Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Freitag, 16. Februar 2018

391.357 Euro für saarländische Kinder in Not

Höchstspendenstand für Aktion „Sternenregen“

Saarbrücken – Die Hilfsaktion „Sternenregen“ von Radio Salü und der Evangelischen und Katholischen Kirche konnte auch in 2017 vielen saarländischen Kindern und ihren Familien in Not helfen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kamen 391.357 Euro zusammen. Das ist der höchste Spendenstand, den der Verein RADIO SALÜ Wir helfen e.V. bisher für „Sternenregen“ verzeichnen konnte.

Anlässlich einer Pressekonferenz am 16. Februar 2018 in der Evangelischen Notkirche am 40er Grab in Saarbrücken überreichten die „Sternenregen“-Verantwortlichen den symbolischen Spendenscheck stellvertretend an Michael Schütz, Direktor des Caritasverbandes Schaumberg-Blies: „Die breite Unterstützung für ‚Sternenregen‘ zeigt nicht nur eine beispielhafte Solidarität für Menschen, denen es nicht so gut geht. Sie zeigt auch, dass das Thema Armut und Benachteiligung, insbesondere von kinderreichen Familien, seinen Platz in der gesellschaftlichen Realität und in der gesellschaftlichen Diskussion gefunden hat“, so Michael Schütz.

Von Armut betroffen sind häufig Familien und Alleinerziehende, die Arbeit und Kinder nicht auf einen Nenner bringen können. Auch wenn die Eltern eine Arbeit haben, ist oft nicht ausreichend Geld vorhanden. Die Armut der Kinder ist die Armut ihrer Eltern. Und hier ist die Initiative und Hilfe von allen gefordert.

Radio Salü hatte von Mitte Februar 2017 bis Januar 2018 mit zahlreichen Radiospots und redaktionellen Beiträgen auf die Not im Saarland aufmerksam gemacht. Zur Spendenunterstützung fand am Nikolaustag, dem 6. Dezember, erneut der 24-Stunden-Spendenmarathon auf Radio Salü statt. An diesem Tag kamen verstärkt Firmen, Vereine und Saarländer zu Wort, die mit eigenen Events und originellen Ideen „Sternenregen“ tatkräftig unterstützt haben

Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes und Schirmherrin von „Sternenregen“: „‘Sternenregen‘ gibt benachteiligten Menschen eine Chance. Die Aktion setzt gelebte Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe vorbildlich um. Viele Menschen unterstützen mit ihrem Engagement insbesondere hilfsbedürftige Kinder, geben ihnen eine Perspektive und stärken damit den Zusammenhalt in unserer Heimat.“

„Die Unterstützung unserer Hörerinnen und Hörer, unserer Werbekunden und Partner, die sich seit Jahren für ‚Sternenregen‘ engagieren, ist beeindruckend. Seit 2004 konnten wir bis heute 3.000.812 Euro weitergeben, um bedürftigen Kindern und ihren Familien zu helfen. Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass armutsgefährdete Kinder im Saarland durch ‚Sternenregen‘ faire Chancen erhalten“, ergänzte Radio Salü Geschäftsführer Michael Mezödi.

Weitere Informationen: www.salue.de

(red/dh)

Weiteres:

News Details