Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Dienstag, 11. Juni 2019

Auf eigenen Wunsch

Güterdirektor Weyand verlässt Bischöfliche Weingüter Trier

Trier – Dr. Karsten Weyand, seit 2010 Geschäftsführer der Bischöflichen Weingüter Trier, wird den größten Weinbaubetrieb der Region Ende September 2019 auf eigenen Wunsch hin verlassen. Das hat Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Bischöflichen Weingüter, am 11. Juni der Belegschaft der Weingüter bei einer Betriebsversammlung mitgeteilt.

Von Plettenberg äußerte sein Bedauern über den Weggang des Güterdirektors: „Dr. Weyand hat in den vergangenen neun Jahren als Güterdirektor hervorragende Arbeit geleistet und den Weinbaubetrieb in ‚sicheres Fahrwasser‘ gebracht. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich der Bischöfliche Wein in der Region und weit darüber hinaus einen guten Ruf erworben hat.“

Bis zum Ende seines Vertrages habe Weyand die Verantwortung für die Geschäftsführung inne und genieße dabei weiterhin das volle Vertrauen der Gesellschafter Hohe Domkirche, Bischöfliches Priesterseminar und Bischöfliches Konvikt, betonte von Plettenberg. Die Nachfolge von Dr. Weyand werde zeitnah geregelt.

(JR)

Weiteres:

News Details