Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Freitag, 6. März 2020

Aus fünf Ländern zum Freiwilligendienst nach Deutschland

Trier – Für 12 junge Leute aus fünf verschiedenen Ländern beginnt ein spannendes Jahr: Sie absolvieren ein freiwilliges soziales Jahr in Einrichtungen des Bistums Trier. Begleitet werden sie dabei von den Sozialen Friedensdiensten im Ausland (SoFiA) im Bistum Trier. Die jungen Männer und Frauen aus Ruanda, der Ukraine, Bolivien, Burkina Faso und Rumänien werden unter anderem in einem Seniorenzentrum, Werkstätten für behinderte Menschen, in jugendpastoralen Einrichtungen oder in einer integrativen Kindertagesstätte arbeiten. Am 29. Februar sind die Freiwilligen mit einem Gottesdienst in der Domkrypta und anschließender Feier ausgesandt worden.

Die Freiwilligen sind (vlnr.):

(Vorne): Julie Cifuentes (Referentin Reverse-Dienste von SoFiA e.V.), Nina Paré aus Burkina Faso, die in der Integrativen Kita St. Josef in Stadtkyll eingesetzt ist; Csilla Szász aus Rumänien, die bei der Lebenshilfe-Trier e.V. ihr Jahr verbringt; Mayra Quispe aus Bolivien wird im Mergener Hof Trier arbeiten; Emmy Lima-Lobo aus Bolivien macht ihren Dienst beim Café Exodus in Saarbrücken; Susana Medina aus Bolivien, wird in der Lebenshilfe-Werke Hofgut Serrig eingesetzt.

(Mitte): Tomasz Welke (Weltkirchliche Bildung, Entwicklung und Pastoral International missio-Diözesanreferent); Olha Rudenko aus der Ukraine, ehrenamtliche Mitarbeiterin von SoFiA e.V.; Francine Mugwaneza aus Ruanda macht ihren Dienst im Haus Wasserburg in Vallendar; Carla Menacho aus Bolivien ist in der Altenpflege in der Villa Ausonius in Oberfell eingesetzt; Gabriela Arciénega, ebenfalls aus Bolivien, wird in der Caritas Werkstatt St. Johannes in Mayen arbeiten.

(Hinten): George Rukundo aus Ruanda wird in der Fahrradwerkstatt von der Caritas in Koblenz arbeiten; Ludwig Kuhn (Leiter Diözesanstelle Weltkirche), Maksym Andrusiak, beide aus der Ukraine werden in der integrativen Wohngemeinschaft SMiLE und in der Werkstatt der Lebenshilfe-Werke Trier tätig sein; Pablo Rocha aus Bolivien macht seinen Dienst in der HOT Koblenz; Katharina Nilles (Referentin Bolivienpartnerschaft)

Weitere Informationen zu den Sozialen Friedensdiensten im Ausland gibt es unter: www.sofia-trier.de.
(ih)

 

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details