Wallfahrten des Bistums bzw. im Bistum Trier

Glaube unterwegs

Unsere Pilgerfahrten führen Sie zu weltbekannten Pilgerstätten, wie etwa Fatima, Lourdes, Rom, Santiago de Compostela oder ins Heilige Land. Sie finden gemeinsam mit anderen Mitreisenden Besinnung und Erholung. Die Suche nach den christlichen Quellen, aus denen Menschen leben, steht dabei im Vordergrund. In einer Zeit, in der die Glaubenspraxis vieler Menschen nachzulassen scheint, sind Wallfahrten lebendiger Ausdruck des Glaubens, der in Gemeinschaft mit anderen erlebt wird. Sie bieten viele Möglichkeiten der Seelsorge.

Die Bistumswallfahrten zeichnen sich dadurch aus, dass der Bischof oder einer der Weihbischöfe die geistliche Leitung übernimmt. Eine dieser Wallfahrten hat immer das Ziel Lourdes; und die andere Wallfahrt hat wechselnde Ziele. Alle, die an einer Bistumswallfahrt teilgenommen haben, werden Ende Oktober zum "Pilgertag" nach Trier eingeladen; der stellt den Abschluss des Pilgerjahres dar.

Die jährlichen Wallfahrten des Bistums Trier werden inhaltlich von der Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Grundaufgaben geplant und initiiert. Das Reisebüro des Bistums, Arche Noah Reisen, ist in Zusammenarbeit mit der Abteilung für die organisatorische Durchführung zuständig. Abteilungsleiter ist Horst Drach. Seit Januar 1992 ist Pfarrer Joachim Waldorf der geistliche Leiter der Pilgerfahrten im Bistum Trier. Doris Fass ist die zuständige Sachbearbeiterin.

  • Griechenland - Auf den Spuren des Apostel Paulus

    8. bis 15. Juni 2018

    Auf dieser Pilgerreise werden wir den Spuren des Apostel Paulus folgen und die Orte seines Wirkens aufsuchen. Griechenland ist das erste europäische Land, in dem der Völkerapostel das Evangelium Jesu Christi verkündet hat. Nach eifriger Missionstätigkeit im Gebiet der heutigen Türkei hatte Paulus in Troas eine nächtliche Vision: „Ein Mazedonier stand da und bat ihn: Komm herüber nach Mazedonien und hilf uns!“ (Apg 16,9). Daraufhin brach er sofort nach Mazedonien auf und erreichte die Insel Samothrake und betrat damit erstmals europäischen Boden. Wir werden einige der Stationen des Apostels in Griechenland kennenlernen und uns durch seine Worte für unser Leben anregen und bereichern lassen.

    Wallfahrt nach Griechenland als Flugreise - mit Weihbischof Robert Brahm und Pfarrer Joachim Waldorf - alle Details und Buchung bei Arche-Noah-Reisen.

  • Lourdes

    Im Jahr 1858 ist die Jungfrau Maria achtzehnmal dem Mädchen Bernadette Soubirous erschienen. Der Wunsch Mariens, an der Grotte von Massabielle eine Kapelle zu bauen und dorthin in Prozessionen zu kommen, löste den seitdem ununterbrochenen Pilgerstrom aus.
    Bischof Nicolas Brouwet von Lourdes hat dem Pilgerjahr 2018 die Überschrift gegeben: „Was er euch sagt, das tut.“. Diese Worte Mariens – gesprochen bei der Hochzeit zu Kana – verweisen auf ihren Sohn. So wie damals möchte sie Menschen zu Christus führen. In der Apsis der Rosenkranzbasilika steht geschrieben: „Par Marie à Jésus“ – „Durch Maria zu Jesus“. Die Wallfahrt nach Lourdes will zu einer tieferen Begegnung mit Jesus führen, die uns im Glauben stärkt und uns zum Zeugnis für Christus ermutigt.
    Machen wir uns an der Hand Mariens auf den Weg nach Lourdes als Menschen, die dem Herrn nachfolgen und ihn in der Welt bezeugen wollen

    6. bis 10. September 2018

    Lourdes Flug mit Krankenbeteiligung

    Diözesanwallfahrt mit (Achtung: Änderung!) Weihbischof Robert Brahm und Pfarrer Joachim Waldorf (Flugreise - alle Details und Buchung bei Arche Noah Reisen Trier)

    4. - 11. September 2018

    Lourdes Busreise

    Diözesanwallfahrt mit (Achtung: Änderung!) Weihbischof Robert Brahm und Pfarrer Joachim Waldorf nach Lourdes (Busreise - alle Details und Buchung bei Arche Noah Reisen Trier)

  • Pilgertag 2018

    Der diesjährige Pilgertag findet am Samstag, 24. November 2018 statt.

    Wir beginnen um 14.00 Uhr mit einem feierlichen Pontifikalamt im Hohen Dom zu Trier und feiern den Gottesdienst zu Ehren der Heiligen Bernadette, deren Reliquie aus Lourdes zu Beginn in den Dom getragen wird.

    Weihbischof Robert Brahm wird den Gottesdienst mit uns feiern.

    Im Anschluss an diese Messe findet in der Cafeteria des Bischöflichen Generalvikariates eine Begegnung statt.

    Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.
    Bischöfliches Generalvikariat Trier
    Pilgerfahrten im Bistum Trier

    Anmerkung:
    Die An- und Abreise muss in Eigenregie geplant werden. An diesem Tag steht uns kein Malteserteam zur Verfügung.
     

    Bericht vom Pilgertag 2017

    In der Sprache des Glaubens miteinander verbunden

    Zum Abschluss des Pilgerjahres feierte Weihbischof Jörg Michael Peters einen Gottesdienst mit Pilgerinnen und Pilgern. Über 500 Menschen waren zu Pilgerreisen aufgebrochen. Zum Bericht.

Anlässlich des Jahres der Barmherzigkeit haben sich 210 Pilger aus dem Bistum Trier zusammen mit Bischof Dr. Stephan Ackermann und Weihbischof Robert Brahm auf den Weg nach Rom gemacht. Neben vielfältigen Gottesdiensten, Begegnungen und Besichtigungen durfte natürlich der Gang durch die Heiligen Pforten der Stadt nicht fehlen. Auch die Teilnahme an der Generalaudienz mit Papst Franziskus, der einen eigenen Gruß an die Trierer Pilger richtete, zählte zu den Highlights dieser ereignisreichen Bistums-Wallfahrt.
"Das Kreuz in den Petersdom getragen": zur Pressemeldung.

Wallfahrtsorte im Bistum Trier

Sie möchten im Bistum auf Wallfahrt gehen? Eine Karte mit den Wallfahrtsorten im Bistum (als PDF) liefert Ihnen eine erste Übersicht.

Hier finden Sie eine Liste aller Wallfahrtsorte im Bistum (PDF), zu denen ein Beitrag im Buch "Glaube unterwegs - nach nebenan. Wallfahrtsorte im Bistum Trier" (siehe unten) veröffentlicht wurde. Bei Hinweisen und Ergänzungen wenden Sie sich bitte an die Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Grundaufgaben, Pilgerfahrten Bistum Trier, Doris Fass, Tel: 0651/7105-592.

Zur Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 hat die Abteilung ZB 1.1 - Pastorale Felder ein Buch über alle Wallfahrtsorte und viele Wallfahrtsstätten im Bistum Trier herausgegeben: "Glaube unterwegs - nach nebenan. Wallfahrtsorte im Bistum Trier".
Preis 19,90 € (ISBN: 978-3-7902-1818-3) Erhältlich bei der Paulinus Verlag GmbH (Tel.: 0651/4608-121, E-Mail: buchversand(at)paulinus.de) oder in allen Buchhandlungen.

Weiteres: