Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Fastenzeit

Fastenzeit heißt nicht nur, weniger essen und trinken, sondern grundsätzlich weniger für sich selbst fordern und verbrauchen. Der Sinn: Der ganze Mensch soll frei werden und sich selbst wiederfinden; er soll das einüben und verwirklichen, was wir durch die Taufe geworden sind: ein neuer Mensch, in dem Christus sichtbar wird. Das Gesetz Christi heißt: nicht fordern, sondern schenken; loslassen, sich selber lassen und wie durch den Tod hindurch das neue, größere Leben gewinnen.

Mehr auf den Seiten der Erzabtei Beuron

"Du erbarmst dich aller, o Herr,
und hast Nachsicht mit den Sünden der Menschen,
damit sie sich bekehren;
denn du bist der Herr, unser Gott."

(Buch der Weisheit - Kapitel 11, Verse 24-25a)

Veranstaltungen und Aktionen im Bistum

Hier zeigen wir nur eine kleine - ständig aktualisierte und wachsende - Auswahl. Viel mehr finden Sie vor Ort auf den Seiten der jeweiligen Pfarreiengemeinschaft und der Dekanate und Pastoralen Räume. 

  • Digitale Fastenzeit Switch

    "Dein Angesicht will ich suchen ..." - diese Aufforderung aus Psalm 27,3 wird uns in der Fastenzeit begleiten. Die Fastenzeit ist eine Intensivzeit für unseren Glauben. Im Zentrum steht die Person Jesu, der Mann aus Nazareth, Gottes Sohn, das lebendige Evangelium. Über ihn werden verschiedene Dinge erzählt und berichtet. Aber immer noch bleibt sein Leben und Wirken ein Geheimnis. Zu allen Zeiten beschäftigten sich Menschen mit ihm und fragten sich: Wer ist dieser Jesus? Was hat er mir zu sagen? .... Wenn Du die Fastenzeit intensiv gestalten und ihn näher kennen und mehr lieben lernen willst, dann begib dich mit uns auf eine Suchbewegung. Lass uns sein Angesicht suchen in Kunst, Literatur, Film, Musik und in der Bibel. Lass ihn in dir auferstehen.

    Vortreffen:          18. Februar, 10 Uhr (Videolink wird Dir zugeschickt per Mail)
    Zeitraum:            22. Februar bis 9. April 2023
    Nachtreffen:        15. April, 10 Uhr  
    Anmeldung:         jugend@bistum-trier.de oder telefonisch unter 0651-9771-201
    Ansprechpartner: Rebecca Benahmed und Tim Sturm

  • Pastoraler Raum Koblenz: Exerzitien im Alltag für Frauen Switch

    Exerzitien im Alltag für Frauen: „Aufgehoben in DIR – Leben in Gegensätzen“

    In der Fastenzeit bietet der Pastorale Raum Koblenz vom 24. Februar bis 28. März Exerzitien im Alltag für interessierte Frauen jeden Alters an. Das spirituelle Angebot orientiert sich unter dem Motto „Aufgehoben in DIR – Leben in Gegensätzen“ an biblischen Texten und eigenen Erfahrungen. Tägliche persönliche Gebetszeiten mit Impulsen sowie der wöchentliche Austausch in einer Gruppe helfen, die Gegenwart Gottes im eigenen Leben (neu) zu entdecken.

    Anmeldeschluss für die Exerzitien ist der 10. Februar. Anmeldung und Infos unter

    Tel.: (02 61) 96 35 58 17
    per E-Mail an: ulrike.kramer-lautemann(at)bgv-trier.de
    oder über die Website des Pastoralen Raums Koblenz

    Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Passionsspiele

  • Klüsserat: Neues Passionsspiel (1. und 2. April 2023) Switch

    Seit dem Heiligen Jahr 2000 leben die Mitwirkenden des Passionsspiels Klüsserath alle fünf Jahre die Leidensgeschichte Jesu nach. Nach coronabedingter Unterbrechung kündigt der Verein nun für die Fastenzeit 2023 ein völlig neues Konzept an, das mit einem modernen Ansatz überrascht.

    Unter dem Titel „Passionen – das kleine Passionsspiel Klüsserath“ legt die neue Inszenierung den Schwerpunkt auf die vielschichtigen Figuren von Judas, Maria Magdalena und Pilatus. Ihre Betrachtungen verschiedener Aspekte der Passion bilden den Kern des ersten Teils, bevor die Zuschauerinnen und Zuschauer im zweiten Teil einer besonderen Darstellung des Kreuzwegs folgen. „Im Gegensatz zum großen Passionsspiel begleiten wir dabei das Kreuz nicht durch den Ort“, sagt Autor Michael Friedrich. „Unter dem Eindruck von Corona haben wir uns entschlossen, das Publikum auf Stühlen an einem einzigen Spielort zu platzieren.“ Trotzdem bleiben die Klüsserather ihrem Grundkonzept treu: Die Aufführungen finden nicht auf einer klassischen Bühne statt, sondern im Weinbergshang an der Kirche. Neu ist dabei auch die Musik: Ein eigens gegründeter Projektchor und Solist*innen begleiten das meditativ angelegte Geschehen mit modernen Stücken.

    Aufführungstermine sind Samstag, 1. April, und Palmsonntag, 2. April 2023, jeweils um 15 Uhr. Die Ausführung findet im Freien bei jedem Wetter statt und dauert ca. 60 Minuten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen.

    Träger des Passionsspiels Klüsserath ist der 2009 gegründete gemeinnützige Verein Passionsspiel Klüsserath e. V., der sich über die Durchführung der Passionsspiele hinaus für die Förderung der szenischen Darstellung christlicher Kultur und Werte einsetzt.

    Mehr Informationen: www.passionsspiel-kluesserath.de

Über die Bistumsgrenzen hinaus: Aktionen und Impulse

"Frau.Macht.Veränderung" - Misereor-Fastenaktion 2023

Während der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern - mit ihrem Höhepunkt am 5. Fastensonntag - findet die zentrale Jahresaktion des Hilfswerkes Misereor statt. Die Fastenaktion steht jährlich unter einem anderen Leitwort und rückt damit ein Land des globalen Südens und ausgewählte Projektpartner Misereors in den Fokus. 2023 ist es Madagaskar mit dem Leitwort Frau. Macht. Veränderung. zum Thema Geschlechtergerechtigkeit.

Die MISEREOR-Fastenaktion 2023 bietet zahlreiche Materialien zum Mitmachen, Nach- und Weiterdenken. Hier geht es zur Aktionsseite von MISEREOR.

Auf dieser Seite finden Sie konkrete Möglichkeiten und Materialien, um das Bündnis zu unterstützen.

Predigtanregungen: nachhaltig predigen - auch in der Österlichen Bußzeit! Umkehren zum Leben in Fülle!

Beim Klimafasten finden Sie analoge und digitale Unterstützung: mit einer Begleitbroschüre, einer eigenen Fastengruppe oder einfach, um gut begleitet durch die Fastenzeit zu kommen. www.kircheundklima.de 

Der jährliche "Weltgebetstag der Frauen" findet am 3. März statt. Alle Informationen unter www.weltgebetstag.de

"Frieden geht" - MISEREOR Fasten-Brevier

Informationen zum jährlich stattfindenden Ökumenischen Kreuzweg der Jugend finden Sie unter www.jugendkreuzweg-online.de

Weiteres: