Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Aktion Arbeit im Bistum Trier

Die Aktion Arbeit als Initiative des Bistums Trier wurde 1983 vor dem Hintergrund steigender Arbeitslosenzahlen vom damaligen Bischof Dr. Hermann Josef Spital ins Leben gerufen - Damals ging man davon aus, dass es sich um ein vorübergehendes Phänomen handeln würde…

Auch wenn sich der deutsche Arbeitsmarkt in den zurückliegenden Jahren insgesamt positiv entwickelt hat, zeigt sich die Sockelarbeitslosigkeit weiter unverändert. Der Anteil der Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit an der Gesamtarbeitslosenzahl steigt weiter an. Die Chancen auf eine dauerhafte Vermittlung dieser Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt sind gering.

Grundanliegen der Aktion Arbeit ist es, Menschen beim Einstieg bzw. Wiedereinstieg in die Erwerbstätigkeit zu helfen, über Ursachen und Folgen von Arbeitslosigkeit aufzuklären und sich mit Projekten und Vorschlägen an einer aktiven Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik zu beteiligen.


Aktionsbox jetzt ausleihen!

Wer sich schon immer gefragt hat, ob es beim Grillen eine gute Alternative zur Grillzange gibt, dem sei ein echter Saarländischer Schwenkerwender ans Herz gelegt. Diesen und weitere sinnvolle Dinge finden sich in den Aktionsboxen der Aktion Arbeit. Dazu gibt es fundierte Informationen über die Aktion Arbeit selbst. „Mit unseren Aktionsboxen wollen wir vor allem die Arbeit in den Beschäftigungsbetrieben in unserem Bistum ein wenig darstellen“, so die Geschäftsführerin der Aktion Arbeit, Andrea Steyven. Die gefüllten Aktionsboxen können ausgeliehen werden, als perfekte Ergänzung zum Pfarrfest oder anderen Anlässen.

Die Aktionsboxen sind 60 x 60 x 10 cm große Holzkisten, die in verschieden große Fächer unterteilt sind. In diesen Fächern finden sich kleine Dinge, die in den Beschäftigungsbetrieben gefertigt oder verkauft werden. Da finden sich Flaschenöffner der Erwerbslosenselbsthilfe in Püttlingen oder auch Magnet-Engel der Jugendhilfe Don Bosco aus Welschbillig. Auch die Aktionsboxen selbst wurden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Trier hergestellt; ebenso das zugehörige Inhaltsverzeichnis und der erklärende Flyer.

Zurzeit sind zwei Aktionsboxen im Umlauf. Sie stehen bei der Aktion Arbeit in Trier und im Kleiderladen der CarMen gGmbH in Koblenz. An beiden Orten können sie ausgeliehen und bei Festen oder Veranstaltungen ausgestellt werden. Zusammen mit dem erklärenden Flyer sprechen sie für sich selbst und benötigen nicht unbedingt Betreuung. All die kleinen Dinge, die sich in den Kisten befinden, darf sich der Interessierte mitnehmen, gerne gegen eine Spende zu Gunsten der Aktion Arbeit. Die beiden Boxen können gebucht werden über:

  • Aktion Arbeit im Bistum Trier, Almedina Mujic, Mustorstr. 2, 54290 Trier, Tel. (0651) 7105 144, aktionarbeit(at)bgv-trier.de
  • Kleiderladen in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes, Hohenzollernstr. 118-120, 56068 Koblenz, Tel. (02 61) 139 06 600, kleiderladen(at)carmenggmbh.de

Weitere sechs Aktionsboxen werden in den nächsten Wochen an unterschiedlichen Orten im Bistum Trier platziert und stehen dann dort für die Ausleihe bereit. Es besteht auch die Möglichkeit, die Ausstellung einer Aktionsbox mit dem Einsatz unseres Glücksrads zu kombinieren.


Einblick in Arbeitswelt

Andrea Steyven von der Aktion Arbeit hospitierte zwei Wochen bei der CarMen gGmbH (Caritas für Menschen in Beschäftigung) in Koblenz. Täglich berichtete sie hier von ihren persönlichen Einblicken in die Welt des Integrationsbetriebes und in arbeitsmarktpolitische Maßnahmen.

 


Veröffentlichungen

Arbeitsmarktkonzept ergänzt Strategie des Landes (Ministerpräsidentin Malu Dreyer / Staatskanzlei Mainz, hier auf trier-reporter.de)

Das Konzept "Integrierter Arbeitsmarkt" finden Sie hier zum Download.

Spendenkonto Solidaritätsfonds

Wenn Sie die AKTION ARBEIT im Bistum Trier unterstützen möchten, spenden Sie bitte auf folgendes Konto:

Pax Bank eG
Kontonummer: 3001 399 011 / BLZ: 370 601 93
IBAN: DE 13 3706 0193 3001 3990 11 / BIC: GENODED1PAX

Stichwort: "Spende Aktion Arbeit"

Vielen Dank im Voraus!

Weiteres: