Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Veranstaltungen - Fortbildungsangebote

Miteinander singen und sich in Gemeinschaft fortbilden!

Singwochen und Dekanatssingen

geben den ca. 24.000 Sängerinnen und Sängern aller Altersgruppen in unserem Bistum die Möglichkeit, neue Kirchenmusik zu kennenzulernen, Werke zu singen, für die mancher Chor zu klein ist und die gemeinschaftsbildende Kraft der Musik zu erfahren. Singwochen gibt es jährlich für alle Altersgruppen. Sie kombinieren Proben mit Freizeitangeboten - ein "musikalischer Urlaub" im Kleinen. Die Dekanatssingen führen die Chöre eines Dekanats in regelmäßigen Abständen zusammen. Sie enden in der Regel mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

Fortbildungsangebote

des Bistums Trier wenden sich in der Regel an all diejenigen, die in der Chor-, bzw. Kinderchorleitung, dem Organistendienst oder auch als VorsängerIn oder KantorIn tätig sind. Sie können so ihre in einem kirchenmusikalischen Ausbildungsgang oder auch anderweitig erworbenen Fähigkeiten auffrischen, neue Impulse aufnehmen und Begabungen vertiefen.

Neben den Fortbildungsveranstaltungen, die in den Dekanaten angeboten werden gibt es jährlich auf Bistumsebene:

  • eine Werkwoche für KirchenmusikerInnen mit Angeboten in allen kirchenmusikalisch relevanten Bereichen, jeweils in der letzten Sommerferienwoche,
  • Fortbildungstage für Regional-, DekanatskantorInnen und KirchenmusikerInnen, die an kirchenmusikalischen Schwerpunktstellen tätig sind, jeweils von Montag bis Mittwoch nach dem ersten Fastensonntag,
  • eine spezielle Fortbildung für all diejenigen, die im Bereich der Kinder- und Jugendchorarbeit tätig sind, in der Regel Anfang März.
Weiteres: