Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Online-Angebote

Gottesdienste medial mitfeiern und mitbeten

Wenn die öffentlichen Gottesdienste ausfallen, ist dennoch eine Gottesdienst- und Gebetsgemeinschaft möglich - zumindest virtuell und vor allem geistlich. Auf dieser Themenseite sammeln wir Angebote aus dem Bistum Trier.

Kar- und Ostertage medial mitfeiern - live aus dem Trierer Dom mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

Weiterhin gibt es aufgrund der Corona-Epidemie keine öffentlich gefeierten Gottesdienste. Dennoch können Sie die Gottesdienste der Kar- und Ostertage über die Medien mitfeiern. Hier finden Sie eine Übersicht über die Gottesdienste aus dem Trierer Dom, die live gestreamt werden. Den Stream finden Sie jeweils unter t1p.de/bistum-tr-domstream.

"Playlist"

In zwei so genannten "Playlisten" können Sie die Gottesdienste der Kar- und Ostertage auch - nach der Live-Ausstrahlung - als Dokumentation finden

Den Hinweis zu Fernsehgottesdiensten in der ARD und im ZDF - auch in der Osterzeit - finden Sie weiter unten auf dieser Seite, außerdem in unseren Fernsehtipps, die Sie auch als Newsletter abonnieren können.

Den Livestream des Sonntagsgottesdienstes aus dem Trierer Dom finden Sie unter t1p.de/bistum-tr-domstream 

Alle Gottesdienste der österlichen Zeit aus Rom mit Papst Franziskus überträgt vaticannews.va im Livestream in seinem Youtubekanal.


Häufig gesucht - häufig geklickt...

Domgottesdienst

Hier live aus dem Trierer Dom: das (nicht für die Öffentlichkeit zugängliche) Hochamt, jeden Sonntag um 10 Uhr

Osterliturgie

Hinweise, Dokumente, Themen und mehr - mit Informationen aus dem Liturgiereferat zur Feier der Kar- und Ostertage 2020.

Thema Ostern

Auf dieser Themenseite finden Sie Hintergründe, Impulse und Wissenswertes rund um das Osterfest

Gebet

Das Gebet von Bischof Stephan in der Zeit der Corona-Pandemie - zum Nachlesen, Mitbeten und Downloaden

Jugend

Mediale Gottesdienste, kreativ-Spirituelles und Hilfen für den Alltag in der Corona-Zeit: Jugend im Bistum Trier

Streaming-Tipps

Technisches, Liturgisches und Rechtliches, von GEMA bis Lizenz: Tipps für Livestream und "Telefongottesdienste"

Aus Jerusalem

Brücke nach Jerusalem: Impulse von Msgr. Stephan Wahl, Trierer Bistumspriester und Leiter des Paulus-Hauses

Anbetung

Eucharistische Anbetung - Täglich (von MO-SA) um 17:30 Uhr als Livestream hier: Impuls, Schriftlesung, Gebet, Segen.


Vorlagen des Liturgiereferates

Hausgebete an den Kar- und Ostertagen

Gerne empfehlen wir Ihnen die Vorlagen des Liturgiereferates des Bistums für die Sonntage der Fastenzeit, die Kar- und Ostertage, die nach und nach aktuell ergänzt werden... So können Sie in Ihrer Familie auch diese Tage mit einem Gottesdienst im kleinsten Kreis - ohne weitere Gäste - als Hausgebet feiern. Die Evangelientexte finden Sie auf den Seiten der Erzabtei Beuron und vom Katholischen Bibelwerk auch in "leichter Sprache".

Spirituelle Impulse - Gemeinschaft im Gebet

Auch wenn die Gemeindegottesdienste derzeit im Bistum Trier ausgesetzt sind, gibt es vielfältige Möglichkeiten, gemeinsam zu beten - auch in einer virtuellen Gebetsgemeinschaft! - Wer zu Hause betet, reiht sich ein in die globale Gebetsgemeinschaft der Christen weltweit. Wenn Sie dazu Anregungen suchen, finden Sie unter anderem auf dieser Seite Informationen aus dem Bistum Trier und darüber hinaus. Auch das Gebetsapostolat im Bistum Trier ist hier eine gute Anlaufstelle für die Gemeinschaft im Gebet, mit Papst und Bischof. Diese Hinweise sind - gottlob - beiweitem nicht vollständig, aber vielleicht ein erster Klick zu weiteren Anregungen.

Ideen, Anregungen und mehr aus den Gemeinden des Bistums

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger aus dem Bistum Trier entwickeln für die verschiedenen Zielgruppen kreativ geistliche Angebote - auch online. Hier haben wir eine Plattform eingerichtet, auf der diese Angebote exemplarisch verlinkt werden. Der Übersichtlichkeit halber sortieren wir nach Regionen, auch wenn die Angebote medial ohne Grenzen sind. Bitte informieren Sie sich auch auf den Dekanats- und Pfarreihomepages!

Für die verlinkten Seiten und deren Inhalte sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

Aus dem Visitationsbezirk Koblenz

Aus dem Visitationsbezirk Saarbrücken

  • "Inspiration" aus der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Dillingen Switch

    "Inspiration" heißt die Facebook- und Instagram-Aktion der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Dillingen. Das Organisationsteam schreibt dazu: "In den kommenden Wochen schenken wir euch täglich einen Gedanken, einen Text, ein Foto, einen Bibelvers..., die uns täglich 'einfach so' begegnen. Wir wollen Euch zeigen, dass es MEHR gibt, als diesen Virus mit C. Lasst euch inspirieren!"

    Hier geht es zur Facebookseite der Fachstelle

  • Ton-Übertragung der (nicht öffentlichen) Messfeier am Sonntag via Lautsprecher in Weiskirchen Switch

    In der Kirche in Weiskirchen findet aufgrund der aktuellen Vorgaben und Bestimmungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit jeden Sonntag um 11.00 Uhr eine hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde statt. Jeden Samstag um 15.00 Uhr gibt es eine Eucharistische Anbetung in diesen Anliegen, ebenfalls ohne Zutritt für die Gläubigen.

    Außerhalb dieser Zeiten liegen Fürbittbücher in den Kirchen aus, die zum persönlichen Gebet geöffnet sind.

    Der Gottesdienst wird am Sonntag über Lautsprecher in die Straßen übertragen. Die Bewohner hören die Messe von zu Hause mit. Sie sind über das örtliche Amtsblatt informiert.

    Mehr Informationen stellt die Pfarrei in Weiskirchen auf ihrer Homepage ein.

  • Mitmach- und Mut-Mach-Altar in der Pfarreiengemeinschaft Merchweiler Switch

    Auf Initiative von Pfarrer Patrik Krutten wurde in der Pfarrkirche Hl. Rosenkranzkönigin Merchweiler der erste Mitmach/Mutmach-Altar auf der Altarinsel aufgebaut. Eine Wurzel, Steine, eine Kerze, ein Sorgenkorb und natürlich das Kreuz waren der Anfang. Der Altar wächst täglich. Immer wieder kommen Menschen vorbei, verweilen und beten, legen ihr Mitgebrachtes nieder und geben damit ihren Teil der Solidarität, der Hoffnung und des Glaubens dazu. Die Pfarreiengemeinschaft informiert auf ihrer Facebookseite, wie sich der Altar entwickelt, zum Beispiel mit diesem Bild auf Facebook.

  • Das Evangelium unter die Leute bringen - in Völklingen Switch

    Kaplan Dr. Michael Meyer schreibt aus der Pfarreiengemeinschaft St. Eligius: "In Völklingen versenden wir in den kommenden Wochen das Evangelium des Sonntags (bzw. der Karwoche) mit einem kurzen Kommentar, der von ehrenamtlich Engagierten oder/und hauptberuflich Tätigen verfasst sein wird. 'Smart, but powerfull!'"

    Zur Homepage der Pfarreiengemeinschaft

  • Ankerplätze in der Pfarreiengemeinschaft Marpingen Switch

    ...für Gebete, Anliegen, Fürbitten (auch Online möglich) sowie einen wöchentlichen Impuls.

    Informationen und Kontakt auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Marpingen.

  • Stream aus der Kirche der Jugend eli:ja in Saarbrücken Switch

    Die Jugendkirche streamt ihre nicht-öffentlichen Gottesdienste an den Kartagen und an Ostern.
    Am Gründonnerstag gibt es um 19.30 Uhr und 22.00 Uhr Streams aus der Kirche, an Karfreitag um 9.00 Uhr und 18.15 Uhr.
    Die Osternacht wird am Karsamstag um 21.00 Uhr übertragen.
    Am Ostersonntag findet um 18.15 Uhr der Gottesdienst statt.

    Auf der Homepage der Jugendkirche www.eli-ja.de finden sich die Links zu den Streams und weitere Ideen und Impulse, um Ostern zu Hause zu feiern.

  • Pfarreiengemeinschaft Dillingen: Kreuzweg und andere Online-Angebote Switch

    Gemeindereferentin Susanne Zengerly aus der Pfarreiengemeinschaft Dillingen schreibt: "Wir haben auf der Jugendhomepage (www.katholische-jugend-dillingen.de) zwei 'Corona-Bereiche' eingerichtet: Infos für alle Altersgruppen und etwas für Kinder und Jugendliche. Dort kann man unter anderem auch einen Kreuzweg als PDF finden, der mit Bildern ausgestattet ist, also daheim oder in jeder Kirche gebetet werden kann."

     

  • Theologie-Blog zum Austausch in der Pfarrei St. Martin, Saarbrücken Switch

    "Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Carolin, ich bin 25 Jahre alt und Theologin. Ich absolviere momentan meine Ausbildung zur Seelsorgerin (Gemeindereferentin) im Bistum Trier. Dieser Blog entstand durch die Corona-Krise (Covid-19), aus der Idee heraus, dass man sich auch digital über Theologie in der heutigen Welt austauschen kann, ohne sich gegenüber zu stehen."

    So beschreibt Carolin Herrlinger, Jahrespraktikantin im Berufspraktischen Jahr zur Ausbildung als Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Martin, Saarbrücken, ihr neues Angebot "Der Theologie-Blog zum Austausch - Politik, Leben und Nöte im Licht der Theologie betrachten..."

    Hier finden Sie den Blog.

Aus dem Visitationsbezirk Trier

Initiativen aus den Diözesanstellen und Einrichtungen

  • Hausgottesdienst: Vorlagen des Liturgiereferates im Bistum für die Sonntage, Kar- und Ostertage Switch

    Das Liturgiereferat des Bistums hat Gottesdienstvorlagen für die Sonntage der Fastenzeit, die Kar- und Ostertage erstellt, die auch auf der Internetseite zur Verfügung gestellt werden. Die WochenzeitungPaulinus druckt die Vorlagen auch in der jeweiligen Ausgabe. So haben Familien in ihrem Haus - ohne weitere Gäste - die Möglichkeit, die Gottesdienste in diesem Kreis zu feiern und miteinander zu beten.

    Die Evangelientexte finden Sie auf den Seiten der Erzabtei Beuron und vom Katholischen Bibelwerk auch in "leichter Sprache".

  • Ökumenisches Gebet der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Fastenzeit Switch

    Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Region Südwest - an der auch das Ökumenereferat des Bistums mitwirkt - hat ein Ökumenisches Gebet in der Fastenzeit erstellt, das online zugänglich ist. Das Gebet finden Sie hier als PDF zum Download sowie auf den Seiten des Ökumenereferates.

  • Priesterseminar Trier: Wir beten für Sie uns sind für Sie da Switch

    Das Bischöfliche Priesterseminar, mit den dort lebenden und arbeitenden Priestern und Schwestern des hl. Karl Borromäus, bietet an, Gebetsanliegen zu sammeln, die in der täglichen Eucharistiefeier (auch wenn keine physische Präsenz der Gläubigen dort möglich ist) und in den Gebetszeiten im fürbittenden Gebet vor Gott gebracht werden.

    Diese Gebetsanliegen können auf folgenden Wegen übermittelt werden:

    Außerdem steht in der Jesuitenkirche, die tagsüber auch weiterhin geöffnet ist, ein Korb vor dem Altar, in den schriftliche Fürbitten gelegt werden können. Aus hygienischen Gründen
    liegen dort nur Zettel bereit, kein Kugelschreiber - bitte ggf. selbst mitbringen.

  • Radio- und Fernsehsendung aus Vallendar Switch

    Prof. Pater Hubert Lenz (Pallottiner, Leiter der Vallendarer WeG-Initiative “Glaube hat Zukunft)” – lädt in einer 16-teiligen Radio-Serie/ 7teiligen TV Serie ein, sich auf das Thema " Suchen und Glauben – Chancen in der Krise " einzulassen. Anliegen des Vallendarer Philosophieprofessor ist es, den Glauben in dieser Zeit (neu) auf persönliche Weise ins Gespräch zu bringen.

    Die 16-teilige Radioserie (jeweils 10 Minuten - bei Radio Horeb) steht unter dem Titel „Mittendrin“. Die 7 teilige Fernsehserie (bei EWTN) ist mit „Suchen und Glauben – Chancen in der Krise“ überschrieben. Nähere Informationen zu Sendezeiten, Empfangsmöglichkeiten, zum Anhören bzw. Anschauen der Sendungen mittels Podcasts bzw. Mediathek: www.glaube-hat-zukunft.de/tv  

  • Gebetsgemeinschaft im Exerzitienhaus St. Thomas Switch

    Auf der Webseite des Exerzitienhauses St. Thomas hat der Leiter, Pater Christoph Mingers OFM, verschiedene Möglichkeiten und Modelle zum Gebet eingestellt, die er für die Sonn- und Feiertage mit je aktuellen Angeboten ergänzen wird.

  • Jeder und jede für sich - und gemeinsam: Das Gebet von Bischof Stephan als Video Switch

    Jeder und jede für sich - und doch alle gemeinsam: Jugendliche aus dem Bistum beten das „Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie“ von Bischof Stephan Ackermann. Beten Sie mit! - Das gemeinsame Gebet finden Sie als Video auf derFacebookseite des Bistums

  • Beleuchtung der Mariensäule in Trier als Zeichen der Gebetsverbundenheit Switch

    Wer den Trierer Brauch, die Mariensäule auf dem Markusberg in einem bestimmten Anliegen beleuchten zu lassen, aus aktuellem Anlass in den Gebetsanliegen zur Corona-Pandemie nutzen möchte - wie einzelnen Nachfragen formulierten, findet auf den Seiten der Dominformation Trier Informationen dazu. Weiter informiert die Dominformation:

    Bestellungen zur Beleuchtung der Mariensäule bitte nur noch

    Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation ist die Dom-Information für den Publikumsverkehr  bis auf weiteres geschlossen. Bestellungen der Mariensäule werden nur schriftlich, per Mail, per Fax oder telefonisch nur noch  bis 8. April werktags von 9 bis 12:30 Uhr, montags bis donnerstags zusätzlich von 14:30 bis 15:30 Uhr bearbeitet.
    Von Gründonnerstag, 9. April bis einschließlich Sonntag, 19. April werden aufgrund von Betriebsferien KEINE Bestellungen bearbeitet. Wer daher in diesem Zeitraum Beleuchtungen plant, sollte dies bis zum 8.April  bei der Dom-Information erledigen.
    Auskünfte telefonisch Mo-Fr 9-12:30, Mo -Do zusätzlich 14.30 bis 15:30 Uhr: Dom-Information, Liebfrauenstr. 12, 54290 Trier, Tel. 0651- 9 790 79-0, Fax 0651- 9 790 79-9, info(at)dominformation.de, www.dom-trier.de

  • Gebetsgemeinschaft des Frauenbundes KDFB im Diözesanverband Trier Switch

    Der Vorstand des Frauenbundes KDFB im Diözesanverband Trier ruft zum gemeinsamen Gebet auf: "Wir können uns verbinden im Gebet. Wir schlagen Ihnen vor, sich jeden Freitag um 17 Uhr  - die Zeit, zu der meist die Gottesdienste am Weltgebetstag stattfinden - zu Hause Zeit dafür zu nehmen. Das Wissen darum, dass Frauenbundfrauen in verschiedenen Orten zur gleichen Zeit miteinander im Gebet verbunden sind, kann uns stärken und Gemeinschaft und Solidarität mit allen Betroffenen und Helfer*innen fördern."

    Mehr Informationen und die Gebetsanregung auf der Homepage des KDFB Trier.


Trotz Corona - und erst Recht: Gottesdienste medial mitfeiern

Fernsehgottesdienste finden Sie - sofern aufgrund der behördlichen Anweisungen aufgrund der Corona-Pandemie möglich -

Die katholische Fernseharbeit  mit kirche.tv ist hier zu finden

Weitere spirituelle Angebote online hat katholisch.de hier zusammengestellt.

Domradio // Übersicht der Fernsehgottesdienste

katholisch.de // Alle Livestreams im Überblick

radio.katholisch.de // Katholische Radioangebote


Im Fernsehen, Radio und Online:

Service zu kirchlichen und religiösen Sendungen in der ARD

Auf der Internetseite Gottesdienste.ard.de bietet die ARD in Zusammenarbeit mit der evangelischen und der katholischen Kirche einen weiteren Service an. Geordnet nach vier Kategorien können sich Zuschauer und Zuhörer über die nächsten kirchlichen Sendetermine und Gottesdienstübertragungen im Ersten, in ARD-Alpha und den verschiedenen Landessendern informieren: In zwei Kategorien, getrennt nach Fernsehen und Hörfunk, sind alle Sendetermine der Gottesdienste in der ARD aufgelistet.

Weltweites Gebet am 25. März - "Urbi et Orbi"-Segen am 27. März

Papst Franziskus hat alle Christen für den 25. März zu einem weltweiten Gebet im Zeichen der Corona-Krise aufgerufen. Um 12 Uhr sollten alle einen Moment innehalten und ein Vaterunser beten. Am Freitagabend, 27. März, spendete er den Segen "Urbi et Orbi".

Mehr in der Nachricht bei vaticannews.va und hier sowie im Video von Papst Franziskus

Der Gottesdienst wurde von verschiedenen Fernsehanstalten und im Internet weltweit übertragen.

Mehr zu dieser Initiative auch bei uns in der Nachricht 


Wir beten mit! - Mit Papst, Bischof und vielen weiteren weltweit!

Gemeinsam mit Papst Franziskus und Gläubigen weltweit beten wir im Bistum Trier das "Vater unser", um in der Zeit der Corona-Krise ein Zeichen der Verbundenheit mit allen Menschen zu setzen. Bischof Stephan, Generalvikar von Plettenberg und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums haben sich an diesem spontanen Kurz-Video von zu Hause beteiligt.

Weiteres: