Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Fastenzeit

"Du erbarmst dich aller, o Herr,
und hast Nachsicht mit den Sünden der Menschen,
damit sie sich bekehren;
denn du bist der Herr, unser Gott."

(Buch der Weisheit - Kapitel 11, Verse 24-25a)

Fastenzeit heißt nicht nur, weniger essen und trinken, sondern grundsätzlich weniger für sich selbst fordern und verbrauchen. Der Sinn: Der ganze Mensch soll frei werden und sich selbst wiederfinden; er soll das einüben und verwirklichen, was wir durch die Taufe geworden sind: ein neuer Mensch, in dem Christus sichtbar wird. Das Gesetz Christi heißt: nicht fordern, sondern schenken; loslassen, sich selber lassen und wie durch den Tod hindurch das neue, größere Leben gewinnen.

Mehr auf den Seiten der Erzabtei Beuron

Gottesdienste in der Kar- und Osterwoche im Trierer Dom

Das Bistum Trier lädt in der Kar- und Osterwoche zu verschiedenen Gottesdiensten in den Hohen Dom zu Trier.

Am Mittwoch, 13. April, findet um 10 Uhr die Chrisam-Messe statt. In dem Gottesdienst weiht Bischof Dr. Stephan Ackermann die Heiligen Öle, die im gesamten Bistum Trier bei der Spendung der Sakramente wie Taufe oder Krankensalbung verwendet werden. 

An Gründonnerstag, 14. April, wird um 19 Uhr die Messe vom letzten Abendmahl begangen, an Karfreitag, 15. April, um 15 Uhr die Feier vom Leiden und Sterben Jesu. Die Osternachtsfeier findet an Karsamstag, 16. April, um 21.30 Uhr statt. An den drei Kar-Tagen können Gläubige jeweils um 9 Uhr an der Laudes teilnehmen.

Am Ostersonntag, 17. April, wird Bischof Ackermann um 10 Uhr das Pontifikalamt feiern und um 18 Uhr der Pontifikalvesper vorstehen. An Ostermontag, 18. April, zelebriert Weihbischof und Domdechant Franz Josef Gebert um 10 Uhr das Hochamt.

Aktionen im Bistum zum Mit- und Nachmachen

Hier zeigen wir nur eine kleine - ständig aktualisierte und wachsende - Auswahl. Viel mehr finden Sie vor Ort auf den Seiten der jeweiligen Pfarreiengemeinschaft und der Dekanate und Pastoralen Räume. Bitte informieren Sie sich aufgrund der aktuellen Entwicklungen zur Ausbreitung des Corona-Virus direkt bei den jeweils genannten Veranstaltern, ob die Veranstaltungen wie geplant stattfinden können! Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie und die Anweisungen, Schutzkonzepte und Hilfestellungen des Bistums finden Sie auf dieser Informationsseite.

  • "Ostern für Zuhause" der Pfarreiengemeinschaft Saarlouis links der Saar Switch

    Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren bietet die Pfarreiengemeinschaft Saarlouis links der Saar auch 2022 einen besonderen Begleiter für die Kar- und Ostertage an. „Ostern für Zuhause“ bietet Ihnen die Möglichkeit sich ab Palmsonntag auf besinnliche Art und Weise mit Impulsen und kreativen Ideen auf das Osterfest vorzubereiten. Das Heft für 2022 wird wieder in zwei Versionen erhältlich sein. Es gibt eine Variante, die sich gezielt an Familien mit Kindern richtet und entsprechende Impulse für die ganze Familie bereithält und eine Variante, deren Impulse auf Erwachsene abgestimmt sind. Die Hefte werden ab Samstag, dem 02. April 2022, in den Pfarrkirchen St. Ludwig Saarlouis und St. Crispinus und Crispinianus Lisdorf ausliegen und können dort täglich abgeholt werden. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, sich ein Heft in einer der Kirchen abzuholen, senden wir es Ihnen auch gerne zu. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro. Corinna Achtermann, Gemeindereferentin 

  • Katholiken laden zu vier Profilgottesdiensten in die Liebfrauen-Kirche nach Püttlingen Switch

    40 Ehrenamtliche packen in Püttlingen mit an, um in der Karwoche vier besondere Profilgottesdienste zu gestalten. Dabei erwarten die Gottesdienstteilnehmer eine wechselnde LED-Beleuchtung, eine experimentelle Musikauswahl und verschiedene Inszenierungen - so wird etwa an Gründonnerstag durch die gesamte Liebfrauen-Kirche ein Netz gespannt. Mehr Informationen.

  • Ostergarten im Pfarrheim Wadrill vermittelt die Passion mit allen Sinnen Switch

    Zu einer Zeitreise nach Israel vor circa 2000 Jahren lädt der Pastorale Raum Wadern von Sonntag, 27. März, bis Karfreitag, 15. April, ins Pfarrheim nach Wadrill (Kirchstraße) ein. Im sogenannten Ostergarten können Besucherinnen und Besucher interaktiv in verschiedenen Räumen die letzten Tage Jesu nachempfinden – und dabei Ostern mit allen Sinnen entdecken. 
    Zur Pressemeldung

  • Verzicht schafft Veränderung: Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit Switch

     Schokolade, Fleisch, Alkohol, Zigaretten – Die Liste der Dinge, auf die Menschen während der 40-tägigen Fastenzeit verzichten wollen, ist lang. Neben den klassischen Lastern werden mittlerweile auch ganz andere Gewohnheiten auf den Prüfstand gestellt. Schließlich liegt die uralte Tradition des Fastens aktuell im Trend und wird von vielen auch außerhalb der sechseinhalb Wochen vor Ostern praktiziert.

    Mehr lesen in der Nachricht

  • Zerbrechlichkeit der Welt: Koblenzer Aschermittwoch der Künstler als Livestream Switch

    Krieg in der Ukraine, Corona-Pandemie und sexualisierte Gewalt im kirchlichen Umfeld – diese und weitere Ereignisse verdeutlichen, dass die Welt und die Menschen auf ihr zerbrechlich sind. Daher hat sich der diesjährige Aschermittwoch der Künstler in der Herz-Jesu-Kirche Koblenz dem Thema „Zerbrechlichkeit“ gewidmet. Wie im vergangenen Jahr konnten Interessierte ausschließlich per Livestream am Gottesdienst teilzunehmen.

    Mehr lesen in der Nachricht

  • 7 Tage - 7 Farben - 7 Düfte – Begegnungsort Momentum öffnet nach Corona-Pause an den Samstagen bis Ostern Switch

    Nach der Corona-Pause seit letzten Herbst öffnet der kirchliche Begegnungsraum Momentum – Kirche am Center in Neunkirchen wieder. Zunächst startet das Team an den Samstagen in der Fastenzeit – los geht es am 5. März. Nach Ostern soll wieder der gewohnte Cafébetrieb beginnen. „7 Tage – 7 Farben – 7 Düfte“ lautet das Motto, wenn jeden Samstag zwischen 11 und 14 Uhr das Momentum öffnet. Jede Woche wird der Raum in eine andere Farbe getaucht, die gesamte Raum- und Schaufenstergestaltung soll die Gäste mit der Kraft der Farben aus dem Alltag in eine bunte Welt entführen. „So kann im Momentum an jedem Samstag bis Ostern Energie für den Alltag getankt werden“, sagt Pastoralreferentin Jennifer Schmitt, die mit Gemeindereferentin Katja Groß hauptamtlich das Momentum leitet. Mit sechs Ehrenamtlichen haben sie das besondere Angebot entwickelt.

    Mehr lesen in der Nachricht

  • Kirchengemeinde St. Josef-St.Johannes Neunkirchen lädt zu Evensongs in der Fastenzeit ein Switch

    Unter dem Motto „Ecclesia, quo vadis?“ (Kirche, wohin gehst Du?) veranstaltet die katholische Kirchengemeinde St. Josef – St. Johannes in Neunkirchen in der Fastenzeit vier sogenannte Evensongs. Diese musikalischen Abendgebete sind eine alte anglikanische Tradition, die als Kraftquelle für den kommenden Tag dienen sollen.

    Mehr lesen in der Nachricht

  • Für sich, für andere, für alle: Fastenaktionen bieten Anregungen für ein besseres Leben Switch

    Mit Aschermittwoch am 2. März beginnt die diesjährige Fastenzeit. Es ist eine Zeit der Besinnung und vielleicht auch eine Zeit, um persönlich neue Schwerpunkte zu setzen. Viele Initiativen bieten konkrete Vorschläge und Impulse an, wie man die anstehenden Tage für sich und andere nutzen kann.

    Eine Auswahl an (über-)regionalen, digitalen und analogen Angeboten gibt es in dieser Nachricht.

  • "Achtsamkeit." Impulse für die Fastenzeit 2022 aus dem Pastoralen Raum Koblenz Switch

    An den fünf Sonntagen der Fastenzeit 2022 finden Sie auf der Seite des Pastoralen Raumes Koblenz eine Einladung zum Innehalten - jeweils mit einem ausgewählten Bibelvers, einem Impuls und einem Gebet, sowie eine Überschrift, unter der Sie die Lesungen des Tages in besonderer Weise betrachten können.

    "Der Weg der Lesungen der Fastenzeit führt von der BEDRÄNGNIS über LICHT & SCHATTEN, gestärkt durch die WAHRNEHMUNGskraft Gottes, hin zu einem echten WENDEPUNKT auf das ganz Neue hin, auf eine wirk-mächtige GERECHTIGKEIT hin  ... sodass wir schließlich am Ende der Fastenzeit - hoffentlich - OSTERN feiern können!", schreiben die Organisatorinnen und Organisatoren zu ihrem Angebot.

    Informationen auf den Seiten des Pastoralen Raumes Koblenz: www.pr-koblenz.de sowie in diesem Flyer.

  • Kontemplativ auf Ostern zugehen: Dem Geheimnis von Leben, Tod und Auferstehung entgegen (10.-17. April 2022) Switch

    10. April - 17. April 2022 in Puregg / Österreich

    Die Veranstalter schreiben: "Der Sehnsucht in mir Raum geben. Die Stille schmecken. Mir selbst näherkommen. Mich vom Göttlichen berühren lassen. Dich erwarten stille Tage in achtsamer Wahrnehmung und Meditation orientiert am Geheimnis von Leben, Tod und Auferstehung: Anleitung zur Meditation mit dem Jesusgebet/ Herzensgebet, spirituelle Impulse, Meditationszeiten in der Gruppe, Mitarbeit im Haus, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, Zeit zum Spazierengehen / Wahrnehmen der Natur und Einzelgespräche als Begleitung des persönlichen Weges. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, sich auf Stille, Anleitung und Begleitung einzulassen sowie eine normale psychische Stabilität. Der Kurs findet in Stille statt."

  • Die Fastenzeit mit #Lebenszeichen gestalten: Mit analogen Impulsen und digitalem Austausch auf das Osterfest zugehen Switch

     Die Fastenzeit als geistlichen Weg im Hinblick auf das Osterfest gestalten: Dazu ermutigt das Mitmach-Projekt „#Lebenszeichen – 7 Wochen Ostern entgegen“ des Arbeitsfeldes Inklusion im Bistum Trier in Kooperation mit www.weiterblicken.com. Von Aschermittwoch bis Ostern begleiten wöchentliche Impulskarten den Weg der Teilnehmenden und bestärken sie mithilfe zahlreicher Anregungen, diese besondere Zeit persönlich zu gestalten.  

    Mehr lesen in der Nachricht

"Pinnwand Liturgie"

Das Liturgiereferat hat ein Padlet "Pinnwand Liturgie" erstellt, das Sie durch einen Klick auf das Vorschaubild erreichen sowie unter https://t1p.de/Pinnwand-Liturgie.

Dort finden Sie Arbeitshilfen, Gestaltungsvorschläge, Best practice und weitere Hinweise zur Feier der Liturgie in Corona-Zeiten - zum Kirchenjahr und zur Feier der Erstkommunion usw. - gesammelt.

Das Deutsche Liturgische Institut (DLI) bietet für die österliche Bußzeit und die Feier von Ostern einige Modelle und Materialien an, die auch die Pandemiesituation berücksichtigen.

Hirtenbrief 2022

In seinem Hirtenbrief zur Österlichen Bußzeit 2022, der am 1. Fastensonntag in allen Gemeinde verlesen wird, stellt Bischof Dr. Stephan Ackermann die Frage "Warum bleibe ich in der Kirche?" ... - Hier geht es zum Wortlaut des Hirtenbriefs. Und hier zur Nachricht.

Hirtenwort - im Video

Hirtenwort von Bischof Dr. Stephan Ackermann zur Österlichen Bußzeit 2022

Der Hirtenbrief wurde veröffentlicht im Kirchlichen Amtsblatt vom März 2022.

Über die Bistumsgrenzen hinaus: Aktionen und Impulse

"Es geht.Gerecht" - Misereor-Fastenaktion 2022

Die MISEREOR-Fastenaktion 2022 bietet zahlreiche Materialien zum Mitmachen, Nach- und Weiterdenken. Hier geht es zur Aktionsseite von MISEREOR.

Hinweise zur Durchführung der MISEREOR-Fastenaktion 2022 finden Sie im Kirchlichen Amtsblatt vom März 2022, den Aufruf der Bischöfe hier.

Auf dieser Seite finden Sie konkrete Möglichkeiten und Materialien, um das Bündnis zu unterstützen.

Predigtanregungen: nachhaltig predigen - auch in der Österlichen Bußzeit! Umkehren zum Leben in Fülle!

Beim Klimafasten finden Sie analoge und digitale Unterstützung: mit einer Begleitbroschüre, einer eigenen Fastengruppe oder einfach, um gut begleitet durch die Fastenzeit zu kommen. www.kircheundklima.de 

Der jährliche "Weltgebetstag der Frauen" findet am 1. Freitag im März statt, auch 2022 - in diesem Jahr am 4. März. Alle Informationen unter www.weltgebetstag.de

"Frieden geht" - MISEREOR Fasten-Brevier

Informationen zum jährlich stattfindenden Ökumenischen Kreuzweg der Jugend finden Sie unter www.jugendkreuzweg-online.de

Blick in andere Bistümer

Das Bistum Speyer hat auf seiner Internetseite www.kirchenjahr.jetzt Impulse zusammengestellt, auf die wir gerne hinweisen.

Weiteres: