Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Mittwoch, 23. Januar 2019

4.000 Euro für Bildung und Glaubensweitergabe

Paulinus-Verlag unterstützt Bischof-Stein-Stiftung

Trier – Auch in diesem Jahr unterstützt der Paulinus-Verlag wieder mit dem Erlös aus seiner Weihnachtskarten-Aktion ein caritatives Projekt: 4.000 Euro gehen an die Bischof-Stein-Stiftung im Bistum Trier. Mit der Spende fördert die Stiftung Bildungsangebote und Projekte der Glaubensweitergabe im Bistum Trier, so zuletzt etwa die große Ausstellung LebensWert Arbeit im Museum am Dom oder das Projekt „Kirche im Nationalpark“ Hunsrück-Hochwald.

Im Namen der Stiftungen dankten Michaela Marx, Geschäftsführerin der Bischof-Stein-Stiftung und Thomas Theis, Vorstandsmitglied und Leiter des Zentrums für Stiftungen und Fundraising, für die großzügige Unterstützung. Marx sagte: „Unser besonderer Dank gilt allen Privatpersonen und Unternehmern, die mit dem Kauf der Weihnachtskarte die Zwecke der Bischof-Stein-Stiftung nachhaltig unterstützen. So tragen Sie dazu bei, innovative und zukunftsgerichtete Projekte im Bistum Trier voranzubringen.“ Theis betonte, dass Kirchengemeinden, Verbände, Orden sowie Dienststellen und Einrichtungen des Bistums Trier ganzjährig Förderanträge für Projekte im Jahr 2019 einreichen können. Informationen dazu gibt es beim Stiftungszentrum des Bistums Trier: 0651-14519571.

Annette Peters, Geschäftsführerin des Paulinus-Verlags erklärte, es sei das Anliegen des Verlags, der Symbolik von Weihnachten folgend, mit dem Erlös der jährlichen Weihnachtskarte immer Familien und besonders Kinder und Jugendliche in den Blick zu nehmen und zu unterstützen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit der Bischof-Stein-Stiftung eine bistumseigene Institution unterstützen können, die sich die Förderung junger Menschen auf die Fahnen geschrieben hat.“

Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg freute sich, dass mit dem Erlös nun Projekte gefördert werden, die Bildung und Ausbildung sowie Familien gezielt fördern; so werde durch kreative Projekte und innovative Ideen der Glaube weitergegeben. 

Die Weihnachtskarte der Paulinus Verlag GmbH gibt es nun seit vier Jahren mit wechselnden Motiven und jeweils anderen Spendenempfängern. In diesem Jahr wurde das Motiv gestaltet von Pia Pütz, der Sekretärin des Generalvikars. Insgesamt wurden durch die Aktion bereits 24.600 Euro sozialen Projekten im Bistum zur Verfügung gestellt.

Weiteres:

News Details