Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Die sieben Werke der leiblichen Barmherzigkeit - heute

Gefangene befreien

 

 

Wer seine Schuld nicht begleichen konnte, kam so lange in den Schuldturm, bis jemand für ihn die Schuld bezahlte. Wer im Gefängnis war, musste von Menschen draußen ernährt werden – wehe, er blieb ohne Besuch! Das ist heute in unseren Breiten ganz anders. Aber isoliert Sein, das abgeschnitten Sein vom Leben "draußen", kann lebensbedrohlich sein.


Schuldige und unschuldige Gefangene gab es zu allen Zeiten und gibt es heute noch (Kriegsgefangene, Sklaven, zahlungsunfähige Schuldner, Verbrecher, schuldlos Verschleppte, in ihren Süchten gefangene Menschen). Aktuell bleibt die Mahnung des Hebräerbriefs "Denkt an die Gefangenen, als wäret ihr mitgefangen..." (Hebräerbrief 13,3)

"Ich war im Gefängnis..."

das kann heißen:

  • In einer Justizvollzugsanstalt eine Strafe verbüßen,
  • eingesperrt sein in Vorurteilen und gesellschaftlichen Zwängen, in Armut,
  • in einer ausweglosen Lage sein,
  • abgeschnitten sein von der Außenwelt,
  • gefangen sein in einer Sucht, in einem Aberglauben,
  • vorbestraft sein, nicht nur in den Gerichts-Akten,
  • gefangen sein als Flüchtling, Kriegsgefangener, Abschiebehäftling.

"...und ihr habt mich nicht allein gelassen" -

kann heißen:

  • einen Gefangenen besuchen, Briefkontakt pflegen,
  • in einem Kontaktkreis zum Gefängnis mitarbeiten,
  • Amnesty International unterstützen,
  • Resozialisierung ermöglichen,
  • Solidarität üben mit Arbeitslosen und in Armut lebenden Menschen.

    Für den Gefangenen bedeutet das:

    • als Mensch angenommen werden,
    • nicht abgeschrieben sein,
    • Verbindung nach "draußen" behalten,
    • Verzeihung finden.
    Weiteres: