Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Kirchenmusik in Zeiten von Corona

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bestimmen auch weiterhin teilweise maßgeblich das kirchliche Leben und damit auch die Kirchenmusik. Wir bieten Ihnen an dieser Stelle jeweils aktuelle Informationen und aktuelle Hygienekonzepte.

 

Schwierige Probensituation der Chöre

Die Lage ändert sich aktuell gravierend. Wir raten daher zu freiwilligen Tests vor den Proben auch für Geimpfte und Genesene, auch wenn es dazu noch (!) keine Verpflichtung gibt. Das ist eine gute Möglichkeit, sich selbst und anderen ein Stück Sicherheit zu geben und verantwortungsvoll mit den bestehenden und zurzeit wieder steigenden Risiken umzugehen. Dabei ist es sehr wichtig, dass in den Chören und Gruppierungen vor Ort die Situation besprochen wird und gemeinsam Lösungen gefunden werden, die von der Chorgemeinschaft gut mitgetragen werden können. 

Der Allgemeine Cäcilienverband Deutschland (ACV) hat bereits im Mai 2021 als bundesweiter Verband der kirchlichen Chöre eine Initiative gestartet und diese jetzt noch einmal neu kommuniziert. Den Chören wird damit eine Möglichkeit angeboten, Tests selbst durchzuführen. Diese so genannte „ACV-Teststrategie“ ist nicht verpflichtend und nicht Teil des Hygienekonzepts unseres Bistums. Sie ist ein Angebot des ACV an die Chöre, sich in der Frage der Tests selbständiger zu machen. Bitte überlegen Sie vor Ort, ob dieses Angebot für Sie eine Option ist. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://www.acv-deutschland.de/aktuelles/

Wir wünschen Ihnen, dass Sie mit Ihren Chören gute gemeinsame Wege finden durch diese wieder schwerer werdende Zeit der Corona-Pandemie. Lassen Sie sich die Freude am Singen und an der Musik nicht nehmen.

Mit herzlichen Grüßen und allen guten Wünschen 
Thomas Sorger
Referent für Kirchenmusik

 

Hygienekonzepte im Bereich Kirchenmusik im Bistum Trier

Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an den jeweils zuständigen Regionalkantor.

 

 

Beschäftigungsverhältnisse von Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern

Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker

  • mit vertraglich geregelten Arbeitsverhältnissen
    Sie erhalten ihr Entgelt genau wie alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Arbeitsvertrag. Die Vergütung entspricht dabei der vereinbarten Wochenstundenzahl. 
     
  • mit Honorarverträgen
    Im Falle von Honorarverhältnissen gibt es keine Entgeltfortzahlung im Verhinderungsfall. Es wird nur das vergütet, was geleistet wurde.
    Für diese Gruppe, wie auch für Sänger/innen, die Gesangsunterricht erteilen, gibt es Hilfsangebote

 

Weiteres: