St. Wendel Kirchenmusik und Abendlob Switch

    Kirchenmusik im Advent in der Basilika St. Wendel

    Auch in diesem Jahr werden die Hochämter im Advent durch Chor und Instrumentalmusik mitgestaltet:

    • Sonntag, 27. November 2022, 10.45 Uhr, 1.Advent: Chormusik A. Wilson, O. di Lasso u.a., Jugendchor der Wendelinus-Basilika
    • Sonntag, 4. Dezember 2022, 10.45 Uhr, 2. Advent: Chormusik von K. Wallrath u.a., Kath. Kirchenchor St. Briktius, Bernkastel-Kues
    • Sonntag, 11. Dezember 2022, 10.45 Uhr, 3. Advent: Musik für 2 Violinen. Mit Werken von A. Corelli, J. Fux u.a., Dr. Uwe Leismann, Johannes Leismann
    • Sonntag,18. Dezember 2022, 10.45 Uhr, 4. Advent: Chormusik von L. Délibes u.a., Frauenstimmen des Chores der Wendelinus-Basilika

    „Cantate Domino – Singt dem Herrn“ Festliches Abendlob im Bliestaldom St. Remigius

    Unter dem Titel „Cantate Domino – Singt dem Herrn“ findet am Sonntag, dem 27. November, um 18 Uhr, auf Einladung des Vereins zur Förderung und Erhaltung des Bliestaldomes St. Remigius ein Abendlob im Bliestaldom zu Bliesen statt. Das Motto lautet: „Wir beten und singen für den Frieden in der Welt“, dabei liegt der musikalische Akzent auf dem Advent, der Vorbereitung auf die Geburt Jesu Christi. 
    Das Abendlob wird mitgestaltet von den Kirchenchören aus St. Wendel-Alsfassen, Winterbach und Bliesen, die seit Jahren als Chorgemeinschaft unter der Leitung ihres gemeinsamen Chorleiters Michael Klein zusammen arbeiten und die „Musica sacra“ pflegen. Ergänzt werden die Chordarbietungen durch das Blockflötenensemble Margit Trost, das sowohl eigenständig musiziert wie auch als Chorbegleitung fungiert. Ebenso wird der Singkreis St. Anna an diesem Abend seinen musikalischen Beitrag leisten.
    Zu Gehör kommen die Chorwerke „Cantate Domino“ von Christian Matthias Heiß, „Advents-Hymnus“ von Robert Jones, „Bereite dich Zion“ von Johann Sebastian Bach (Singkreis) und „Stimmet Hosianna an“ von Wolfgang Carl Briegel. Das Flötenensemble interpretiert Kompositionen von Georg Philipp Telemann, William Bird und Japart Shaw. Das bekannte „Tochter Zion, freue dich“ von Georg Friedrich Händel erklingt zum Abschluss und wird mit der Gemeinde zusammen gesungen.
    Die liturgische Gestaltung liegt in Händen von Diakon Andreas Czulak, die musikalische Gesamtleitung und Orgelbegleitung bei Michael Klein.

    Die Teilnahme am Abendlob ist kostenfrei.

Visitationsbezirk Trier

  • „Hoffnungsschimmer – unterwegs im Advent“ - Pastoraler Raum Schweich Switch

    Einen Hoffnungsschimmer, Ermutigung und Bestärkung inmitten turbulenter und unsicherer Zeiten: Das möchte das Projekt „Hoffnungsschimmer – unterwegs im Advent“ bieten. Es lädt zu einem geistlichen Weg durch die Adventszeit ein, bei dem die Teilnehmenden jede Woche ein Kalenderblatt mit Texten und Anregungen, wie sie diese besondere Zeit gestalten können, begleitet. Darüber hinaus findet an den vier Montagen im Advent jeweils abends ein gemeinsamer virtueller Gottesdienst statt. Die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen und Gedanken ist über eine digitale Pinnwand (Padlet) während der gesamten Zeit möglich. Am zweiten Weihnachtstag sind die Teilnehmenden zu einem digitalen Gottesdienst eingeladen. Das Projekt endet mit der Einladung zu einer Neujahrswanderung am 6. Januar.

    Weitere Informationen auf den Seiten des Pastoralen Raums.

  • Weihnachtsausstellung in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier Switch

    Wie in den vergangenen Jahren lädt die Bibliothek auch in diesem Jahr zu ihrer traditionellen Weihnachtsausstellung ein. Im Mittelpunkt stehen wieder individuell gestaltete Weihnachtskrippen von Krippenbauern aus der Region. In der Buchausstellung geht es um das Thema Weihnachten in der Buchkunst. Gezeigt werden historische Drucke und Handschriften-Faksimiles mit Motiven aus der Weihnachtsgeschichte.
    Die Ausstellung dauert vom 21. November bis zum 21. Dezember 2022 und kann während der Öffnungszeiten der Bibliothek Mo. – Do. 8.30 Uhr - 18.00 Uhr und Fr. 8.30 - 15.30 Uhr besucht werden.
    Die Bibliothek des Priesterseminars freut sich über ein reges Interesse und möchte wie in den letzten Jahren besonders die Kinder zum Besuch einladen.

  • Trier: Weihnachtszauber - eine Kooperation des Museum am Dom und der Stadtbücherei Switch

    Andrea May liest den Kinderklassiker von Lieve Baeten „Die kleine Hexe feiert Weihnachten“ dessen Bilder dank der Bilderbuchapp onilo auch auf der großen Leinwand zu sehen sind. Auch kleine Hexen feiern Weihnachten und haben furchtbar
    viel zu tun, bis alles fertig ist. Baum schmücken, Plätzchen backen, aufräumen. Wenn man dabei nicht ständig gestört werden würde! Und während es sich die Kinder, ihre Omas und Opas, Eltern und alle Erwachsenen, die auch gern zuhören, im Museum gemütlich machen, fiebern wir gemeinsam mit der kleinen Hexe, ob alles noch rechtzeitig fertig wird. Im Anschluss basteln wir bei Kinderpunsch und Keksen schöne Weihnachtssterne auf denen zu lesen ist, was wir einander wünschen und mit denen zum Abschluss je ein Baum im Museum und einer in der Stadtbücherei Trier geschmückt wird.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei! Samstag, 17.12.2022, 10 Uhr, Museum am Dom

Weiteres: