Zum Inhalt springen

Christlichen Glauben mit allen Sinnen genießen:Nacht der offenen Kirchen in Koblenz

19. Koblenzer Nacht der offenen Kirchen
Datum:
Freitag, 19. April 2024 19:00
Ort:

Koblenz

Koblenz – Zum 19. Mal laden christliche Konfessionen und Gemeinschaften am Freitag, 19. April ab 19 Uhr zur Koblenzer Nacht der Offenen Kirchen (NdoK) ein.

In 13 Kirchen und Kapellen in der Koblenzer Innenstadt und in den angrenzenden Stadtteilen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielseitiges Programm. So können Interessierte „katholisch mit allen Sinnen“ in der Basilika St. Kastor erleben, Lebensfragen in der Citykirche (Jesuitenplatz) nachgehen, ihre Stimme beim Mitsingprojekt (Liebfrauenkirche) testen oder sogar selbst eine Kleinorgel bauen (Florinskirche), Kurzfilme in der Peter-Friedhofen-Kapelle schauen und eine Geschmacksreise durch die Bibel (Neuapostolische Kirche) erleben. Daneben gibt es verschiedene Vorträge, Führungen, Zeiten der Stille und Konzerte.  

Gerade in der deprimierenden und schockierenden Zeit von Kriegen und Krisen weltweit, lade die Koblenzer Nacht der offenen Kirchen dazu ein, Impulse aus dem Schatz des christlichen Glaubens (neu) zu finden und einander dabei für die Herausforderungen des Alltags zu stärken, so das Organisationsteam.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, sich mit Charly's Citycar zwischen 19.15 und 22.15 Uhr zwischen den Veranstaltungsorten fahren zu lassen. Der Service ist kostenlos, wenn Nutzerinnen und Nutzer den Button der NdoK vorzeigen, der in allen teilnehmenden Kapellen und Kirchen ausliegt.

In allen beteiligten Kirchen beginnt die NdoK um 19 Uhr mit dem Anzünden einer Kerze und einem Eröffnungsgebet. Den Abschluss bildet um 22.30 Uhr das „Ökumenische Gebet für die Stadt“ in der Florinskirche.

Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.koblenzer-nacht-der-offenen-kirchen.de und beim Arbeitskreis „Ökumene in der City“; Pfarramt Dreifaltigkeit, Monika Kilian, Tel.: 0151-538-312 44, monika.kilian@bistum-trier.de.  

Programmflyer liegen in allen teilnehmenden Koblenzer Kirchen und Kapellen aus.