Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Dienstag, 7. September 2021

Buntes Programm im "Crossport to heaven"

20. Jugendfestival auf dem Flughafen Hahn und Second-Hand-Markt

Lautzenhausen – Wer auf der Suche nach einem Original aus den 70er Jahren ist, ein Brautkleid für den wichtigsten Tag des Lebens oder ein Karnevalskostüm benötigt, ist von Freitag, 10. bis Sonntag, 12. September in der Jugendkirche „Crossport to heaven“ auf dem Flughafen Hahn genau richtig. Ein großer Second-Hand-Kleidermarkt öffnet seine Türen. Zeitgleich findet auf dem Gelände das 20. Jugendfestival statt.

Der Erlös des Gebrauchtkleidermarktes fließt in Hilfsprojekte für Jugendliche in Bolivien, einem der ärmsten Länder der Welt. Jugendliche aus dem Dekanat Simmern-Kastellaun engagieren sich mit großem Einsatz für dieses Projekt. Bedingt durch den Brand in der Jugendkirche und dessen Folgen konnte der Markt seit 2019 dort nicht angeboten werden. Der Second-Hand-Markt bietet unter anderem Kinderbekleidung, Sportoutfits, Fanartikel, Jeans, Pullis, Jacken, Lederwaren, Krawatten, Tischdecken und Handtaschen zu günstigen Preisen. Der Markt öffnet: Freitag, 10. September von 15 bis 22 Uhr; Samstag, 11. September von 10 bis 17 Uhr; ab 16 Uhr gibt es eine Modenschau und Kaffee und Kuchen; Sonntag, 12. September von 10 bis 12 Uhr.

Durchgeführt wird der Markt von der Katholischen Jugend des Dekanats Simmern-Kastellaun und dem Bolivienreferat des Bundes Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) im Bistum Trier. Der Markt ist eine Ergänzung zur jährlichen Boliviensammlung.

Helfer zur Vorbereitung des Marktes sind willkommen. Auch Schulklassen können sich sowohl in der Organisation des Marktes wie im Verkauf erproben; aber den Markt auch zum Anlass nehmen, sich mit dem Wert von Kleidung und den Herstellungs- und Recyclingkreisläufen zu befassen – so die Veranstalter.

Das zeitgleich stattfindende Festival bietet Jugendlichen ab 14 Jahren die Gelegenheit, an einem Wochenende neben Live-Musik, Übernachten in Zelten auch verschiedene Angebote auszuprobieren und Neues kennenzulernen. Die Workshops beinhalten kreative, künstlerische, musikalische, sportliche und handwerkliche Gestaltungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Themenbereichen. Entsprechend der aktuellen Corona-Regelungen wird das Jugendfestival etwas anders, aber dennoch abwechslungsreich verlaufen, erklären die Veranstalter.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Jugendfestival auf https://jugendfestival-hahn.com/  Wer sich ehrenamtlich oder mit einer Spende einbringen möchte, kann sich melden per E-Mail an dekanat.simmern-jugend(at)t-online.de. Das gesamte Wochenende inklusive Anreise und Verpflegung kostet 15 Euro; Jugendliche aus dem Ahrtal können kostenfrei teilnehmen.

(red)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details