Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Bistum Trier
Samstag, 18. September 2021

Corona und Flutkatastrophe: Caritas-Sonntag im Zeichen der Krise

Bischof Ackermann und Weihbischof Gebert rufen zur Solidarität auf

Trier/Saarbrücken/Koblenz – Der diesjährige Caritas-Sonntag am 19. September unter dem Motto #DasMachenWirGemeinsam steht im Zeichen der Krise: In ihrer aktuellen Kampagne setzt sich die Caritas mit den Folgen der Corona-Pandemie auseinander und bittet zugleich darum, sich solidarisch mit den Betroffenen der Flutkatastrophe im vergangenen Juli zu zeigen. Gemeinsam mit den deutschen Bischöfen hat der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann zur Kollekte am Caritas-Sonntag aufgerufen.

Die Kampagne wolle den Blick bewusst nach vorne richten, so Bischof Ackermann in dem Aufruf, der am 12. September in allen Gottesdiensten und in den Vorabendmessen verlesen wurde. Mit Blick auf die Corona-Krise und die damit einhergehenden Entbehrungen für den Einzelnen und die Gesellschaft unterstreicht er die Forderung der Caritas: „Niemand darf sozial abstürzen!“. Der Weg in eine neue Normalität könne zur Chance werden, das Zusammenleben verantwortlicher zu gestalten, etwa was Bildungschancen, Ökologie oder die Bedingungen in der Pflege angehe. „Tag für Tag setzen sich in unserer Kirche und ihrer Caritas Menschen vor Ort und weltweit für eine neue Normalität und ein besseres Zusammenleben ein, wie wir es vorher vielleicht gar nicht kannten. Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas!“, appelliert Ackermann.

Der Trierer Weihbischof Franz Josef Gebert, Vorstandsvorsitzender des Caritas-Verbandes für die Diözese Trier e.V., erinnert an die Not der Opfer und Geschädigten der Flutkatastrophe in den Kreisen Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifel und den besonders von Verheerung betroffenen Gebieten an der Ahr. Das Jahresmotto „Miteinander durch die Krise – #DasMachenWirGemeinsam rufe dazu auf, sich solidarisch zu zeigen. „Wir alle wollen dazu gemeinsam einen Beitrag leisten“, sagt der Weihbischof.

Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die Anliegen der Caritas in den Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Bei den Caritas-Kollekten 2020 kamen insgesamt rund 100.900 Euro zusammen; die eine Hälfte des Betrags blieb in den Pfarreien, mit der anderen Hälfte wird die sozial-karitative Arbeit im gesamten Bistum unterstützt. Weitere Informationen gibt es auf https://www.caritas-trier.de/aktuelles-service/caritas-sonntag/caritas-sonntag.

(ih)

Newsletter - immer aktuell informiert

Über unser Newsletterangebot - mit (fast) täglichen Pressemeldungen oder auch zu speziellen Themengebieten wie Klimaschutz, Weltkirche, Arbeitswelt, Medientipps, Religionsunterricht, Büchereiarbeit, Exerzitien, Fürbitten und mehr können Sie sich hier informieren und die Newsletter direkt abonnieren

Weiteres:

News Details