Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Über den Glauben sprechen unter heutigen Vorzeichen

Unser Arbeitsbereich fragt nach Kriterien gelingender Glaubensverkündigung unter den Vorzeichen unserer heutigen Welt.

Neben Qualifizierungsmaßnahmen und Beratung für Haupt- und Ehrenamtliche möchten wir gerne Formate zeitgemäßer Glaubenskommunikation testen und experimentieren und gemeinsam mit den Menschen im Bistum Trier nach frischen Ausdrucksformen von Kirche suchen.

Bei Fragen in den Feldern der Sakramentenvorbereitung, des Kirchenein- und austritts sowie in allen Dingen, in denen über den eigenen Glauben gesprochen und nach ihm gefragt wird, sind wir als Ansprechpartner da.


Anmeldung ab sofort möglich

Feier der Zulassung von erwachsenen Katechumenen

 

 

Die Sakramente der Taufe, der Firmung und der Eucharistie empfangen die Katechumenen in der Regel in ihrer Heimatpfarrei während der Osternacht (oder an einem anderen Tag innerhalb der Osteroktav oder einem Sonntag in der Osterzeit).

Die Tauferlaubnis und Firmbefugnis für den zuständigen Ortspfarrer ist zuvor schriftlich beim Bischöflichen Offizialat in Trier zu beantragen. Die Formulare zur Erwachsenentaufe können im e-mip-System des Pfarrbüros abgerufen werden.

Voraussetzungen für die Zulassung sind:

  • die seelsorgliche Begleitung der Katechumenen in der Pfarrei bzw. Pfarreiengemeinschaft, wenn möglich in einer Katechumenatsgruppe, die es in einigen Dekanaten bereits gibt,
  • die Durchführung eines mehrmonatigen Katechumenats mit der Aufnahmefeier in den Katechumenat, in der Regel spätestens am 1. Advent,
  • die Vorstellung der Katechumenen und des Katechumenatsweges in einem Gemeindegottesdienst, spätestens am 1. Sonntag der Österlichen Bußzeit.

Bei der Vorbereitung und Begleitung der Katechumenen soll darauf geachtet werden, dass sich die Bewerberinnen und Bewerber in einem gesicherten Aufenthaltsstatus in Deutschland befinden. Es gelten die Empfehlungen der Deutschen Bischofskonferenz „Christus aus Liebe verkündigen“ (Arbeitshilfe Nr. 236).

 

Pfarreien melden ihre Katechumenen bis spätestens 27. Januar 2023 im Bischöflichen Generalvikariat Trier, Abteilung Pastorale Grundaufgaben, Telefon (06 51) 71 05-1 27, E-Mail: zulassungsfeier(at)bistum-trier.de, zur Zulassungsfeier an. Die Anmeldung zur Zulassungsfeier und der Antrag auf Tauferlaubnis und Firmbefugnis sind jeweils gesondert einzureichen.

 

Weitergehende Informationen zum Katechumenat sind im Internet unter: www.katholisch-werden.de oder in der Abteilung Pastorale Grundaufgaben, E-Mail: zulassungsfeier(at)bistum-trier.de erhältlich.

Lernpartnerschaft Katechese

Spiritueller Hike im Rahmen der Firmvorbereitung

Im Rahmen der Lernpartnerschaften im Bistum Trier werden im Bereich der Katechese zwei Projekte begleitet, in denen nach neuen und innovativen Formen der Vorbereitung auf die Firmung gesucht wird. Insbesondere die Lebenswelt junger Menschen soll in diesen Projekten stärker in den Mittelpunkt rücken, so dass Leben und Glauben bestenfalls in einer organischen Einheit wahrgenommen und erlebt werden.

In der Lernpartnerschaft zusammen mit der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg im Bistum wurde dazu ein spiritueller Hike geplant und durchgeführt. Auf diesem wurde die Frage nach dem eigenen Glauben im Kontext des Pfadfinderseins aufgegriffen und in unterschiedlichen Teilbereichen vergegenwärtigt.

Der Bericht dazu ist hier zu finden.

 


  • "Synode geht. Experimentieren erwünscht" - Lernpartnerschaften im Bistum Trier Switch

  • Katechese bewegt - der Videoblog zum Nachahmen Switch

    Die Corona - Pandemie hat zweifelsohne eine Digitalisierungsschub im Pastoralen Handeln ausgelöst. Häufig fehlt es aber an methodisch-didaktischer Kompetenz und Ideen für onlinegestützte Katechesen und hybride Modelle. Dem möchten wir mit einem neuen Format unter dem Dach des Forum Katechese begegnen. Aufgrund inhaltlicher und methodischer Nähe kooperiert das Forum Katechese hier mit der Familienpastoral des Erzbistum Köln.

    Der Vlog (kurz für Videoblog).

    Einmal wöchentlich erscheint ein Video auf dem YouTube Kanal des Forum Katechese. Von dort wird es geteilt auf:

    Die Videos werden erstellt von der freiberuflichen Religionspädagogin Viola Fromme-Seifert, die eine ausgewiesene Expertise in diesem Feld bereit hält und unter anderem für Don Bosco Medien Videos erstellt. 

    Die Beiträge haben zwei Schwerpunkte. Zum Einen führen Sie methodisch - didaktisch in die Arbeit mit Videos in der Katechese ein. Zum Anderen behandeln Sie jeweils ein katechetisches Thema inhaltlich. 

    Das erste Video findet man unter: https://www.youtube.com/watch?v=yf66x4H_nyM

  • Direktorium für Katechese Switch

    Hier geht es direkt zum Text des Direktoriums für Katechese, welcher über die Seite der Deutschen Bischofskonferenz bereit gestellt wird.

    Den begleitenden Artikel zur Veröffentlichung finden Sie hier.

  • Ich brauche Segen Switch

Weiteres: