Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

EinBlicke II: Die Zeitung zur Anhörung

Gestalt, Aufbau und Organisation der Pfarrei der Zukunft

Umsetzungsgesetz bleibt weiter ausgesetzt

Dem Auftrag der Synode gerecht werden – Bedenken Rechnung tragen

Aufgrund der römischen Intervention vom November 2019 nach Beschwerden gegen den Erlass des Umsetzungsgesetzes (Oktober 2019) bleibt dieses weiterhin ausgesetzt; die bisher geplanten Modelle geben daher nur einen Zwischenstand wieder, die hier eher dokumentarisch wiedergegeben werden. Es finden Gespräche mit den römischen Behörden sowie Beratungen der Diözesanen Gremien statt, wie die Ergebnisse der Bistumssynode weiter umgesetzt werden können.

Aktuelle Entwicklungen finden Sie unter herausgerufen.bistum-trier.de

Vgl. auch die Nachrichten

 

Bevor der Bischof die Pfarreien der Zukunft errichtet, wurden in einem Anhörungsverfahren viele Gremien und Einzelpersonen beteiligt. Die zweite Ausgabe der EinBlicke gibt Informationen zu den Themen des Gesetzentwurfs und versteht sich als eine Art Lesehilfe dazu. Den Entwurf zum Gesetzestext finden Sie hier als pdf zum Download.

Übersicht:

Wort des Bischofs

Die Orte von Kirche: "Erste und entscheidende Ebene des kirchlichen Lebens"

Die Gremien der Pfarreien der Zukunft: "Entscheidungsfindung, Mitverantwortung und Mitbestimmung"

Aufbau der Gremien und Organe in der Pfarrei der Zukunft

Den Übergang gestalten: Übergangsregeln für die Gremien

Koordinieren, informiern, beraten: Aufgaben der Steuerungsgruppe in der Pfarrei der Zukunft

Verbindlich und verlässlich: Die hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Vermögensverwaltung: Geld und Eigentum stehen im Dienst der Sendung der Kirche

Und dann gibt es noch weitere häufig gestellten Fragen, die wir hier beantwortet haben...

Weiteres: