Unsere WebSeite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt bistum-trier.de für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Bistum Trier
Mittwoch, 13. November 2019

Auszeichnung für Caritas-Projekt

„Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ erhält Nachbarschaftspreis

Berlin/Grafschaft – Das Caritas-Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ erhält den Nachbarschaftspreis für Rheinland-Pfalz. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey überreichte der Projektleiterin Lena Janssen die Auszeichnung in Berlin.

 „Wir sind stolz wie Oskar“, sagte Lena Janssen. „Der Preis gibt noch mal extra Schwung und bestätigt uns darin, dass wir mit dem sozialraumorientierten Ansatz auf dem absolut richtigen Weg sind“, erklärte Richard Stahl, Geschäftsführer des Caritasverbands in Ahrweiler.

Er und Lena Janssen dankten den vielen Menschen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben. Neben den inzwischen mehr als 80 Ehrenamtlichen, die das Herz des Projekts bilden, seien die vielen engagierten Partner zu nennen: Allen voran die Gemeinde Grafschaft, die frühzeitig erkannt hat, wie wichtig Investitionen in die wachsende ältere Bevölkerung sind, erläutern die Verantwortlichen. Aber auch die Grafschafter Spielervereinigung, die Katholische Öffentliche Bücherei Leimersdorf, der Weisse Ring Ahrweiler, die Landfrauen und die vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Caritas in Ahrweiler hätten dazu beigetragen, dass dieses Projekt so durchstarten konnte.

„Wir freuen uns über die Anerkennung und kommen darüber in Gespräche mit vielen anderen spannenden Projekten, von denen wir lernen können; denn soziale Projekte brauchen eine starke Vernetzung, um von den Erfahrungen und dem Fachwissen gegenseitig profitieren zu können“, betonte Lena Janssen.

 Weitere Informationen zum Projekt gibt es bei Lena Janssen unter Tel.: 02641-759875 oder per E-Mail an janssen-l(at)caritas-ahrweiler.de

(red)

Weiteres:

News Details